PORSCHE 904 Carrera GTS - Monogram 1/25

  • Hallo Modeller's,

    ist ja im Moment relativ wenig los mit Bauberichten hier, deshalb stelle ich einmal meinen schon vor längerer Zeit begonnenen Bau vom Porsche 904 hier ein.

    Bei diesem Kit handelt es sich um eine Wiederauflage von Monogram aus dem Jahre 1982. Ursprünglich wurde diese Bausatz von Aurora 1965 herausgebracht. Monogram hat dann Aurora übernommen und den 904 unverändert weiter vermarktet. Heute gehört Monogram zu Revell was dazu führte das auch Revell diesen Kit Anfang der 2000er erneut wieder aufgelegt hatte.

    Der Bausatz ist sehr detailiert ausgeführt, Motor und Getriebe, sowie die komplette Rahmenkonstruktion inkl. der Achsen mit Stoßdämpfern, usw. sind nachgebildet.

    Bessere Felgen kann man vom 356er von Fujimi nehmen, überhaupt ist reichlich Potenzial zum Supern vorhanden was ich auch an vielen Stellen bereits versucht habe.

    Trotz des kleinen Maßstabs ist es nach wie vor ein großartiges Modell, natürlich ist aufgrund des hohen Alters die Passgenauigkeit nur mäßig, ebenso gibt es reichlich Auswerfermarken, Sinkstellen und Fischhäute.


    Angefangen bin ich mit dem Fuhrmann Motor, der immerhin aus gut 30 Teilen besteht. Die Ansaugtrichter habe ich aus passend gekürzten Aderendhülsen gemacht. Der Lüfterkasten wurde etwas modifiziert so wie auch das Lüfterrad.

    Hier mal die ersten Bilder.

    LG

    Peter

  • Herrlich Peter!:thumbup:


    Und ich darf sogar in der ersten Reihe Platz nehmen!:)


    Welche Ausführung soll es denn werden?


    Liebe Grüße

    Frank

    "Racing is life anything that happens before or after is just waiting"

    Steve McQueen als Michael Delaney in "Le Mans"

  • Oh Mist, den 904er habe ich ja auch schon angefangen hier rumliegen. Aber nicht dieser schöne den du hier als Baustelle zeigt, sondern den von ARII . Den wollte ich schon längst fertig haben, aber das ist so eine Grotte :thumbdown:.

    Aber vielleicht bringt deiner mir wieder etwas an Motivation da weiter zu machen, Peter. Der Motor sieht jedenfalls schonmal chic aus :)


    Bernd

  • Hallo Frank und Bernd, freut mich das ihr dabei seit :-)

    Frank, laß dich überraschen

    Hier mal die ersten Versuche mit dem Rahmen, Bodenplatte und Motor.

    Die hinteren Stoßdämpfer sind bereits eingebaut.

    LG

    Peter

  • Hallo Modeller's,

    weiter gehts, der Fuhrmann Motor hat vier obenliegende Nockenwellen die durch eine Königswelle je Zylinderseite angetrieben werden. Ebenso verfügt dieser Motor über 2 Zündkerzen je Zylinder. Also galt es 8 Zündkerzenkabel zu montieren was bei diesem Maßstab sehr filigran ausfiel - benutzt habe ich hierfür Zwirnsfaden.

    Die Reifen habe ich vom Kit genommen und auf die Felgen von Fujimi angepaßt und mal probehalber aufgesteckt. Vorher mußte die Radaufhängung ca. 2,5mm nach hinten gesetzt werden - hier hat sich bei der damaligen Entwicklung des Bausatzes ein Fehler eingeschlichen der trotz der vielen Wiederauflagen bis heute nicht korrigiert wurde.

    LG

    Peter

  • Sehr sauber verkabelt, Peter, und die Fujimi-Felgen stehen ihm gut zu Gesicht!:thumbup:


    Liebe Grüße

    Frank

    "Racing is life anything that happens before or after is just waiting"

    Steve McQueen als Michael Delaney in "Le Mans"

  • Das Hauptkarosserieteil, die "Fahrerkabine" ist total verzogen so das der Fön zum Einsatz kommen mußte. Um eine einigermaßen passgenaue und stabile Verbindung mit der Bodenplatte eingehen zu können habe ich zunächst einmal die Feuerwand unter Druck und mit Klemmen an die Kabine geklebt und über Nacht trocknen lassen. Jetzt kann ich dieses Karoteil weitestgehend ohne Verzug aufsetzen und auch wieder abnehmen.

    Der Rennauspuff bekam ein Endrohr, bestehend aus einer eingekürzten und oval gebogenen Aderendhülse und wurde lackiert und montiert.

    LG

    Peter

  • Die Endrohrlösung gefällt mir gut und die Karosserie scheint nun auch schon fast zu passen!:thumbup:Gibt´s von diesen prominenten Sinkstellen, vorn links auf dem Kotflügel, noch mehr?=O


    Liebe Grüße

    Frank

    "Racing is life anything that happens before or after is just waiting"

    Steve McQueen als Michael Delaney in "Le Mans"

  • Hallo Modeller's,

    die sehr filigrane Vorderachse ist eingebaut so das der 904 nun auf den eigenen Füssen stehen kann.

    Weil nichts anderes greifbar war habe ich den mit Zinkspray lackiert und danach mit Klarlack zum glänzen gebracht.

    Die weißen Startnummernfelder sind erstmal nur provisorisch.

    LG

    Peter

  • Die Vorderachse steht 1A, Peter!:thumbup:


    Und die Karosserie ist, im Gegensatz zum Vorbild, nun leitfähig!:D Spaß beseite, der Zinkspray hat nicht geschadet, die Lackierung überzeugt mich!:thumbup:


    Liebe Grüße

    Frank

    "Racing is life anything that happens before or after is just waiting"

    Steve McQueen als Michael Delaney in "Le Mans"

  • Sehr schöner Bau Peter .
    Muss zugeben, ein Auto das ich nie auf dem Schirm hatte, musste erst selbst mal danach Googeln .
    Viel interessanter ist der Aufbau des Porsche, was man bei dem Modell, wie ich finde ganz toll sieht.

    Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt wenn man es teilt .
    Gruß Karlheinz :D


    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter CC0  88x31.png

  • Hallo Modeller's,

    habe für euch einmal einen Größenvergleich 356 vs. 904 gemacht. Hier wird deutlich wie filigran der 904 ist.

    Der 356er ist von Fujimi - ein sehr fein detailierter Kit.

    LG

    Peter

  • Ja, das waren, gerade auch nach heutigen Maßstäben, sehr kleine und feine Autos.:thumbup: Wenn ich meinen Spider neben einen Alfa-Mito parke, dann denke ich immer "welcher Lastwagen versperrt mir denn da nun wieder die Sicht auf mein Wägelchen?".:D


    Liebe Grüße

    Frank

    "Racing is life anything that happens before or after is just waiting"

    Steve McQueen als Michael Delaney in "Le Mans"

  • Hallo Modeller's,

    es kam ein wenig Farbe ins Spiel - die Kofferraumhabe habe ich feuerrot lackiert, eine früher oft verwendete Farbkombination beim 904.

    LG

    Peter

  • Feines Wägelchen 👌🏻
    Bautechnisch sowie im Original

    "Einer meiner wichtigsten beruflichen Erfolge, trägt immer noch den Namen Alfa Romeo " Enzo Ferrari


    Grüße, Alex aus Neresheim :00000436: