Trumpeter Scharnhorst 1:200 Unternehmen "Cerberus"

  • Hallo Leute


    Es ist mal wieder soweit und mein nächster Baubericht findet hier auf diesem Kanal seinen Anfang.

    Ich bin momentan noch am planen und recherchieren, aber man kann ja schon mal einen Platz sichern.


    Dieses mal wird es die "Scharnhorst" und ich freue mich schon darauf das ich beginnen kann.

    Es ist auch echt klasse das es mal wieder ein deutsches Schiff in 1:200 von Trumpeter gibt.

    1.Priorität ist es natürlich die Arizona fertig zu machen.


    Was habe ich mit der Scharnhorst vor?.......


    Ich habe lange überlegt, welchen Bauzustand ich machen möchte.

    Einfache Variante wäre Bauzustand 1943 gewesen..... hier mal ein Bild dazu.


    Aber.....einfach kann ja Jeder.

    Ich habe dann in einem Buch über das Unternehmen "Cerberus" 1942 gelesen, was ich höchst interessant fand.

    Es ging dabei um die Rückführung der Flotte von Brest in den Heimathafen.

    Damals ein absoluter Erfolg der Kriegsmarine.


    Nachteil hier.....es muß einiges am Bausatz umgebaut werden und eine etwas aufwendigere Tarnbemalung

    hat sie auch.

    Aber genau das ist der Reiz an dieser Sache.

    Was im einzelnen umgebaut werden muß, kommt dann, wenn ich mit dem Bau beginne.


    Hier mal ein Bild...


    Ja Leute.....und so soll die Lady werden....bestimmt wieder eine große Herausforderung mit viel Bastelspaß.



    Als Basis dient der kürzlichst herausgekommene Bausatz von Trumpeter.


    Als Referenz kommt dann das Inet und diverse Bücher zum tragen.

    Wobei ich noch auf ein Buch warte, das ich für diverse Details am Unterschiff brauche.


    Da es so gut wie noch keine Zurüstsätze für den Bausatz gibt, benutze ich die dabeiliegenden PE-Sätze.

    Dann habe ich von meiner Bismarck noch viele PE-Teile über, die ich dann auch verwenden werde.

    Mal schauen was da machbar ist.


    Was ich gefunden habe....nur aus Zufall.... war ein Holzdeck mit diversen gedrehten Metallrohren für die Bewaffnung

    und Abdeckklebeflächen für das gesamte Deck.

    Diesen Satz habe ich im Land der aufgehenden Sonne gefunden und gleich bestellt.


    Mal sehen was noch so im Laufe des Baus so auf den Markt kommt. Bin da mal echt gespannt.


    Also meine Lieben....ich plane noch etwas und baue noch an der Arizona weiter.

    Demnächst hier auf dem Kana und..... das erstmal aus der PickPott-Werft.


    Bis denne dann und schönen Sonntag noch...


    Fortsetzung folgt.....



    Bildquelle: eigene Bücher und eigene Fotos

  • PickPott

    Hat den Titel des Themas von „Trumpeter Scharnhorst 1:200“ zu „Trumpeter Scharnhorst 1:200 Unternehmen "Cerberus"“ geändert.
  • Hallo Leute


    Die Tage kam noch ein richtig supergutes Buch. Danke nochmal an Peter für diesen Tipp.:thumbup:;)

    Das lässt keine Fragen mehr offen....ich würde sogar sagen, man braucht eigentlich kein anderes Buch.

    Von dieser Serie gibt es noch für andere Pötte eine Ausführung.

    Also.....genug der Werbung...es ist klasse.

    Die Fragen die ich noch hatte und diese nicht im Netzt gefunden habe, sind somit beantwortet.




    Und dann habe ich noch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten einen PE-Satz

    für Bullaugen bestellt.....der müsste auch bald da sein...



    Tja...dann kann es auch bald losgehen....


    Das erstmal wieder aus der PickPott-Werft....


    Schönen Sonntag noch und......bleibt Neugierig.


    Fortsetzung folgt....

  • Hallo Leute


    Es geht los......

    Leider ist der Rumpf nicht so toll detalliert wie ich gehofft habe.

    Schade das der Hersteller hier nur das nötigste gemacht hat um den Rumpf, Rumpf sein zu lassen.

    Bei der Bismarck waren damals wenigstens die Kühlwassereinlässe vorhanden.

    Es fehlen also so einige Details, die ich natürlich nachscratchen werde.


