1/87 Diorama, Rote Armee in Deutschland 1945 Kriegsende

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 27 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo,


    nach etwas längerer, vor allem beruflicher bedingter Abwesenheit möchte ich mein ganz neues Projekt vorstellen... ein größeres 2. Weltkrieg Diorama in H0 / 1/87 Maßstab.


    Ich habe vor 10 Jahren schon mal eines gemacht, warum nicht ein neues und mit anderem Thema


    Hier der Link zu dem alten Projekt

    Bei Berlin 1945


    Die Fläche des Dioramas wird 78cm x 38cm betragen ... maximal Maß, damit es in meine Vitrine passt ;-)


    Der geplante Grundriss ist dieser hier:

    diorama1945llkqj.png



    Hier könnt ihr euch ein besseres Bild machen, was die Gebäude angeht:


    https://www.faller.de/cms_dl/deDE/atid.14916


    Geplant ist, dass hier 3 JS-2 Panzer mit aufgesessener Infanterie aus der Seitenstraße rechts kommend auf die Hauptstraße abbiegen. Am Seitenrand stehen 3 LKW mit angehängten 122mm Haubitzen, auf der Hauptstraße ein abgeschossener Panther G ... und dann noch irgendwie verteilt ein paar andere Fahrzeuge.


    Die vorläufige "Einkaufsliste" ist diese hier. .. die oben genannten Gebäude habe ich schon, das Meiste der Sachen ist in Zuführung durch DHL...


    Fahrzeugliste


    3 x Soviet Heavy Tank IS-2 von Z+Z Models

    1 x Zis 5 LKW mit Kofferaufbau von Z+Z Models

    1 x Zis 5 LKW mit Pritsche von Z+Z Models

    2-3 x LKW mit angehängter 122mm Haubitze M1938 (*)

    1 x Dodge alt Kübel von Herpa (Art. 743372)

    1 x Willys Jeep von Busch

    1 x Panther G spät von Arsemal M (soll abgeschossen sein)


    Diverse Packungen mit russischen Soldaten von Preiser, mehrfach, die Figurenwerden teilweise umgebaut und verändert / modifiziert. Weitere Figurensets von Preiser, z.B. Zivilisten und deutsche Kriegsgefangene etc. (**)


    Weiteres Zubehör und „sachen“, wie ich halt während des Projektes merke, dass ich es brauche.


    (*) Eigentlich möchte ich 3 x Studebaker LKW nehmen, aber den gibt es zurzeit nicht als Pritsche zu kaufen. In Klärung, bzw. welcher Ersatz noch offen.


    (**)Insgesamt werden hier von mir ca. 100 – 150 oder mehr Figuren bemalt und verwendet für das Diorama.


    Natürlich ist das alles jetzt nur eine grobe Aufstellung und es wird ein Haufen verschiedenster Sachen verwendet, die aber auch erst im Laufe des Projektes auffallen, bzw. wo erst klar wird was genau. Zum Beispiel werden da auch Straßenlaternen auf den Bürgersteig kommen … aber im Moment noch keine Ahnung welche Laternen ich nehme und wieviel Stück.

    Auch kann es im Laufe des Projektes durchaus zu Änderungen aus diversen Gründen kommen.



    Baubeginn ist sehr bald … einiges habe ich wie bereits gesagt schon da, anderes ist bereits im Zulauf befindlich.


    Ich werde euch hier Schritt für Schritt durch den Bau führen. Die Bauzeit lege ich jetzt mal auf bis mindestens Ende 2019 an … eher länger!

  • Christian M.

    Hat den Titel des Themas von „1/87 Diorama, Rote Armee in Deutschland“ zu „1/87 Diorama, Rote Armee in Deutschland 1945 Kriegsende“ geändert.
  • Da hast du dir ja was vorgenommen, selbst in 1:87 wird das Projekt es in sich haben .
    Die Strasse und Häuser würde ich selbst nicht so exakt nach der Grundplatte ausrichten .
    Viel Spaß beim Werkeln !

  • 8| Hut ab, da hast dir ja ordentlich was vorgenommen:bowdown::bowdown::bowdown::bowdown::thumbsup::00000436:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • Insgesamt werdenhier von mir ca. 100 – 150 oder mehr Figuren bemalt und verwendet

    Da wird es ja richtig voll, die ganzen Fahrzeuge müssen ja auch noch untergebracht werden, dazu noch 'nen Haufen Trümmer der Ruine und etwas Zubehör ;) .


    Eigentlich möchteich 3 x Studebaker LKW nehmen, aber den gibt es zurzeit nicht als Pritsche zukaufen.

    Zur Zeit werden genau Drei ganz günstig (:ironie:) in der Bucht angeboten.


    Bernd

  • Moin moin ...


    vielen Dank euch :-)


    Die Basisplatte habe ich gestern schon mal mit Styrodur versehen, somit sind die Grundzüge der Diroamabasis schon mal klarer...


    Sorry für das nicht so tolle Bild, hatte ich heute Morgen aus der Hüfte mit dem Smartphone geschossen.


    001rijf0.jpg



    Die Kopfsteinpflaster Straße und den Bürgersteig etc. werde ich dann als Struktur in das Styrodur einbringen. Habe mir da einiges abgeschaut bei Leuten, welche aus Styrodur ganze Häuser in diversen Maßstäben machen ... zeige ich dann aber noch ausführlich... :-)


    Was die LKW als Zugmittel für die Haubitze angeht, so werde ich vermutlich auch hier den Zis-5 nehmen, eventuell auf 2 statt 3 Gespanne reduzieren.

    Ebay steht bei mir auf der persönlichen Blockierliste wie Fratzenbuch und Vogelgezwitscher auch.

    Ich habe zwar mittlerweile entdeckt, dass es von der Firma Kniga einen Studebaker für Pritsche gibt, aber der Bausatz enthält nur Chassis und Führerhaus, keime Pritsche. Was der Quatsch soll weiß ich auch nicht...

  • :hmmm:, zum Umbau wird ein GMC von Minitanks benötigt. Tolle Wurst :evil: .


    Bernd

    Jau .... totaler Schwachsinn, da hast du Recht. Aber eventuell werde ich da 2 Mal in den sauren Apfel beißen. Diese 122mm Haubitze wurde zwar von vielen Sachen gezogen, aber von den anderen Alternativen wo ich Bilder von habe, dass die auch Zugmittel waren, gibt es kein Modell / kein Modell mehr mittlerweile. Lediglich den M3 Scoutcar, der tatsächlicha uch Zugmittel war (Staun!!!), en gibt es noch und nur beim Hersteller Aritec selber als Fertigmodell aus Resin zu kaufen .... Kostenpunkt 34,20 EUR + Versand in der Hoffnung, dass DHL kein Fußball mit dem Paket spielt.

    Der Bausatz von Kniga für den Studebaker kostet bei Panzerfux 18,00 EUR, dazu dann der GMC von Herpa oder von Toyecko für die fehlende Pritsche. Mal gucken was ich mache.... :-)

  • Hallo,


    Problem mit dem Studebaker von Herpa ist, dass der ein so genanntes Exklusivmodell ist, nicht Serie.


    Wie auch immer ... ich habe mit der Kopfsteinpflaster Straße angefangen.

    Wie bereits Eingangs geschrieben, habe ich mir da was bei den Modellbauern abgesehen, die aus Styrodur Gebäude machen. Die Methode die ich hier verwende nennt sich "Stempeln" und dafür muss ein alter, passender Flachpinsel vom Trockenmalen dran glauben, sprich die Haare werden komplett weg gebrannt. Dann haben wir den Stempel...


    0027ckmr.jpg


    Damit wird dann jeder einzelne Stein des Kopsteinpflasters reihenweise eingedrückt... einen Teil sieht man schon unter dem Pinsel, hier das Ergebnis von ca. 5min Arbeit.


    003qnkt2.jpg


    Die Kulen sind Absicht, denn keine Kopfsteinpflaster Straße ist glatt und eben. Da gibt es immer Absenkungen aus diversen Gründen in der Straße, auch Beschädigungen etc. Als Vorbild habe ich mir eine Kopfsteinpflaster Straße in Köln Bayenthal genommen, was das Muster und all die Dinge angeht.


