Beiträge von Capri-Schorsch

    Habe heute mal den Trennschneider des Dremel Micro getestet.
    Funktioniert einwandfrei und hat gleich mal den Body zerschnitten.



    Großes Loch was gefüllt werden will.



    Mit dem Fenster und der Dachhälfte eines Tamiya Porsche 934 sieht es gleich wieder besser aus.
    Ist aber noch immer einiges zu tun.Aber es ist ja Weihnachten und darum habe ich etwas zeit für solche Arbeiten.
    gruss Christian

    Nach der ersten Schicht Spritzspachtel habe ich mir den Body genauer betrachtet.
    Dabei sind mir ein paar kleinere Ungereimtheiten ins Auge gestochen.




    Die Scheibe vorne hat nicht die richtigen Proportionen.Da versuche ich die Tamiya 935er Scheibe samt Rahmen einzupassen.
    Die Naca Lufteinlässe hinten sind zu klein.Ebenso die beiden an den Türen.
    An der Haube vorne muss sich die Länge ändern und die Fläche anpassen.
    Der Heckdeckel ist insgesamt zu hoch und hat zwischen den Finnen eine zu gerade Form.



    Hier nun die neuen großen Naca Ducts. Passt so.



    Hinten habe ich das mittlere teil ausgeschnitten und etwas in der Höhe weggenommen.
    Nun kann ich es wieder festkleben und die Finnen etwas mit Spachtel auf dicken.


    Für die vorderen Sachen wird mir auch noch was einfallen.
    Dazu später mehr.


    gruss Christian

    Die Türen und Hauben bleiben zu.
    Die Karosserie dient mir als Urmodell zum abformen.
    Am Ende soll daraus ein Resin Modell entstehen. An dem kann man dann die Türen und Hauben öffnen.
    Aber ob dann die Scharniere noch passen?
    Glaube ich nicht.
    Gruß Christian

    Hallo,ich muss mich zuerst mal hier Entschuldigen weil ich seit einiger Zeit nur noch sporadisch hier reinschaue.
    Seit vor einem Jahr der gute Imre von uns ging ist es nicht mehr das gleiche.Seine Kommentare und Tipps fehlen mir doch schon sehr.
    Meine Motivation hat in letzter Zeit stark nachgelassen.
    Sorry wenn ich so wenig geschrieben habe und eure Berichte vernachlässigt habe.


    Naja,vielleicht geht es nun ja wieder langsam voran bei mir.
    Heute war schon Bescherung bei mir.
    Der Body kam früher als erwartet von Shapeways an.
    Ich bin sehr ,sehr beeindruckt von der Arbeit die Torsten hier rein gesteckt hat.
    Sieht echt klasse aus der K3.
    Hier nun ein paar Bilder der Karosserie.





    Zum Test habe ich das Chassis des Tamiya 935 mal eingelegt.







    Passt wie die Faust aufs Auge.
    Jetzt fange ich mal an die Karosserie zu Füllern und zu glätten.
    Nebenher mache ich mir Gedanken wie ich das ganze vorbereite zum Abformen.


    Ich Wünsche allen hier ein frohes Fest und schöne Feiertage!
    gruss Christian

    Ja aber sie dürfen dann ab Januar auch nichts mehr in Sachen Ferrari Verkaufen.
    Lediglich die Händler dürfen ihre Bestände verkaufen.
    Wobei ich denke das Ferrari da nicht groß Kontrolle machen wird.Wenn auf dem kleinen Dienstweg Modelle zu Club Barchetta gehen wird das keine kontrollieren können.
    Die Preise werden aber wohl trotzdem anziehen denke ich.


    Bin gespannt ob vielleicht eine andere Firma in der Richtung 1/20 oder 1/12 macht?

    Leider nicht. Aber ist ja fürs Hobby.
    Bin am überlegen ob ich nicht gleich die ganze Karosserie drucken lasse.
    Spart Arbeit beim anpassen.
    Kostet aber wohl eine Stange Geld.
    Wir sind gerade am Größencheck um dann zu schauen was das im Vergleich zu einzelnen Teilen kosten würde.

    Naja, so ganz passt die Haube dann doch nicht.
    Habe nochmal nachgemessen und bemerkt das in der breite rund 5mm fehlen. Auch der Hauben Ausschnitt passt nicht ganz.
    Torsten ist aber schon dran das ganze zu ändern.

    Heute kam das erste 3d gedruckte Teil an.
    Die Fronthaube.





    Bin sehr zufireden mit dem aussehen und der größe.
    Passt Perfekt!
    Danke Torsten!


    Nun kanns mit den anderen Teilen weitergehen.
    gruss Christian

    Die sind super zu Verarbeiten.Mit die besten die ich bisher neben Cartograph hatte.
    Beim großen 1/8 er Lotus 72 habe ich die verwendet.
    Etwas vorsichtig mit zu schnell zuviel Klarlack sollte man sein.Aber das trifft auf fast alle zu.
    Ansonsten ist die Deckkraft hervorragend und man muss nix ausschneiden.

    Ja, einen 935 Werkswagen und dazu den Kremer sobald ich da die 3D Teile bekomme.
    Alexa hat ihren Platz im Bastelzimmer bekommen. Sie musste einer Sonos Box mit integrierter Alexa weichen. Der klang der Sonosbox ist um Welten besser.
    Mir reicht zum basteln die alte.

    Hallo,
    hier nun ein kleiner Fortschritt am Porsche.
    Da es doch etwas aufwändiger ist die Karosserieteile zu Designen habe ich den Standart Tamiya 935 begonnen.


    Ich lasse das ganze mal hier im K3 Bericht laufen.



    Das Chassis wurde Matt Schwarz Lackiert.



    Kleinteile streng nach Anleitung fertig zum Grundieren gemacht.



    Decals habe ich genug dafür.
    Auf der linken Seite könnt ihr die Decals von Wim aus Belgien sehen.Da ist der Rote Streifen aus Fluoreszierendem Rot genauso wie es das Vorbild in LeMans getragen hat.Gewaltiger Unterschied zu den Tamiya Decals.
    Tolle Arbeit.


    gruss Christian

    Herzlich Willkommen Roman,
    Wie der Zufall es so will baue ich auch gerade den 935 in der Martini Version.
    Eigentlich sollte es der Unterbau zum Kremer K3 werden aber da geht es im Moment nicht weiter.
    Mir gefällt dein Porsche sehr gut.
    Lediglich deine Schriftart bereitet mir auf meinem Handy etwas Probleme beim Lesen.


    Gruß Christian

    Ähm der liegt auf Eis im Moment.
    Zuviel auf einmal ist nicht gut.
    Also bleibt es erst mal dabei das der Moby in der Vitrine steht,ich nebenher den Porsche 935 baue,daneben den Kremer K3 plane und zum Schluss noch neue Formen für den alten Porsche 956 von mir Gieße.


    Du siehst mir ist gerade nicht langweilig. :D

    Ja den Karsten kenne ich. Er baut tolle Autos.
    Einer seiner Kontakte stammt aus München und ist Designer und Drucker in einem.
    Nicht billig. Ein Fahrzeug in 1/12 gibt es da ab rund 1000€.
    Sein anderer Designer kommt aus Holland und lässt bei shapeways drucken. Auch nicht günstig.


    Ja du hast schon recht was das exklusive Fahrzeug angeht. Aber der Matra ist schon eher ungewöhnlich. Wohl eher was für Leute die einen gefahren haben Interessent.


    Drück dir die Daumen.
    Gruß Christian

    Sehr interessantes Projekt.
    Aber glaubst du das der Ersteller der 3D Daten Lizenzgebühren an die Hersteller zahlt?
    Ich glaube nicht.
    Deswegen würde ich mir keine Gedanken wegen dem Copyright machen.
    Solange du es nicht in Großserie anbietest.


    Hast du mal geschaut mit welchem Material du es drucken lassen willst?
    Ich finde das FUD genial von Shapeways.Aber wird viel zu Teuer.Da kommst du mit dem 1000er für ein Abomodell bei weitem nicht hin.Und du hast dann noch immer fehlende Kleinteile und Gläser und Scheiben sowieso.
    Auch wenn du es in Nylon druckst wird es Teuer.Und du musst das Material spachteln und schleifen ohne ende.
    Ich würde mich da vorher genau informieren bevor ich soviel Geld ausgeben würde.


    Dann finde ich die Wahl deines Fahrzeuges sehr speziell.Glaube nicht das sich da noch jemand findet der mit einsteigt.


    gruss Christian

    Habe mal gegoogelt.
    Eine Möglichkeit wäre Spiritus. Mit ner spritze direkt in die Klebefuge. Könnte gehen.
    Die andere wäre Eisspray. Macht den Kleber spröde.
    Was meint ihr?
    Hitze ist bestimmt Kontraproduktiv da der Kleber wieder fest wird und durch zuviel Hitze auch die Kunststoffteile beschädigt werden können.
    Am Ende wäre wohl Spiritus am besten zu dosieren?

    Heute kam nun endlich mein kleiner Wal an.
    Der Porsche 935/78 in 1/12.


    Es handelt sich dabei um ein Fertig-Modell aus Resin.


    https://ck-modelcars.de/de/eur…mmelen-1-12-cmr/cmr12003/


    Es wird wohl exklusiv bei CK-Modelcars und Modelissimo zum Preis von rund 200€ vertrieben.


    Man kann keine Türen oder Hauben öffnen und es ist noch massig Platz Verbessern und Detaillieren.
    Aber es ist der dicke Porsche in 1/12.
    Ich finde ihn Klasse!









    Vom gleichen Hersteller ist auch schon der BMW M1 Procar und der Ford GT40 in 1/12 erschienen.
    Der GT40 ist ähnlich wie der Porsche hier.Keine Türen oder Hauben zum öffnen.Aber eine klassische Schönheit.
    Wenn ich morgen mutig genug bin werde ich mal versuchen den Porsche zu öffnen.Ich hoffe sie waren nicht mit zuviel Heißkleber unterwegs.


    schönen gruss Christian

    Ja den Moby brauche ich unbedingt.
    Noch ist er aber nicht bestellt.Muss erstmal wieder etwas Geld in die Modellbau-Kasse spülen.


    Frage?
    Hat hier nicht jemand vor kurzem gefragt ob ich einen meiner Resin-Fahrzeuge giessen würde?
    Leider weiß ich nicht mehr wer das schrieb.Sorry!
    Bitte einfach bei mir Melden.
    Danke!


    Achja der Porsche wird wohl nun im 3D Druck gebaut werden.Also die Karosserieteile werden gedruckt und dann an den Tamiya angepasst.
    Torsten,der Designer meines Lanica Betas will den Job übernehmen.
    Dankeschön!
    Spart irre viel Arbeit und ist viel genauer als alles von Hand zu machen.
    Ich halte euch auf dem laufenden.