    Hier mal aus meiner Literatur entnommene Zeichnungen....


    Die Kühlwassereinlässe...


    Die beidseitigen Gruppenhochgeräte...


    Die Schallanlage....


    Am Rumpf gezeigte Stellen...


    Als erstes habe ich die Kühlwassereinlässe angezeichnet und geöffnet...


    Dann im Inneren, um den Öffnungen mit dem Dremel alles ausgedünnt damit ich noch ein Gitter einkleben kann.


    Hier die fertigen Öffnungen....


    Als nächstes habe ich die Gruppenhorchgeräte gebohrt.

    Die Anordung der Bohrungen sind aus der Planzeichnung entnommen worden.


    Die beiden Wellentunnel habe ich angeklebt und die Übergänge verspachtelt und geschliffen....


    Die hässliche MES-Schleife habe ich entfernt...


    Hier entfernt und verschliffen.


    Die neue MES-Schleife besteht aus evergreen Profile 0,75 Nr.210.....

    Die Positionen habe ich mit einem Gravierwerkzeug vorgeritzt und dann die Profile eingeklebt....


    Die Schallanlage habe ich aus Polyresten gefertigt und angeklebt...


    Die Ankerklüsen waren auch nicht richtig ausgebildet und haben eine Aufdoppelung bekommen.

    Diese habe ich dann durch feilen und schleifen ausgeformt....


    Als nächstes sind mir auf einer Zeichnung diverse Schweissnähte aufgefallen, die ich dann aus

    evergreen Profile 0,50 Nr.218 nachgebildet habe.

    Sämtliche Positionen habe ich wieder vorgraviert und dann die Profile eingeklebt und verschliffen...


    Dann habe ich noch eine kleine Kante am Decksrand (Wassergang) angebracht.

    evergreen Profile 0,50x0,50 Nr.120


    So meine Lieben...das war es erstmal aus der PickPott-Werft...

    Der Anfang ist gemacht und nun werde ich mal die ganzen Bullaugen aus dem Ätzteilrahmen schnippeln.


    Bis denne dann und schönen Sonntag noch....


    Fortsetzung folgt....

  • =O =O =O =O :bowdown: :bowdown: :bowdown: :bowdown: :bowdown: :bowdown: :bowdown: :bowdown: :super: :super: :super: :super: :super: :super: :00000436:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg


    off Topic ist in meinen BB's

    ERLAUBT

  • Wirklich wieder sehr akurat :thumbsup: ; gefällt mir sehr gut :thumbup: . Da bleibe ich definitiv dran!

    Bist mir mit dem Start zuvor gekommen, aber ich habe noch die Hoffnung auf gewisse Ätzteile und warte bis zum Herbst mit dem Bau.


    Wie willst Du den Fehler der Bugbeplankung im Bereich der Ankerketten lösen. Es sieht so aus als hättest Du das Deck schon verklebt...

    Ich wollte es mir in 3D neu anlegen und ausdrucken.


    Gruß aus Hamburg.

    Gruß Daniel

    Im Bau:
    Arizona 1:200 (95%) und VIIv (90%)

    Nächste Projekt: Arktika von Zvedza 1:350

    Planung:

    Scharnhorst 1:200 mit Holzdeck von Trumpeter


    Fertig: Titanic 1:200 , Aida Stella mit Beleuchtung


    Auf Lager: Scharnhorst 1:350 Dragon mit Flyhawck Ätzteilen und Hunterdeck , VIIB und VIIc von Revell, Queen Eli2 Revell, HMS Hood inkl. allen mög. Ätzteilen Trumpeter, Black Swan Zvezda, Bismarck 1:350 Revell+Ätzteile, Tirpitz 1:350 Revell+Ätzteile,2X USS Iwo Jima 1:350, USS CV8 Hornet 1:350

  • Ich meine den Bereich wo die Ankerkette in das Schiff geführt wird. Die beiden Öffnungen liegen bei Trumpeter zu einander hin. Sie sollten aber beide nach Steuerbord gelegen sein.

    Hier ein Link: Das Schlachtschiff Scharnhorst Stockfotografie - Alamy

    Dementsprechend ist das deck auch nicht richtig strukturiert.

    Gruß Daniel

    Im Bau:
    Arizona 1:200 (95%) und VIIv (90%)

    Nächste Projekt: Arktika von Zvedza 1:350

    Planung:

    Scharnhorst 1:200 mit Holzdeck von Trumpeter


    Fertig: Titanic 1:200 , Aida Stella mit Beleuchtung


    Auf Lager: Scharnhorst 1:350 Dragon mit Flyhawck Ätzteilen und Hunterdeck , VIIB und VIIc von Revell, Queen Eli2 Revell, HMS Hood inkl. allen mög. Ätzteilen Trumpeter, Black Swan Zvezda, Bismarck 1:350 Revell+Ätzteile, Tirpitz 1:350 Revell+Ätzteile,2X USS Iwo Jima 1:350, USS CV8 Hornet 1:350

  • Hi Hanseat


    Ich habe mir die ganze Geschichte mit der Führung der Ankerketten angesehen.

    Das ist ja echt mal wieder sowas von nicht schön.

    Ich werde das aber nicht umbauen, denn......das Holzdeck was ich mir gekauft habe und ich glaube Du hast es dir auch gegönnt, passt dann überhaupt nicht mehr.

    Ich werde auf Jedenfall die beiden Ausläufe der Ankerklüsen mit den Führungsanschlägen/Ringen umbauen.

    Ich danke dir für den Hinweis und bleide auf Deine Lösung gespannt.

  • Moin,


    ja werde mal schauen. Hast mich mit dem Bericht ganz schön gefixt...da ich immo probs mit den Augen hab klappt es mit den Ätzis der Arktika nicht so gut...werde mal bissl für die Scharnhorst probieren. Btw. suche ich noch Bilder der Kühlwassereinlässe. Hab aber in Internet schon gelesen, dass es so gut wie keine wohl gibt. Werde mich wohl ein wenig an denen der Bissi bzw der Eugen orientieren. Mal schauen... :|

    Gruß Daniel

    Im Bau:
    Arizona 1:200 (95%) und VIIv (90%)

    Nächste Projekt: Arktika von Zvedza 1:350

    Planung:

    Scharnhorst 1:200 mit Holzdeck von Trumpeter


    Fertig: Titanic 1:200 , Aida Stella mit Beleuchtung


    Auf Lager: Scharnhorst 1:350 Dragon mit Flyhawck Ätzteilen und Hunterdeck , VIIB und VIIc von Revell, Queen Eli2 Revell, HMS Hood inkl. allen mög. Ätzteilen Trumpeter, Black Swan Zvezda, Bismarck 1:350 Revell+Ätzteile, Tirpitz 1:350 Revell+Ätzteile,2X USS Iwo Jima 1:350, USS CV8 Hornet 1:350

  • Ja ....mit den Augen ist das immer so eine Sache.

    Zu den Kühlwasser einlässen....die Größe kommt der Bismarck gleich.

    Die Scharnhorst hatte Backbord zwei und Steuerbord ein Einlass.

    Die Position kannst Du ja der Zeichnung in meinem Bericht entnehmen oder Du kaufst dir das Buch.

    Viel Erfolg bei Deinem Bau.

  • Hab das Draminski Buch; meinst wahrscheinlich Seite 97 mit der Draufsicht des Rumpfbodens....da sind Einlässe eingezeichnet. :saint:

    Gruß Daniel

    Im Bau:
    Arizona 1:200 (95%) und VIIv (90%)

    Nächste Projekt: Arktika von Zvedza 1:350

    Planung:

    Scharnhorst 1:200 mit Holzdeck von Trumpeter


    Fertig: Titanic 1:200 , Aida Stella mit Beleuchtung


    Auf Lager: Scharnhorst 1:350 Dragon mit Flyhawck Ätzteilen und Hunterdeck , VIIB und VIIc von Revell, Queen Eli2 Revell, HMS Hood inkl. allen mög. Ätzteilen Trumpeter, Black Swan Zvezda, Bismarck 1:350 Revell+Ätzteile, Tirpitz 1:350 Revell+Ätzteile,2X USS Iwo Jima 1:350, USS CV8 Hornet 1:350

  • Hi Markus,

    kennst Du folgenden Baubericht der Scharnhort aus einem französischen Forum?

    Croiseur de bataille DKM Scharnhorst [Trumpeter 1/200°] de Dyphrologue
    Bonjour à tous, après avoir longtemps hésité après la lecture des nombreuses critiques et analyses, sur ce forum et sur des forum étrangers, je me suis décidé à
    www-laroyale--modelisme-net.translate.goog

    Der Bericht enthält sehr interessante Anregungen.