Sir Winston Leonard Spencer-Churchill

  • Ein bekannter brachte mir kürzlich eine Resin Miniatur der Marke "9th Gate Miniatures" im Maßstab 1/35 :


    20190919_205945.jpg


    Wenige Teile in perfektem Guss finden sich in der Schachtel, eine Bau-, oder Bemalungsvorlage gibt es nicht, nichtmal ein Foto der fertigen Figur!

    Da muß der Bastler das "www" bemühen ;)


    https://imgc.artprintimages.co…-q10lwts0.jpg?h=900&w=900


    Mit diesem Foto als Vorlage, erfolgtedie Bemalung mit Acrylfarben von Vallejo.

    Der Sockel mit Acrylhaube (und motorisiertem Drehteller :rolleyes:) wurde vom Auftraggeber vorgegeben. Den armen Winston einfach auf einen Spiegel zu pappen war mir zu schnöde, die Treppe der Vorlage wäre zu hoch, da die Haube im oberen Bereich stark verzerrt, also steht er nun "an der Gartenpforte"!


    20191031_113238.jpg


    Die Vignette wurde aus selbst geprägten Styrodurteilen und Modellbahnlaub angefertigt...


    20191031_113138.jpg


    Auf der Webseite des Herstellers fand ich weitere interessante Figuren der britischen Geschichte ;

    Natürlich auch uns "Lissbeth" :thumbsup:, wobei auf der Ausstellung in Veldhoven am Firmenstand mehr Figuren ausgestellt wurden, als die Seite zeigt!


    Ach ja, der Service ist auch zu erwähnen ;

    Der Kollege stellte fest das sein Exemplar "einarmig geliefert wurde", und erhielt nach einer Email vom Hersteller gleich kostenlos eine komplette Figur zugesandt!

    Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:

  • Churchill hatte viel mit seinem "big black dog" zu kämpfen. Das war sein Spitzname für aufkommende depressive Episoden. Leider sucht man einen Staatsmann von diesem Format heute, nicht nur in Großbritannien, vergeblich. Scheinbar hat er sich auch mit Modellbau beschäftigt, daher sein Zitat: "Erfolg ist nichts endgültiges, Misserfolg nichts fatales: was zählt, ist der Mut weiterzumachen. ..."

  • ….. Leider sucht man einen Staatsmann von diesem Format heute, nicht nur in Großbritannien, vergeblich.

    :hmmm:und ich find, die Parlamente sind voll davon mit "Männern mit solchem Format":cursing::cursing::cursing::thumbdown:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • ich find, die Parlamente sind voll davon mit "Männern mit solchem Format"

    Wenn Du damit auf die Leibesfülle abzielst, mein lieber Roli, bin ich geneigt Dir zuzustimmen. Wenn wir als Kennzeichnung des Formates Adjektive wie intellektuell, integer, unermüdlich, beharrlich und charakterstak heranziehen, dann muss ich Dir unbedingt wiedersprechen!


    Liebe Grüße

    Frank

  • die Leibesfülle is mir wurscht:saint:bin selber nicht der schlankeste;) und wenn ich an Churchill denk fiele mir keines der sonst von dir genannten Worte ein:cursing: eher ehrlos und heuchlerisch und ähnliches:cursing:


    edit: OK, es war Krieg, und um die bösenbösen Deutschen fertig zu machen is nunmal JEDES Mittel recht:cursing:sowohl im ersten als auch im zweiten:cursing:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • Richtig ist sicher, dass auch Churchill eine Entwicklung durch- und mitgemacht hat. Und richtig ist sicher auch, dass einige seiner Herangehensweisen und Entscheidungen, insbesondere in der Zeit bevor er Premierminister wurde, durchaus sehr kritisch gesehen werden können. Unbestritten sind für mich aber seine Leistungen als Kriegspremier, der den Krieg letztlich zwar nicht gewann, das taten Amerikaner und Russen, ihn aber 1940 eben auch nicht verlor.


    "Merkmal der Größe kann nicht nur sein, was einer hienieden an Bedeutendem schafft, vielmehr vermag echte Größe auch dem Weitblick, der Entschlossenheit und der unerschütterlichen Tatkraft innezuwohnen, mit denen einer sich der verderblichen Schöpfung in den Weg stellt und die Kräfte aufzurufen, zu versammeln und zu äußerster Leistung anzuspornen vermag, die dem Unheil die Straße versperren. Ein solcher war Winston Churchill." (aus Winston Churchill von Peter de Mendelssohn)


    Auf dieses Statement bezog sich meine kleine Sammlung von Adjektiven.


    Liebe Grüße

    Frank

  • Ich wollte damit Churchill nicht glorifizieren

    Das möchte ich auch nicht. Aber ich finde seine großartigen Leistungen gehören in´s rechte Licht gesetzt. Das es bei einer so exponierten Person des öffentlichen Lebens auch Schattenseiten gibt ist vollkommen klar. Nur muss diese, wenn man ehrlich ist, jeder für sich reklamieren, wobei sie zweifellos weniger offensichtlich werden, je weniger man in der Öffentlichkeit steht.


