Toyota Hiace Quick Delivery "MAC-Tools"

  • Moin zusammen :wikend:


    Diesen Bausatz des Quick Delivery habe ich, wenn meine Aufzeichnung dazu stimmt, 2014 gekauft und Hier vorgestellt.

    Nach dem Kauf habe ich nach schicken Vorbildern gesucht und bin dadurch auf Fahrzeuge von "MAC-Tools" gestossen. Und da es dafür Decals gibt ...


    P1250621.jpg


    ... habe ich selbst überredet diesen als Vorbild zu nehmen ...


    Toyota_Hiace_Quick_Delivery_007.JPG


    Toyota_Urban_Supporter_002.JPG

    (Bildquelle für beide: Wikipedia.org, Urheber der Bilder ist "Tennen-Gas" und diese wurden nicht verändert, eingestellt werden sie unter Verwendung einer Creative-Commons-Lizenz )


    Das obere Bild zeigt eine Hiace, aber leider in einer späteren Ausführung mit glatten Seitenwänden und anderen Vertiefungen und einigen weiteren geänderten Details, aber ich finde das ist nebensächlich. Das untere Bild zeigt einen Toyota Urbau Supporter und bei dem sieht man das die Innenraumgestaltung anders ist als wie im Bausatz vorgegeben. Deshalb bleibt bei meinem Bau der Aufbau geschlossen. Ob die Beifahrertür Offen oder Geschlossen dargestellt wird habe ich noch nicht endgültig mit mir ausgemacht ;) .

    Beginnen soll man laut Bauanleitung mit dem Reiterrahmen und diesen dann erst nach Abschluss aller anderen arbeiten am Schluss montieren. Das habe ich auch getan und zuerst einmal die Hauptteile lackiert ...


    P1250620.JPG


    Nach der Detailbemalung alles zusammen gepappt und mit dem zweiten Ersatzreifen und einer Aderendhülse ergänzt sieht das aktuell so aus ...


    P1250625.jpg


    Nun wie gesagt kann das bei Seite gelegt werden.

    Im nächsten Bauabschnitt soll man den Boden bearbeiten und danach Stück für Stück darum die Karosserie aufbauen. Stückweise lackieren ist aber nicht mein Ding. Also Boden erstmal missachtet und die Karosserie zusammen gefügt, später wird der Boden einfach von Unten rein geschoben. Das geht wenn man die unteren Halteleisten abtrennt :) ...


    P1250612.jpg


    P1250613.jpg


    Nun also erstmal eine Seite mit dem Dach und der Trennwand verbunden ...


    P1250614.jpg


    ... danach die zweite Außenwand dran ...


    P1250615.jpg


    ... die Front dran, bestehend aus einem oberen und einem unteren Teil ...


    P1250616.jpg


    ... Hecktüren dran ...


    P1250617.jpg


    ... und schon kann gespachtelt werden. Hier muss die Trennnaht einfach weg sein, da kommt ein Decal dann hin und würde stören ...


    P1250618.jpg


    An der Nase muss das Gitter und der Toyota-Schriftzug weichen und das Löchlein muss auch verspachtelt werden. Könnte man zwar so lassen, aber lackiertechnisch ist die Angleichnng an die moderenere Front einfach besser ...


    P1250619.jpg


    Nun flexen und schleifen, und schon kann Farbe drauf :)

    Bis denne, Bernd

  • aber beim reissen waren die sofort dabei

    Dafür hast Du die aber sehr ordentlich angekleistert, Bernd; man sieht nichts davon, dass die irgendwo gerissen sind!:thumbup:


    Liebe Grüße

    Frank

    "Racing is life anything that happens before or after is just waiting"

    Steve McQueen als Michael Delaney in "Le Mans"