Beiträge von Capri-Schorsch

    Weiter gings mit dem Gruppe C Renner.



    Das Cockpit ist nun fertig.Der Sitz wurde eingebaut,Gurte installiert und der Feuerlöscher fand seinen Platz.



    Der Motor wurde verbaut und die vorderen Kühler sind Fertig.



    Scheibe und Wischer verklebt.



    Hier kann man die Kühler erahnen und die Bremsbelüftungsschläuche sehen.



    Die Lufteinlässe habe ich mit Gitter versehen.
    Nun fehlen noch die Lichter und die Spiegel.
    Beides ist in Arbeit.
    Danach noch ein paar Nieten hier,ein paar Schrauben da und den Heckflügel aufsetzen.
    Fertig!


    Im großen und ganzen bin ich durch.Zeige dann noch ein Bild vom fertigen Auto wenn es soweit ist.
    Bis die Tage!


    gruss Christian

    Wau! So kleine Gährungslehren gibts? (Wieder was gelernt, dachte immer man schreibt Gehrung.)


    Die lag schon so lange bei mir rum das die wirklich das Gähren angefangen hat. :thumbsup:


    Heute kam ein bisschen neues Werkzeug an.Das heißt die Stanzen habe ich schon zum machen der Tachos benutzt.



    Den Dremel kann ich gut zum Scratchen gebrauchen und die Stanzen für die Armaturen und anderes zeugs.



    Das Armaturenbrett ist soweit Fertig.Habe ein paar Schrauben und Schalter gebastelt.Dazu noch die Beschriftungen vom Wim.
    Fertig!


    gruss Christian

    Weiter gings mit dem Cockpit.



    Hier meine Lieblingsteile um Armaturen zu gestalten.Ader-Endhülsen in diversen Durchmesser.



    Bisher habe ich immer mit der Lochstanze aus Plastiksheet den inneren Durchmesser gemacht und eingeklebt.
    Diesmal habe ich was anderes versucht.Ich habe die Aderhülsen mit Flüssigwachs getrennt.Dann habe ich mit Resin alles ausgegossen und nach dem Aushärten rausgeklopft. Dann mit einer feinen Resinsäge gerade abgeschnitten und schon hatte ich den inneren Einsatz als Hintergrund für die Decals.
    Mit meiner ersten Methode war das ganze immer unsauber.Nun sieht es prima aus und die Decals lassen sich leicht verlegen.




    hier nun alle vor dem Lackieren.



    jetzt mit etwas Tamiya Semi-Gloss-Black



    Bestbalsakits Decals sind perfekt für den Job.



    Nun mit montierten Scheiben.



    Sieht gut aus finde ich.Jetzt fehlen noch die Schalter und die Beschriftung.



    Der Auspuff wurde auch Designt.



    Das ist alles was man am Ende davon sieht.


    Das wars.
    Gruss Christian

    Gelb ist einfach sehr undankbar.
    Auf alle Fälle nur auf einen komplett weißen Untergrund sprühen. Sonst wird das nix.
    Ich war auch immer ein Verfechter der Dosen.
    Aber irgendwann kam ich um Alclad und Konsorten nicht mehr herum.
    Mich nervt aber auch die umständliche Reinigung der Guns. Mittlerweile habe ich eine halbwegs gute Gun fürs feine und eine gute für den Klarlack. Die werden auch gut gereinigt.
    Dazu kommen noch zwei China Guns die jeweils 15€ gekostet haben. Die spüle ich mit Verdünnung , danach geht's ins Ultraschallbad und das war's. Falls die nimmer gehen sollten macht es nix. Dann kauf ich ne neue.
    Trotzdem nutze ich soweit es geht die Tamiya Dosen. Bin halt ne faule Socke was reinigen angeht.

    Prima gemacht.
    Ich denke es ist die richtige Entscheidung ihn so zu lassen.
    Na klar hat so eine Race-Lackierung ihren Reiz, sofern sie gut gemacht ist.
    Falls nicht, sieht es meistens albern aus.
    Würde gerne mal sowas versuchen, bekomme aber immer Muffensaußen!

    Weiter gings am Hauptschauplatz.....dem Auto.



    Die endgültigen Reifen wurden montiert.Am Anfang hatte ich ja nur Platzhalter genutzt.
    Nun kann ich den Innenausbau beenden.



