Messerschmitt Me109 H-0 "Höhenjäger" 1/72

  • Messerschmitt Me109 H-0


    20201022_182456.jpg


    So lautet zumindest die Bezeichnung auf der Schachtel von AZ Model....

    In der Bausatz Beschreibung habe ich ja bereits auf die Ungereimtheiten hingewiesen, somit haben wir hier möglicherweise ein "What If Modell"!?


    20201022_185653.jpg


    Hier haben wir eine Höhenjäger Variante, wie sie im Sommer 1945 vom Industrie Schutz Schwarm Pilsen zur Abwehr der in großer Höhe einfliegenden amerikanischen B-29 Bomber verwendet wurden...


    20201022_190322.jpg


    20201022_190112.jpg


    Bei der Unterseite wurde vom Hersteller mit Anstrich Stoffen gespart :


    20201022_181454.jpg


    20201022_190248.jpg

    Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:

  • :love::love::love::love: tolle 109er :thumbsup::00000436:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg


    off Topic ist in meinen BB's

    ERLAUBT

  • ...

    Hier haben wir eine Höhenjäger Variante, wie sie im Sommer 1945 vom Industrie Schutz Schwarm Pilsen zur Abwehr der in großer Höhe einfliegenden amerikanischen B-29 Bomber verwendet wurden...

    ...

    Lol ... :00008356::00008356::00008356:


    Ernsthaft ... die H-0 gab es in kleiner Serie tatsächlich, allerdings waren das Höhenaufklärer gewesen.

    Die H sollte zuerst auf Basis der F mit entsprechenden Umbauten wie beim Flügel usw. gemacht werden, allerdings waren m.W. die H-0 auf der G Version gemacht worden und die hat ja diese Beulen auf der Motorhaube vor dem Cockpit ... und die fehlen bei deinem Bausatz / Modell, was sie dann wieder eher zur F macht.

    Also irgendwie scheint da jemand beim Hersteller nur mit halben Popo recherchiert zu haben ;-)

    "Etwas nicht tun zu können, heißt noch lange nicht, es nicht zu tun."


    Alf


    Off Topic in meinen BB ist OK!

  • Wie erwähnt legt AZ eine "F" in die Schachtel.

    Die markanten "Beulen" erhielt erst die "G-6", zur Aufnahme der größeren Munitionsbehälter der MG131.

    Frühere "G" Versionen unterscheiden sich optisch von der "F" eher in Kleinigkeiten, wie dem fehlenden Dreiecksfenster unter der Frontscheibe; runder Form des Hauptfahrwerkschachts; etwas längerer Turboladereinlauf; verlegter Tankstutzen......


    Mal wird als Basis für den Umbau eine "G-3", mal eine "G-5", oder halt "G-6" gennannt;

    Angeblich auch mit DB628 (Versuchsmotor) als Antrieb, der aber dann auch nicht die erhoffte Leistung gebracht hat/hätte und eingestellt wurde.

    Der Jumo 213 (wie Ta-152) war angedacht, wahrscheinlich hätte/hat man aber nur den erprobten DB605A verwendet!?


    Für die Nutzung der "G" Zelle spricht das Vorhandensein eines "Druckdichten Führerraumes", der mit den früheren Varianten erprobt wurde...


    Der eventuelle Einsatz der "H" bei der 5.(F)123 ist soweit mir bekannt nicht belegt, die Angabe beruht auf Aussagen vom Messerschmitt Einflieger ("Testpilot") Fritz Wendel und britischen Verhörprotokollen eines Kriegsgefangenen, der "gesehen haben will, das..."

    (Oberfähnrich Meyer; 1.(F)/122, Mai 1944).


    Daher meine Auslegung als "What If", ob nun irgendwas zwischen "F-2" und "G-6" zum Umbau diente, oder tatsächlich eine "kleine Serie" entstanden sein könnte, meine "Me 109H" wäre wie dargestellt vorstellbar, der Rest dümpelt im Nebel der Geschichte.... :thumbsup:

    Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:

  • Bastlerisch wieder Top gebaut...rein optisch gewöhnungsbedürftig ob der großen Flächen...geschichtlich denke ich passt es als Whatt-If...:)

    ^^ LG PATRICK ^^
    Im Bau: Monogram Bell UH 1 D "Huey" in 1/24
    Rollout: BMW 635 CSi "Jägermeister" in 1/24
    unbenanntocji8.png