ZON Custom Works BMW R18: Departed, ein Mopped auf Speed

  • Ein neues Abenteuer wartet8) Diesmal ohne Unterstützung der Polystyrolpanscher, dafür aber mit viel Ausblick in eine mögliche Modellbauzukunft. Keine Ahnung ob das krachend scheitert oder mich in den Wahnsinn treibt, aber das zieh ich jetzt durch.


    Seit letztem Wochenende sitz ich jetzt am Herz des Gerätes. Bis jetzt alles gut, fluchen gehört zum Handwerk... Das Kurbelgehäuse samt Getriebe und Ölwanne hab ich schon mal. Basis sind Fotos und überschlägige Rechnungen, daher ist "trial and error" Programm. Die Zylinderflansche müssen möglicherweise nochmal nachgearbeitet werden, das wird sich zeigen wenn die Zylinder fertig sind. Bis jetzt hab ich 3 Druckteile, Kurbelgehäuse mit Getriebe, Ölwanne und Airbox (das ist die hintere Abdeckung auf dem Getriebe). Was die Genauigkeit der Bauteile angeht, na eben so gut es geht. Allerdings gibt es verschiedendste Varianten der Anbauteile. Der ZON Motor ist ein von den Japanern selbst überarbeitetes Triebwerk, ich versuche das nach den verfügbaren Bildern so gut wie möglich nachzubauen. Leider gibt es kein einziges Bild des Motors vor dem Einbau. Naja, wird schon was brauchbares rauskommen. Den Motor werde ich auch noch für ein eigenes Customprojekt verwenden. Eigentlich ist der Kardanantrieb nur für recht schmale Hinterräder geeignet. Da muss ich einen Getriebeblock dazuerfinden, der das trotzdem ermöglicht, mit einem 330er zu fahren^^. Jetzt gibt es erstmal Fahrradreifen...



    R18 Engine.jpg


    R18 Engine2.jpg


    R18 Engine1.jpg

    Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm:

    Einmal editiert, zuletzt von Floyd ()

  • Ein ambitioniertes Projekt Heiko ,scheitern wohl kaum, eher ein kontinuierlicher Lernprozess und..........

    Keine Ahnung ob das krachend scheitert oder mich in den Wahnsinn treibt

    Wie werden dir dabei helfen ;)

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

    Einmal editiert, zuletzt von Agent K ()

  • Wird eine spannende Sache, die ich gespannt verfolgen werde. Hier kann man etwas vom R 18 Motor sehen, vielleicht ist es brauchbar: https://www.carscoops.com/2019…-the-largest-of-its-kind/


    So eine moderne Interpretation von Ernst Hennes Kompressor R 37 hätte auch etwas.

    Wenn der Plan nicht funktioniert, ändere ihn. Niemals jedoch dein Ziel.


    Off Topic ist ausdrücklich erwünscht.

  • Na, dann Danke ich Euch für Euren Beistand.


    Oscar: Danke für den Link. Im Speziellen such ich aber vor allem Bilder des ZON Motors. Es gibt hier deutliche Abweichungen zum Original R18. Vor allem Ölwanne und Frontteil, aber auch das Getriebegehäuse weicht ab. Was eben noch so ist, sieht man aber eben schlecht, weil oft verdeckt. Ich habe aber heute Abend wenigstens ein paar recht gut belichtete Bilder gefunden, die auch neues offenbart haben.

    Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm:

  • @Heiko, dachte ich mir schon fast. Bin davon überzeugt, dass du das Ding rocken wirst.:thumbsup:

    Wenn der Plan nicht funktioniert, ändere ihn. Niemals jedoch dein Ziel.


    Off Topic ist ausdrücklich erwünscht.

  • Puhh, das Triebwerk ist ganz schön fordernd. Eine zweite Woche und immer noch nicht fertig. Wenigstens hab ich jetzt ein paar bessere Bilder gefunden. Leider ist das Mopped erst letztes Jahr auf den Markt gekommen und damit gibt es wenig Bildmaterial, wie ich es benötige. Ein paar Typen haben um den Motor herum etwas gebaut, das ich eher als Installation oder Kunstprojekt bezeichnen würde und irgendwas mit Birdcage heißt.


    https://revivalcycles.com/moto…ilds/revival-birdcage-bmw


    Dafür gibt es viel Einblick in den entblätterten Motor. Im Getriebebereich ist alles mit Abdeckungen versehen, ohne die der Motor gleich völlig anders aussieht. So haben ihn die Japaner jedenfalls verbaut. Nun muss ich das nur noch so gut wie möglich umsetzen, alle Details sieht man eben doch nicht so gut...

    Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm:

  • das ich eher als Installation oder Kunstprojekt bezeichnen würde

    Eindeutig Kunst (weil es von "Können" kommt)!:thumbup::)


    Liebe Grüße

    Frank

    "Racing is life anything that happens before or after is just waiting"

    Steve McQueen als Michael Delaney in "Le Mans"

  • Hast du eigentlich irgendwo ein Maß an dem du dich halbwegs halten kannst ?

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

  • Das Hinterrad ist beschrieben mit 26" Felge, Bohrung Zylinder 107 und das isses auch. Eine Strichzeichnung des Motors von vorn hab ich damit in den Maßstab gebracht und darauf die erste Skizze begonnen. Das ganze ist Trial & Error, gestern hab ich nun wieder (fast) von vorn begonnen, weil die Zylinderflansch zu groß waren. Die zu ändern oder auch zu löschen hat die Basis für weitere Skizzen und Abhängigkeiten zerballert und so again please... Von den Vergasern gibt es mehr Material. Die Dinger werden schon ewig verbaut, u.a. auch an der Guzzi. Alles andere wird sich schon finden;)

    Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm:

  • Alles andere wird sich schon finden

    Eventuell mal die Macher des Moppeds anschreiben und schildern was du vorhast .
    Willst du ja nicht kommerziell nutzen .
    Wer weiß ..........

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

  • Ja, Karlheinz, hab ich auch schon überlegt. Nun, der Motor ist ein BMW, da halten die sicher die Hand auf alles, der ist ja brandneu. Inzwischen geht es langsam voran. Die Kühlrippen sind auch nicht ganz leicht zu entschlüsseln, am Ende bin ich damit noch nicht...


    Baugruppe2.jpg


    Baugruppe1.jpg


    Baugruppe3.jpg


    Baugruppe4.jpg


    Baugruppe5.jpg

    Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm:

  • :thumbup: Was meinst du sind die Kühlrippen nachher gut zum Drucken, die schwemmts doch so gerne zu oder sind die Laufbuchsen ein Extra Druckteil ?

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

  • Nach den letzten Erfahrungen mit dem MarsPro und dem wasserwaschbaren Harz hab ich ein gutes Gefühl mit den Rippen. Abstand sind 0,5mm, das ist auch nicht zu knapp. Die Stößelstangen werden nicht mit gedruckt, das wird Edelstahl. Die Zylinder werden einzeln gedruckt, die noch fehlende Ölwanne auch. Nur der Kurbelgehäuse-/ Getriebeblock wird einteilg. Auch die Ventildeckel werden Einzelteile, da die auch poliertes Metall zeigen. Vorn komt auch noch eine Zierblende dran, ebenfalls poliertes Alu, denke ich...

    Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm:

  • Wie immer 1/12. Auch wenn das jetzt auch beliebig größer gehen würde, aber wozu? Wenn die Sehkraft nachlässt, ist immer noch Zeit für große Maßstäbe...

    Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm: