Beiträge von Science

    BV-TAM-F16C_01.jpg


    • Modell: Lockheed Martin F-16CJ

    • Hersteller: Tamiya
    • Modell-Nr.: 61098
    • Maßstab: 1:48
    • Teile:
    • Anzahl der Spritzlinge: 11
    • Schwierigkeitsgrad: fortgeschritten
    • Preis: ca 56,00€
    • Herstellungsjahr: 2007
    • Verfügbarkeit: gut

    BV-TAM-F16C_02.jpg


    BV-TAM-F16C_03.jpg


    Bauanleitung

    BV-TAM-F16C_04.jpg


    BV-TAM-F16C_05.jpg


    BV-TAM-F16C_06.jpg


    BV-TAM-F16C_07.jpg


    BV-TAM-F16C_08.jpg


    BV-TAM-F16C_09.jpg


    BV-TAM-F16C_10.jpg


    Detail-Bogen

    BV-TAM-F16C_11.jpg


    BV-TAM-F16C_12.jpg


    BV-TAM-F16C_13.jpg


    BV-TAM-F16C_14.jpg


    BV-TAM-F16C_15.jpg


    BV-TAM-F16C_16.jpg


    Gussteile

    BV-TAM-F16C_17.jpg


    BV-TAM-F16C_18.jpg


    BV-TAM-F16C_19.jpg


    BV-TAM-F16C_20.jpg


    BV-TAM-F16C_21.jpg


    BV-TAM-F16C_22.jpg


    BV-TAM-F16C_23.jpg


    BV-TAM-F16C_24.jpg


    Gussteile Klarsicht

    BV-TAM-F16C_25.jpg


    • Zum Baubericht: Kommt noch
    • Zur Bildergalerie: Kommt noch

    BV-TRU-BISMARCK_01.jpg


    • Modell: German Battleship Bismarck
    • Hersteller: Trumpeter
    • Modell-Nr.: 03702
    • Maßstab: 1:200
    • Teile: 1700
    • Anzahl der Spritzlinge: 45 + Rumpf
    • Schwierigkeitsgrad: Vorgeschritten
    • Preis: ca 230,00€
    • Herstellungsjahr: 2012
    • Verfügbarkeit: gut
    • Besonderheiten: Ätzteile, Ankerkette

    BV-TRU-BISMARCK_02.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_03.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_04.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_05.jpg


    Bauanleitung

    BV-TRU-BISMARCK_06.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_07.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_08.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_09.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_10.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_11.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_12.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_13.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_14.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_15.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_16.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_17.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_18.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_19.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_20.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_21.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_22.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_23.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_24.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_25.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_26.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_27.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_28.jpg


    BV-TRU-BISMARCK_29.jpg

    Die Dateien habe ich ja bekommen, jedoch muss in der Illustrator Datei noch Text in Pfade umgeändert werden. Das ist Zeitaufwändig ;-)....

    Ich finde gerade die restlichen Dateien nicht, da lagen auch Schrifttypen mit bei aber wenn der aufwand so hoch ist dann warte nicht auf den rest.

    Ich möchte hier niemanden Arbeit machen. Danke für deine Hilfe :-)

    PC neu gebaut? Ein Fachmann dafür er ist? Reden wir müssen.... :-)

    Ich baue meine PC´s immer selber. Zuletzt habe ich das hier gezeigt :-) Klick


    Die Dateien habe ich ja bekommen, jedoch muss in der Illustrator Datei noch Text in Pfade umgeändert werden. Das ist Zeitaufwändig ;-)....

    Ja aber da sind noch mehr Dateien drin. Vielleicht ist da ja das bei was Du brauchst. Ich habe die selber nicht gemacht sondern jemand der das Modell auch baut und bei FB zur Verfügung gestellt hat.

    Ja habe ich, sry. War nur unterwegs und bis gestern keinen PC. Ich habe jetzt einen neuen gebaut und kann auch deshalb erst seit heute wieder etwas machen.

    Ich wollte dir alle Dateien zukommen lassen die ich damals bekommen habe.

    Ich versuche das heute noch zu machen. Mir ist eben erst aufgefallen das ich mein Mail Konto noch nicht eingerichtet habe....peinlich

    Das ist Super, Danke für dein Wissen das Du uns hier zur Verfügung stellst.


    Das washing von Flory Modells wollte ich mir vor ein paar Wochen bestellen aber laut der Seite liefern die nicht nach Deutschland. sehr schade.

    trumpeter-Bismarck.jpg


    Im Dezember 2012 habe ich mein aller erstes Modell bebaut und das war damals die Bismarck in 1:200 von Trumpeter. Damals noch in dem glauben das es ja um so leichter wird je größer das Modell ist.

    Heute, knapp 9 Jahre später und nach 23 gebauten Modellen werde ich es ein zweites mal bauen.

    Schon bei der Missouri habe ich gesehen das man mit nur ein wenig mehr Erfahrung das Modell besser bauen kann. Die Bismarck von 2013 strotz nur so von Fehlern aber es ist mein erstes und es ist immer noch ein Blickfang in meinem Wohnzimmer.


    Nach dem Bau der Missouri hatte ich mir hatte ich mir eigentlich geschworen nie wieder so eine Ätzteile Schlacht zu machen wie bei diesem Modell inkl. Pontos-Set aber mir war klar das ich auch nie wieder auf ein Echtholzdeck verzichten würde. Dann aber hat ein Modellbaukollege aus dem Forum hier, huhu Sam, Dieses Modell inkl. dem großen Set von MK-1 KAMODELS angeboten und nach langen zögern habe ich es dann gekauft. Am ende sollten sich meine Erfahrungen hier widerspiegeln.


    Eine Bausatz Vorstellung des Modells und auch des Sets werde ich noch einstellen. Beides ist hier noch nicht vorhanden.


    Hier kurz ein Paar Bilder des Modells von 2012 damit meine fragen gleich verständlicher sind.


    galerie_0054.jpg


    galerie_0055.jpg




    So, nun zu meinen fragen.


    1. Welche Farben nehme ich hier am besten? Ich habe damals das ganze Modell mit Revell Farben Lackiert da man hier nach dem Mischen das beste Ergebnis des Farbtons bekommen sollte.

    Hierbei ging es mehr um die Farbe des Rumpfs also dem Rot Ton. Dieser Farbton wurde damals mit "Ral 8013" angegeben und durch das mischen von 75% Karminrot zu 25% Rost Rot ist dann diese Farbe die ihr oben sehen könnt entstanden. Was sagt ihr? Soll ich mich hier diesmal an die Farbangabe von Trumperter halten oder auf die suche nach einer alternative begeben?


    2. Die Wasserlinie. Hier gab es Diskussionen das diese zu dünn sei. Ich habe damals die Zeichnung des Modells auf den Maßstab 1:200 hochskaliert und die Linie gemessen. Diese war genau 1 cm hoch.

    Kann das mit den 1 cm stimmen oder würdet ihr die dicker zeichnen?


    bb-bi_0031.jpg


    3. Die Reling und andere Zäune. Hier kann man sehr gut sehen das ich auf den Zaun verzichtet habe. Warum? ich habe trotz Biege Hilfe die kurven nicht hinbekommen.

    Jetzt habe ich aber gesehen das viele die Reling nicht auf die kante kleben sondern an die Kante also seitwärts direkt dran.

    Was natürlich dazu führt das die Regling sich der Form anpasst.


    Ist das nur eine Notlösung damit wenigsten eine dran ist oder ist das durchaus auch so umzusetzen?

    Beim letzten mal habe ich erst die Reling Grundiert und danach Lackiert. Ich sehe aber auch das manche die Reling verkleben und danach lackieren. Leider sieht man hier nie was dazwischen passiert.

    Wie will man die kleinen Flächen abkleben damit die Farbe nicht aufs Deck kommt? oder gibt es da eine weitere Möglichkeit die ich übersehe?


    galerie_0071.jpg


    4. Beim letzten mal habe den Rupf mit weißer Farbe Grundiert. Ich überlege das ganze dieses mal mit Schwarz zu grundieren um einen gewissen Alterung Effekt zu erzeugen.

    Also so wie bei beim Space Eagle oder Flugzeugen. Ergibt das für euch Sin oder sollte ich wieder mit Weiß Grundieren?


    Fragen über fragen. Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen. :-)


    Gleich zu Anfang möchte ich aber auch gleich wieder betonen das durch meine Hände nicht alles umsetzten kann und auch zwischendurch Pausieren werde um etwas anderes zu Bauen zur Entspannung oder sogar in der Zeit nichts mehr mache.


    Ich werde übriges, damit die beiden nicht zu identisch sind, hier nicht die Version mit Tarnung sondern die ganz normale Graue Version Bauen.


    So, ganz schön viel Text für meine Verhältnisse. Dafür schon mal Sry und wir sehen uns beim Start wieder :-)

    Hallo zusammen,


    hier die vorerst letzten Bilder zum Baubericht.


    Wie man gut sehen kann gibt es so manche Spalte die geschlossen werden muss.

    BB-HB-F3H-2-DEMON_054.jpg


    BB-HB-F3H-2-DEMON_055.jpg


    BB-HB-F3H-2-DEMON_056.jpg


    BB-HB-F3H-2-DEMON_057.jpg


    BB-HB-F3H-2-DEMON_058.jpg


    wie immer erst abkleben.

    BB-HB-F3H-2-DEMON_059.jpg


    BB-HB-F3H-2-DEMON_060.jpg


    ... dann spachteln.

    BB-HB-F3H-2-DEMON_061.jpg


    Das Klebeband ist mittlerweile ab und die Lücken sind recht gut verschlossen. An dieser Stelle machen ich aber auch erstmal eine Bausatz Pause.

    Leider habe ich seit Wochen sehr wenig Zeit zum Bauen und wenn ich die dann habe kann ich mich nicht motivieren an dem Flieger weiter zu machen.

    Ich werde also, neben dem Abo, etwas anderen anfangen um zu schauen ob die Motivation wiederkommt. Ein Flugzeug wird das aber nicht werden.


    Bis dahin Bye und Hallo an anderer Stelle.

    Ich melde mich dann auch mal. Das Drucken von Decals lasse ich machen. Die Details sind bei einem Profi einfach wesentlich besser und, zumindest bei meinem Drucker, die Papierqualität ist sehr, sehr gut. Da reisst nichts beim aufbringen und auch ablösen sowie neu positionieren sind problemlos machbar. Da habe ich mit den Folien für meinen Laserdrucker deutlich schlechtere Erfahrung. Ich kann, wenn ich die nächsten in Auftrag gebe, deine Decals mit auf meine Bögen drucken lassen.

    Ok, das hört sich sehr gut an. Dann danke ich allen die sich gemeldet haben und würde dann auch dich warten mistral :-)

    Gleich noch ein Hinweis an die Moderatoren :

    In der Liste der Bausatzvorstellungen ist bereits eine"Lockheed F-117 von Revell" aufgeführt, allerdings landet man beim anklicken auf Rollis Bericht zur AIRFIX Ausgabe !

    Vielleicht kann das jemand korrigieren ?

    Ist in Arbeit :-)

    Hallo zusammen,


    für meinen ABO Bausatz der USS Enterprise D suche ich jemanden der mit die "Lifeboat" Decals Drucken kann.

    Ich habe die als PDF und in einem anderen Adobe Format auf DIN A4.


    Ich würde mich freuen von euch zu hören.