Porsche 911 - Weber Dreifachvergaser 40 IDA 3C - KMF Edition 1/3

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 55 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo Modeller's,

    hier möchte ich nun voller Stolz meinen Baubericht zu den exklusiv im KMF entwickelten und produzierten limitierten WEBER 40 IDA's Dreifachvergaser einstellen.


    Vorab:

    Die Bausatzvorstellung findet ihr hier:

    Weber Dreifachvergaser 40IDS 3C - KMF Edition 1/3


    Die Ideenfindung und den langen Weg bis zur Fertigstellung des Kits findet ihr hier:

    Porsche 901 2,0 Liter 6 Zylinder Boxermotor 1/4


    Das gesamte Projekt wurde aufgrund der nicht zufriedenstellenden Vergaser des Franzis Bausatzes eines 911 Porsche Motors aufgesetzt und hat ca. 7 Monate von der Idee bis zur Fertigstellung gebraucht.

    Ein großer Dank an alle Mitwirkenden kreativen und produktiven Köpfe hier im Forum die ich gerne nochmals nennen möchte:

    Design und Konstruktion: Daytona228  

    Entwicklungsteam: Agent K , autopeter , Daytona228 , mistral , Oscar , Sam Eagle , Frank Wessels  

    Druckteam: Curian , Honigtau  

    Bauteilefertigung: Daytona228  

    Ätzteilefertigung: CAD/DTP-Service Thomas Engel, Solingen

    Bereitstellung der Plattform für dieses Projekt: Science  


    Zunächst einmal ist festzuhalten das dieser Bausatz in der Ausführung an Detailverliebtheit kaum zu toppen ist und mit über 100 Teilen pro Dreifachvergaser auch für einen erfahrenen Modellbauer eine Herausforderung ist.

    Die Ansaugbrücke, die eigentlichen Vergaserteile und die Vergaserdeckel sind aufwändig im 3-D Verfahren entwickelt und gedruckt worden.

    Als erstes habe ich diese Teile von den vielen Verstärkungsstüzen befreit, die nötig waren um einen verformungsfreien Druck zu ermöglichen. Danach habe ich die Teile verschliffen, bzw. geglättet.

    Danach folgte schonmal eine erste Passprobe der Teile wo ich auch die eigens für diesen Kit gefertigten Ansaugtrichter einmal aufgesetzt habe.


    Hier nun die ersten Bilder auf denen man die Komplexität der Teile wie ich finde deutlich erkennen kann. Die Teile können qualitativ durchweg überzeugen und benötigen nur wenig Nacharbeit.


    Soweit erstmal. Jetzt steht erstmal die Säuberung und Glättung der zweiten Vergaserbatterie an


    LG

    Peter

    Dateien

    • DSCN9672.JPG

      (78,51 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9643.JPG

      (85,71 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9649.JPG

      (77,53 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9645.JPG

      (81,4 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9635.JPG

      (71,96 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9633.JPG

      (75,63 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9629.JPG

      (82,15 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9625.JPG

      (88,42 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9624.JPG

      (97,32 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9618.JPG

      (80,15 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9613.JPG

      (105,56 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9687.JPG

      (93,55 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN9690.JPG

      (89,71 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Habe erst vorhin ausgepackt. Unglaublich, was aus so einer Schnapsidee entstehen kann. Mein Dank und Respekt an die ausführenden Verrückten. Ach ja...hätte Franzis-Vergaser zu verkaufen.^^

    Wenn der Plan nicht funktioniert, ändere ihn. Niemals jedoch dein Ziel.

  • Guten Morgen Peter,


    ich bin mächtig stolz, das Du Dich unserer Vergaser als Erster annimmst.:) So zusagen als Alfa-Tester kommt Dir aber auch die schwere Aufgabe zu, eventuelle Schwachpunkte darzulegen, die es zukünftig auszumerzen gilt.;) Ich hoffe allerdings, dass derer nicht allzu viele sind.:/ Wenn ich mir Bild 613.jpg anschaue kann ich schon am Laptop fast die Vergasernummer lesen und als Pärchen, wie im Bild 687.jpg machen die Weber schon nackig richtig was her!:thumbup:


    Wie immer Du die Vergaser darstellen möchtest, gebraucht, verbraucht, gepflegt oder vernachlässigt, ich bin unheimlich gespannt auf Deine Interpretation und werde diesen Baubericht mit dem größtem Interesse verfolgen!:love:


    Herzliche Grüße

    Frank

    "Die Kunst des Lebens besteht mehr im Ringen als im Tanzen"

    aus den "Selbstbetrachtungen" des Marcus Aelius Aurelius Verus

    Einmal editiert, zuletzt von Frank Wessels ()

  • Hallo Peter


    Ich bin sehr erfreut und überrascht wie schnell es bei Dir losgeht! :thumbup:Da es ja sozusagen die 0-Serie ist (:/) können schon kleine Fehler drin sein, sollte sich aber in Grenzen bewegen. Falls Du irgendwie Fragen oder Unklarheiten hast, scheue Dich nicht mich kurz anzuschreiben. :saint:

    Herzlich grüsst Martin


    Natürlich führe ich Selbstgespräche, ich bin Modellbauer und manchmal brauche ich kompetente Beratung. :saint:

  • Klasse das bereits so kurz nach erscheinen des Bausatzes dieser gebaut wird, damit hatte ich jetzt nicht gerechnet :thumbup: . Schon in diesem aktuellen Zustand sieht der Vergaser um Welten besser aus als das Bauteil von Franzis und ich hoffe auch nach Bauende wird das Feinmechanik vom feinsten darstellen :)


    Bernd

  • Hallo Modeller's,

    ja Karlheinz, das "auspacken" hat schon mal 2 Stunden gedauert, nicht zuletzt deshalb weil die gefühlten 1 000 Verstärkungsstützen mit Bedacht zu entfernen sind :-)


    Oscar, wenn du dich anschließen möchtest mit deinen Baubericht, kannst du gerne auch hier einstellen.


    Frank und Bernd, Ehrensache - dieser Kit muß einfach gebaut werden!


    Martin, danke für deine Unterstützung - du als Entwickler bist doch momentan der einzige der diesen Kit in- und auswendig kennt. Ich habe mit Sicherheit noch viele Fragen und komme gerne auf dich zu. :-)


    LG

    Peter

  • Oscar, wenn du dich anschließen möchtest mit deinen Baubericht, kannst du gerne auch hier einstellen.


    Vielen Dank für die freundliche Einladung, aber hänge da echt im Stress. Muss schulisch etwas nachbessern und tatsächlich habe ich da auch das ein- oder andere zu erledigen, weil die Eltern beruflich recht eingespannt sind. Dann muss ich mich noch um den Gaul kümmern, weil Püppischwester dann die Lust am Pferd verloren hat.

    Wenn der Plan nicht funktioniert, ändere ihn. Niemals jedoch dein Ziel.

  • Hallo Modeller's,

    gestern kamen die ersten PE-Teile zum Einsatz und es folgte zugleich auch die erste Änderung zum Plan.

    Die als Dichtung gedachten PE-Teile für den Ansaugtrakt werden blank bleiben und sollen später die plangeschliffenen Aufanhmen darstellen.

    Das Teil auf der Vergaserbatterie wird später lackiert, so das es eine Einheit bildet.

    LG

    Peter

  • Hallo Peter,


    und die Dichtungen stellst Du dann aus dünnem Dichtungspapier dar? Keine schlechte Idee!:thumbup:

    Bei werksfrischen Vergaser waren diese Dichtungen Dunkelgrau, bei Überholten in der Regel beige (warum auch immer die Dichtungen in den original Weber-Überholsätzen beige waren).:)


    Liebe Grüße

    Frank

    "Die Kunst des Lebens besteht mehr im Ringen als im Tanzen"

    aus den "Selbstbetrachtungen" des Marcus Aelius Aurelius Verus

  • Hallo Modeller's,

    die ersten Farbversuche zogen sich naturgemäß etwas hin aber am Ende bin ich meinen Vorstellungen doch recht nahe gekommen.

    Hier mal das vorläufige Ergebnis meines "Malen nach Originalvorlage" Kurses :-)

    Alles ist noch abänderbar, bin gespannt auf euer feedback.

    LG

    Peter

  • das sieht täuschend echt aus!

    Phänomenal!:thumbup: Bin absolut begeistert, die Typen- und Seriennummern kann man nun auch gut erkennen.:thumbup: Wirkt wie im Einsatz gewesen!:thumbup:


    Peter. das werden wirklich täuschend echte Weber werden!:)


    Liebe Grüße

    Frank

    "Die Kunst des Lebens besteht mehr im Ringen als im Tanzen"

    aus den "Selbstbetrachtungen" des Marcus Aelius Aurelius Verus

  • Nö Peter, sieht bescheiden aus. Kannste in de Tonne treten oder abbeizen.:D ABSOLUT PERFEKT!!!!! Mensch, sieht das gut aus.

    Wenn der Plan nicht funktioniert, ändere ihn. Niemals jedoch dein Ziel.

  • Ist zwar eine blöde Idee, aber als Briefbeschwerer gingen die ja auch in 1/1. Man müsste hat eine Auflage B machen. 😜 Oder als Kerzenleuchter.... Oder einfach 20 Stück davon in die Ecke der Werkstatt stellen in Holz kisten. Dann kommen sicher komische Fragen. 😁

  • Ach komm Peter, du hast uns hier Fotos von originalen Weber untergejubelt! :stups:


    Was soll man da sagen? :/:/ Nichts mehr, dies jedoch im Superlativ der Superlative! :thumbup::thumbup: Ich bin sprachlos, ich könnte das definitiv nicht! Ich fühle mich aber bestätigt in meinem Grunddenken: Willst du besser sein als der Beste, geht dies nur gemeinsam indem jeder seine Stärken ausspielen kann. ;)


    Absolute Hochachtung, toll! :thumbup:

    Herzlich grüsst Martin


    Natürlich führe ich Selbstgespräche, ich bin Modellbauer und manchmal brauche ich kompetente Beratung. :saint:

  • Dieses Thema enthält 30 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.