Volvo L495 "Titan" Fredman Malax mit "Polar-Kiito"-Trailer

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 22 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Lange habe ich mich mit der Frage beschäftigt ob ich wie bei mir schon fast üblich das neue Jahr mit einem neuen Baubericht beginnen soll oder ob ich ihn diesesmal ausfallen lassen soll. Da ich aber nicht jünger werde und der Bau dieses Titan eh viel Zeit dauern wird habe ich mich doch dazu entschlossen es gleich anzugehen anstatt es auf die lange Bank zu schieben.


    Ich werde versuchen den ollen Volvo nach diesem Vorbild zu bauen, aber eine Hundertprozentige Kopie wird es wohl nicht.


    An Neuteilen werden zum Bau ein selbst gekauftes Geburtstagsgeschenk benötigt, der Inhalt ist bereits von Micha Honigtau Hier gezeigt worden ...


    P1250998.jpg


    ... und Sprengring-Felgen von KFS, Reifen werden die 08/15-Dinger von Italeri (kein extra Bild) ...


    P1250999.jpg


    Da es mir schwer gefallen wäre einen Volvo-F-Bausatz zur Ersatzteilgewinnung zu schlachten habe ich einen Schrottie gekauft ...


    P1260001.jpg


    Zum Glück unlackiert, das spart Arbeit. Verwendet werden hiervon nur Teile vom Vorderwagen, hauptsächlich der Motor der noch umgebaut werden muss und die Vorderfeder/Vorderachse und evtl. noch die Luftkessel.

    Alle weiteren benötigten Teile muss ich in meinen Restekartons finden bzw. muss sie selbst anfertigen.


    Hilftreich bei dem Vorhaben ist mir der Restaurationsbericht auf https://www.garaget.org/forum/viewtopic.php?id=312293& , da kann ich einiges an Details raussaugen. Danke dafür, auch wenn der 1:1-Bauer das nicht so geplant hatte :):thumbup:


    Und mit dem selbst anfertigen habe ich bereits in den letzten Tagen begonnen, dem Rahmen.

    Das Problem hierbei war das ich für den Zweiachser keinen Blueprint gefunden habe. So musste ich den 6x4-Blueprinz, den CTM mitliefert und der auch im Netz zu finden ist, anpassen. Aber wie :/ . In meinen Büchern fand ich Zeichnungen vom Vorgängertypen LV mit einer Auflistung der lieferbaren Radstände. Und da das für mich sehr ähnlich aussah habe ich mir dann die Blueprint-6x4-Zeichnung auf Millimeterpapier ausgedruckt und angepasst, zweimal ausgedruckt und auf Plattenmaterial geklebt. Dann noch Ober- und Unterseite angepappt und fast alle Querträger angefertigt und eingeklebt.

    Einer fehlt noch, den kann ich aber erst einsetzen wenn ich den Motor umgebaut habe (anderer Zylinderkopfdeckel-Krümmer-Turbo-Getriebe und Kugel hinter dem Getriebe) ...

    Motor: https://www1.garaget.org/galle…a6370b7157230ab90d8bc.jpg

    Getriebe: https://www1.garaget.org/galle…db87aea5431c119a926dd.jpg


    Und das ist der aktuelle Stand ...


    P1260002.jpg


    P1260003.jpg


    P1260004.jpg


    P1260005.jpg


    Die Hinterfedern fand ich schon, die mussten wie so oft entlackt werden. Die Halteplatten sind auch aus Plattenmaterial geschnitzt, aber noch nicht fertig. Auch fehlen noch die oberen Anschlagpuffer. Die wollte ich erst anbringen wenn die Vorderachse dran ist und ich überprüfen kann ob der wirklich Radstand stimmt. Wenn nicht: Zurück auf Anfang ...


    P1260006.jpg


    Bis demnächst, Bernd

  • Wieder ein sehr ehrgeiziges Projekt zum Jahresanfang Bernd ,bei dem Motor habe ich nicht schlecht gestaunt ,da auch nur eine Ähnlichkeit zu erkennen und das nachher auch umzusetzen wird bestimmt keine einfache Aufgabe .