    Angefangen habe ich pünktlich zum Anpfiff des Endspiels der Frauen Fußball WM und bis zum 2:0 der USA, ist das Ergebnis dieses bislang...


    004a3j3e.jpg


    005wcja1.jpg


    Die Lackierung erfolgt dann am Ende mit Revell Aqua Farben... aber erstmal noch seeeeeehr viel Arbeit mit Stempeln :-)

  • Da warst du ja richtig fleißig Christian!

    Ich hatte sowas auch schon mal vorgestellt; Das prägen gelingt bei etwas festeren Platten meist besser, und wirkt auch nachher deutlicher, wenn du die Pinselzwing etwas anschärfst!


    20160629_165849.jpg


    Hast du bewußt auf die Verwendung von fertigen Styrodur Pflasterplatten verzichtet?

    Es gibt doch heutzutage erstaunlich gutes Material im Eisenbahnzubehör...

    Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:


  • Moin ...

    ja,. das Anschleifen um es Spitzer zu machen hatte ich vergessen zu erwähnen. Da kam ich selber nach den ersten Versuchen drauf :-)


    Und noch mal ja ... :-) ... ich habe da ganz bewusst drauf verzichtet. Ich hatte mir die Teile beim Lindenberg in Köln angesehen und dachte mir, das kann ich selber besser ;-)

  • Guten Morgen,


    das Kopfsteinpflaster ist jetzt komplett fertig, folgen noch die Bürgersteige mi quadratischen Platten und die Kanaldeckel (ein Set der Fa. Noch).

    Den Bürgersteig im Bereich der Häuser werde ich größer von der Fläche her machen als notwendig, damit ich keine bösen Lücken zu den Häusern habe.


    007rtkkd.jpg


    006npkon.jpg



    Auslöser meiner 1/87 Begeisterung ist ein bestimmtes Diorama was fast 40 Jahre alt ist und wo ich mir schon als Kind die Nase an der Vitrine platt gedrückt hatte bei Modellspielwaren Lindenberg.

    Da das Diorama nach dem Tot des Erbauers in den Besitz von Lindenberg überging, konnte und durfte ich jetzt mal 3 Fotos mit dem Handy machen ... und möchte die 3 Bilder an dieser Stelle hier mal mit euch teilen.

    Wie gesagt, das Diorama ist fast 40 Jahre alt, die Figuren sind alte Preiser Figuren und welche von Roco Minitanks, ebenfalls die Fahrzeuge von Roco Minitanks und anderen wie Brekina etc.. Was der gute Mann aus den Sachen gemacht hat, ist der pure Wahnsinn!


    Witzig und wirklich purer Zufall ist übrigens, dass 3 der 4 Gebäude auch auf mein Diorama kommen. Es handelt sich um alte Pola Bausätze, welche von Faller vertrieben werden.


    a01cckiy.jpg


    a025uj0b.jpg


    a03drjhn.jpg



    Ich denke mal diese 3 Bilder des Spitzendioramas helfen euch besser vorzustellen, was ich hier vorhabe und was das Endergebnis ungefähr sein wird bei meinem Projekt :-)

  • :love::love::love::love::love::love::love:

    …...Ich denke mal diese 3 Bilder des Spitzendioramas helfen euch besser vorzustellen, was ich hier vorhabe.....

    die russische Variante bauen :thumbsup::00000436:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • Sooooo....

    Kopfsteinpflaster, Bürgersteig und Kanaldeckel erledigt ... ging dank der Stempelmethode schnell und easy von der Hand.

    Das bedeutet aber nicht, dass die Bauzeit für das Diorama schneller ist .... nee ... das wird dauern, denn das was alles Zeit kostet mit den gefühlt 1 Million kleinen Sachen und Arbeiten kommt ja erst noch ;-)


    Als nächstes wird dann das Ganze mit Grau (Revell Aqua) erstmal via Airbrush als Grundfarbe und Grundierung lackiert.


    011bsj16.jpg


    0105jk17.jpg

  • Danke dir Rene :-)


    Soooo ... das Ganze wurde jetzt erstmal mit Revell 57 (Revell Aqua) lackiert und dann habe ich anschließend mal mit der detaillierten Bemalung per Pinsel etc. angefangen. Auch das erfolgt mit Revell Aqua und diversen Grautönen, oft selber gemischt. Allerdings habe ich hier mal auch eine Fertig-Mix Plörre von der Firma Mig verwendet, die zur Alterung von Fahrzeugen dient und die ich mir mal versuchsweise gekauft hatte ... allerdings bei Fahrzeugen nicht mal ansatzweise überzeugte. Hier macht sie aber Sinn ... ;-) Momentaner Stand:


    024mkkrl.jpg


    020lvk6r.jpg


    02178joj.jpg


    022qtklm.jpg


    023a6j2k.jpg

  • Danke dir :-)


    Sooo ... die Lieferung von Panzerfux ist da. Damit ist der erste Teil der "Sachen" nun vorrätig :-D


    - 1 x JS-2 Panzer ... erstmal nur 1 ST, weil gucken ob der Bausatz was taugt ;-)

    - 1 x Zis-5 mit Kofferaufbau

    -1 x Zis-5 Pritsche

    -1 x Willys Jeep

    - 1 x Dodge Kübel

    - 1 x Panther G spät (wird als abgeschossen gemacht)

    - ein Haufen diverser Figurensets von Preiser


    Bereits länger da sind natürlich die 3 Häuser aus dem Faller / Ex Pola Set, sowie von einem anderen Händler Schutt und Ziegelsteine und Gaslaternen für die Straße in H0

  • Die 3 Häuser sind soweit zusammengebaut ... aber bei weitem nicht fertig! Da ist noch verdammt viel Arbeit was Detaillierung, Detail Bemalung, Alterung etc. angeht. Das mittlere Haus hat noch kein Dach drauf, weil ich es noch leicht beschädigen muss.

    Alle Häuser sind deswegen auch nur lose drauf gestellt, lässt sich so einfacher bearbeiten. ;-)


    0341bkth.jpg


    033ukkyf.jpg


    031l9knh.jpg


    03537kxw.jpg


    0303wk86.jpg

  • Hallo Christian, klasse Bau bis her mach weiter so...

    ^^ LG PATRICK ^^
    Im Bau: Holzschiff "Gjoa" & Idolmaster F-16
    Rollout: Messerschmitt BF109G6 in 1/32, mit Eduard Motor
    unbenanntocji8.png

  • Heute habe ich mal weitestgehend ,,, d.h. noch nicht fertig ... die Alterung und Detaillierung vom mittleren Gebäude gemacht. Zunächst habe ich mal das Dach mit einer Ziegelrot-Mischung lackiert, denn der Plastik Look ist grausig! Ebenso wurden ein paar Ziegel lackiert, bzw. gar nicht vorgemalte Ziegel gemalt und auch allgemein ein paar Detaillierungen gemalt.

    Die Häuser von Pola - jetzt Faller - sind an sich alle Top und a sich gut vorgemalt und detailliert für den normalen Modellbahner ... aber der bin ich ja nicht, also muss das noch verbessert werden.

    Anschließend habe ich dann mit schwarzer und grauer Ölfarbe diverse Washings gemacht ... hier auch stärker weil a) damals fast alles mit Kohle heizte und b) es im Bombenkrieg bekanntlich heftig brannte und rauchte ... vor allem weil die Ruine links daneben ja abgefackelt ist. Daher auch die entsprechende Seitenwand auch etwas stärker geschwärzt.


    Ebenso sieht man auf den Fotos das leicht beschädigte Dach...


    01ldk6m.jpg


    028mjh7.jpg


    0350km6.jpg


    Die Mauer hinten ist im Bausatz komplett rot und wurde daher komplett neu lackiert, da sie auch verputzt ist und nur an einigen Stellen die Ziegelsteine zu sehen sind-


    04qkkv4.jpg


    05asjkm.jpg


    Diese Seite zeigt zur abgefackelten Ruine ....


    067njfs.jpg


    Und hier zum Vergleich das noch unbehandelte Nachbarhaus recht...


    07fak7f.jpg

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.