    Zum testen habe ich den Cossie Motor nur mal so reingelegt.
    Passt scho!



    Nun kommt das Armaturenbrett dran und die Schaltung und Kabeigedöns fürs Cockpit.
    Wird langsam.


    gruss Christian

    Habe mir zwei Sets mit den passenden Anschlüssen bei Wiltec gekauft. Da ist ein sehr störrischer plastikschlauch dabei. Den habe ich durch einen Rest schlauch ersetzt den ich schon an meiner alten absauge genutzt habe.
    War am Ende billiger als zum Obi zu fahren und deren stellenweise Apothekenpreise zu zahlen.


    Habe mir schon überlegt eine klare Folie zum aufkleben zu kaufen. Damit innen alles auskleben und einfach bei Bedarf zu erneuern.
    Mal schauen was es da bei Amazon gibt.

    Ja das ist ein bisschen ein problem.
    Ich muss halt erst einschalten und dann die Plastikabdeckung der Absauge hochklappen.
    Hätte gerne etwas höher gebaut,aber die Plexiglasplatten an den seiten hatte ich halt schon zuhause.
    Jetzt habe ich mir ein Brett an die Wand gedübelt wo ich den Kasten dann aufhängen kann.
    Dann steht nix im wege rum.

    Hallo,in letzter zeit habe ich mir Gedanken gemacht wie ich weniger "Duft" vom lackieren in meinem Bastelzimmer bekommen kann.
    Ein erster Schritt war die Doppel Absauganlage von Wiltec.
    Aber auch hier hatte ich noch immer deutliche Gerüche nach dem Lackieren im Raum.
    Darum habe ich das ganze weiter entwickelt.







    Das ganze besteht aus Plexiglasplatten und stabilen Aluprofilen.
    Die Plexiglasplatten hatte ich noch zuhause weil sie als Glasboden in meiner Vitrine genutzt werden sollten.Leider hat das nicht geklappt weil sie sich zu stark durchgebogen haben.Also musste da doch richtiges Glas her.
    Weil sie sonst nur ungenutzt raumstehen würden habe ich dieses Gehäuse gebaut.


    Vorne an der Öffnung muss ich noch die Scheibe mit den 3 Öffnungen befestigen und dann darf getestet werden.
    Bin gespannt wie stark man dann noch was riecht.


    schönen gruss Christian

    So,am ende gehts nun doch weiter hier.


    Mittlerweile ist die Karosserie Poliert und darum habe ich das Chassis mal mit etwas Alclad benebelt.



    Die Reifen sind auch fast fertig. Das wird auch der nächste schritt um das Chassis mit den Reifen zu komplettieren.Dann kann ich mich ans Cockpit wagen um den Innenraum fertig zu machen.
    Wird nicht soviele Details bekommen.


    gruss Christian

    Bei Sekundenkleber sollte man darauf achten das man, sofern es sich um eine Flasche handelt, sie immer aufrecht hinstellt. Sobald sie längere Zeit liegt verklebt sie recht schnell.
    Auch hilft es den Kleber in den Kühlschrank zu stellen. Dadurch bleibt er länger frisch. Ich stecke meinen in einen ZIP Beutel und hole ihn eine Stunde vor Bastelbeginn heraus.
    Damit bleibt er länger nutzbar.

    Heute kam endlich mein Paket aus Japan an.
    War am ende zwar auch Teurer wie gedacht mit den ganzen Abgaben aber freue mich trotzdem.



    Nun fehlt noch die "Early" Suzuki RGV.Die ist aber auch schon auf dem Weg zu mir.
    Zusammen mit der Pepsi Suzuki und der Yamaha YZR die ich schon habe ist nun erstmal genug.

    Tamiya hat nun auch mal wieder eine Neuauflage eines alten Bausatzes angekündigt.
    Diesmal wird es der Caterham in 1/12 werden.
    Toller Bausatz aber wenn ich den Preis bei Hiroboy dafür sehe wird mir schlecht.
    Die rufen doch wirklich rund 390€ dafür auf!
    Dafür bekomme ich doch schon fast einen MFH Bausatz.


    So schön ist der Caterham nun auch wieder nicht.
    Tamiya sollte mal lieber was neues machen statt die alten Kamellen aufwärmen.
    Noch dazu Kamellen die wohl nicht viele interessieren.
    Komische Firmenpolitik?