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

  • Der Motor ist der, den CTM vorschlägt. Nur ist beim Titan der Rahmen durchgehend schmal und nicht wie bei den F-Typen Vorne breiter. Also müssen alle Anbauteile versetzt werden.

    Ich wollte Heute mal den Karton auspacken und mal testen wie gut der Motor unter die Haube passt. Allerdings bin ich noch nicht dazu gekommen, aber der Tag ist ja noch lang ;)


    Übrigens: Zager van Hattem, der die Urform dieses Volvo gebaut hat, hat für den Bau insgesamt mit Trailer knapp 3 Jahre benötigt. Bei mir wird es wohl ähnlich lange dauern auch wenn ich mir den Bau der Kabine sparen kann :/

  • Ich hab's aufgerissen :) . Und nachdem die ganzen Chips draussen waren, war der Karton nur noch halb so voll ...


    P1260009.jpg


    Ein Blueprint-Ausdruck ist auch dabei, aber der ist unbrauchbar ...


    P1260010.jpg


    P1260011.jpg


    Anstatt 33,3mm Rahmenbreite ist der auf der Zeichnung nur 22,2mm breit. Ergo ist die Zeichnung um 33% zu klein :| .


    Mein Vorhaben mal schnell den Radstand zu überprüfen hat sich schnell erledigt. Ich hatte die ganzen Angüsse vergessen und so konnte ich den Haubendeckel und die Kabine nur mal so "in etwa" auflegen. Grob gepeilt passt es aber, also kann ich auf den Rahmen aufbauen :) ...


    P1260012.jpg


    Den Motor habe ich auch schon dem Schrottie entrissen, aber der wanderte erstmal unter die Dusche. Wie der passt, insbesonders wegen der Anbauteile darauf, kann ich erst in ein paar Tagen sagen wenn ich soweit die Angüsse entfernt habe soweit erstmal nötig :|


    Bis denne, Bernd

  • Bernd ,könntest du die Zeichnung nicht einfach um 33% vergrößern ?

    Klar, könnte ich, aber das muss garnicht sein. Ich habe einfach das Blueprint aus dem Netz , das auch Bestandteil der PDF-Bauanleitung ist, auf 1:24 angepasst. Das sind überall die gleichen Zeichnungen, nur eben nicht vom 4x2 wie ich es gebraucht habe :| . Aber mit etwas Improvisation habe ich das halbwegs auch so hinbekommen :saint:

  • Mal eine Motorprobe auf einem Ausdruck: passt soweit auch wenn das Bild durch die Perspektive was anderes sagt ...


    P1260014.jpg


    Kühler muss komplett neu angefertigt werden, der Luft- oder Wasserkasten kommt genauso weg wie die Zylinderkopfdeckel und etwas vom Getriebe, das kommt alles Neu. Vielleicht auch noch mehr, mal sehen :/ .

    Bisher habe ich von den ersten Resin-Teilen das gröbste abgesägt und dann nachgeschnitten. Dabei ist mir ein Stück Haube abgebrochen, das musste ich wieder ankleben bevor ich mich ans endgüldige schleifen mache ...


    P1260026.jpg


    Da löblicherweise CTM eine Art Stecksystem hier anbietet habe ich die Teile mal zusammen gesetzt und aufs Chassis gestellt ...


    P1260027.jpg


    Erscheint mir optisch schon sehr kurz, dabei ist das schon der mittlere Radstand. Vielleicht doch einen neuen Rahmen bauen mit 4,7m-Radstand, dann wäre er 2,5cm länger :/ . Allerdings war das eher der Radstand von normalen Lastern, länger gab es den als 4x2 nicht. Vielleicht täuscht es auch ein wenig da der Vorbildwagen leicht schräg abgebildet ist :/


    Mal eine Nacht drüber schlafen und erstmal den Motor zerlegen. Der Kasten an der Seite ist ab ...


    P1260028.jpg


    ... und auch die Köpfe sowie das Teil vom Getriebe ...


    P1260029.jpg


    Mit der Kugelscheibe hinter dem Getriebe, eventuell die Handbremse die auf die Kardanwelle wirkt, habe ich schon Teile raus gesucht. Kaum vorstellbar das daraus eine Scheibe werden soll :) ..


    P1260015.jpg


    Bis denne, Bernd.

  • Motor passt ja von der Länge, das hat mich jetzt schon überrascht ,wie willst du den Ventildeckel machen Bernd, hast du noch was in der Restekiste ?

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

  • Denk dran das wir das auch schnell drucken können ,so ein Ventildeckel Luftkasten ist eine schnelle Sache aber ich weiß du magst Old School Lösungen :)

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

  • Gerne Micha:) ,ich bin zwar nicht so ein Crack wie Martin oder Heiko aber für ein Deckel reicht´s noch .
    Wenn du mal ein paar Maße zeigts oder den Deckel in Breite x Länge x Höhe mit Bild kann ich mal was ausprobieren .

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

  • Danke für das Angebot. Ich komme darauf zurück wenn mein Old School-Bau nicht klappen sollte. Angefangen habe ich damit schon, auch mit der Abänderung der Ölwanne.

    Im Moment bin ich aber mit dem Bau der Brille für den Möbellaster beschäftigt, davor hatte ich schon seit Tagen Schiss. Aber vom aufs tägliche wieder aufschieben wird der Abschnitt auch nicht besser und letztendlich muss es ja doch einmal getan werden

  • Mahlzeit smilie_essen_034.gif


    Hier einmal meine Interpretation von den Zylinderkopfdeckeln ...


    P1260037.jpg


    Ich finde: Geht so. Natürlich nicht mit einem Druck vergleichbar.


    Die Ölwanne mit dem breitem Fuss ist auch nicht gerade Original ...


    P1260030.jpg


    Also abgesägt und neu geformt ...


    P1260039.jpg


    Der Getriebedeckel ist auch Neu. Fehlt nur noch der Schalthebel nebst Manschette, allerdings muss ich da noch die richtige Position ermitteln ...


    P1260038.jpg


    Nun geht es an die nächste Stelle die stört: die Ölfilter ...


    P1260040.jpg


    Rausgetrennt sind die schonmal, jetzt muss das Loch nur noch verschlossen werden ...


    P1260041.jpg


    Bis die Tage dann, Bernd

  • Hier einmal meine Interpretation von den Zylinderkopfdeckeln ...

    Ich finde: Geht so. Natürlich nicht mit einem Druck vergleichbar.


    Sehen für die einfach Mittel die du bevorzugst sehr gut aus :thumbup:und sollte man dann auch nicht mir einem Druck vergleichen .

    Wie hast du die Deckel gemacht, sieht wie ein Resinabguß aus ?

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

  • Wie hast du die Deckel gemacht, sieht wie ein Resinabguß au

    Einfach aus einer 2mm-Platte. Anzeichnen, Löcher bohren und dann 1mm-Rundstäbe einkleben. Danach noch beischleifen und eine 1,5mm-Platte drunter und Öldeckel vom alten Deckel drauf. Fertig :)

    Durch einen Druck bekommt man das bestimmt exakter hin, aber der Volvo wird eh erst nach meinem ableben meine Wohnung verlassen. Wenn er bis dahin fertig ist :/

  • Moin :wikend:

    Eine kleine Ergänzung zu ...

    Anzeichnen, Löcher bohren und dann 1mm-Rundstäbe einkleben

    Zwischen "Löcher bohren" und "Rundstäbe einkleben" gehört noch ausschneiden und Kanten runden. Nur der Ordnung halber ;)


    Diese Woche hab ich an dem ollen Schweden aus Finnland wenig getan. Das Loch wurde verschlossen und anstelle der Ölpatronen wurde ein Überlaufbogen (?) angebaut ...


    P1260043.JPG


    P1260044.JPG


    Nun könnte ich bestimmt noch einige andere Sachen ändern, aber ich lasse das wohl besser sonst verliere ich mich und werde nie Fertig :|


    Bis demnächst in diesem Theater, Bernd