    Rolis Einwand:

    OK, es war Krieg, und um die bösenbösen Deutschen fertig zu machen is nunmal JEDES Mittel recht

    trifft, meiner Meinung nach, eher nicht auf Churchill als vielmehr auf Arthur Travers Harris, in seiner Eigenschaft als Oberbefehlshaber des RAF Bomber Command besser bekannt unter dem Namen Bomber Harris, zu, dem wir im wesentlichen die Flächenbombardements deutscher Städte zu verdanken haben. Aber auch hier sollte nicht vergessen werden, das die deutsche Luftwaffe mit den vernichtenden Angriffen, zuerst auf Guernica, später auf Warschau, Rotterdam, London, Birmingham und ganz besonders auf Coventry, nicht nur mit dieser perfiden Art der Kriegsführung aus der Luft begonnen hat, sondern gewissermaßen die Blaupause lieferte.

    :meinung:

    Liebe Grüße

    Frank

  • Sehr gelungen, der Winston. Kommt wirklich lebendig rüber die kleine Szene. :thumbup:


    Egal ob Churchill, Harris oder andere, Heilige waren sie allesamt nicht, aber eins sollte man nicht vergessen: Es waren damals Umstände die wir heute höchstens aus Geschichtsbüchern erahnen können. Und der Gegner ein absolut menschenverachtendes Regime, das mit allen Mitteln das Ziel der totalen Vernichtung von jedem verfolgte, den es als Feind sah. Und so ein Gegner lässt dem, der ihn bekämpft, nicht viele Möglichkeiten bei der Auswahl der Mittel.

  • :hmmm:nur kann ich mein Gegenüber nicht verteufeln und dann zu den gleichen Mitteln greifen die mein gegenüber anwendetX/:meinung:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • nur kann ich mein Gegenüber nicht verteufeln und dann zu den gleichen Mitteln greifen die mein gegenüber anwendet

    Da stimme ich Dir sehr gerne zu!:thumbup: Das ist ein echtes Dilemma, sehr anschaulich von Philipp dargelegt, wenn er schreibt:

    Und der Gegner ein absolut menschenverachtendes Regime, das mit allen Mitteln das Ziel der totalen Vernichtung von jedem verfolgte, den es als Feind sah. Und so ein Gegner lässt dem, der ihn bekämpft, nicht viele Möglichkeiten bei der Auswahl der Mittel.

    Trotzdem sollte man versuchen, differenziert zu urteilen, was manchmal leichter und häufig schwerer ist! Im Falle von Bomber Harris würde es mir beispielsweise sehr leicht fallen, Deinen Satz zu meiner Aussage hinzu zunehmen!;)


    Liebe Grüße

    Frank

  • Um mit dem Häuptling Listiger Lurch aus dem Schuh des Manitu zu sprechen, begraben wir den Kriegsklappstuhl und kümmern uns um die reine, gebaute Figur des Sir Winston und nicht dessen historischer Funktion (auch wenn ich Depp das angeschoben habe :()

  • begraben wir den Kriegsklappstuhl

    Oh, ich für meine Teil habe ihn nie ausgegraben, den Kriegsklappstuhl.:D Es ist in meinen Augen nur natürlich, dass eine nicht unumstrittene Person auch ein mal kontrovers diskutiert werden darf.;):)

    auch wenn ich Depp das angeschoben habe

    Ich vermag da nichts deppertes zu erkennen!:)


    Und vielleicht ist die Figur von "Winnie the Bulldog" einfach schon zu gut, so dass wir uns an etwas anderem reiben mussten!:/:D:00000436:


    Schönes Wochenende wünscht Euch

    Frank

  • Die Figur von Churchill nebst Vignette gefällt, gerade in 35 ist sowas filigranes schon eine Herausforderung :thumbup:.


    Zu Churchill sowie Harris und Co halte ich etwas Nachsicht für angebracht, hätte damals Adolf mit seinen Komparsen nicht mit dem Unheil angefangen wäre deren Geschichtsschreibung auch anders ausgefallen. Das AH mit seinem Handeln auch den Vertrag von Versailles revidieren wollte steht außer Frage da der auch nicht gerade als Fair bezeichnet werden kann. Aber am besten wäre es gewesen es hätte erst garnicht den WK1 gegeben, dann hätte es auch nicht den verhassten Vertrag gegeben mit allen Folgen mit denen wir uns noch immer herumschlagen müssen, wahrscheinlich auf alle Zeit. Auch wäre das zeigen von "bösen Zeichen" auf Modellen hier nicht mehr unter Strafe gestellt und wir müssten nicht auf jedem Bild darauf achten das man sowas hier nicht zu sehen bekommt falls ein Bild nicht in Schland aufgenommen wurde. Hierzu mal ein extra Dank an Roli Balrog der bei seiner Menge an Bildern aus Ried darauf geachtet hat :thumbup:


    Man sollte aber nicht immer nur auf die negativen Punkte achten, man darf auch nicht vergessen das gerade sich Churchill stark dafür eingesetzt hat das es zu einer EU kommt damit weitere Kriegsgefahr gebannt wird. Ohne GB, klar, das Empire selbst wollte damals nicht mitspielen. Das kam erst später als sich Frankreich nicht mehr gegen deren Aufnahme gesperrt hat. Das sie jetzt wieder gehen wollen finde ich immer noch Schade, aber da müssen wir erstmal abwarten wie die künftige Wahl ausfällt. Kann ja immer noch sein das die Brexit-Gegner diesesmal doch ihren Arsch aus der Couch erheben und BoJo nebst Genossen eine Abfuhr erteilen.

    Ach, ich schweife ab. Ärgert der ganze Hickhack ärgert mich halt gewaltig, David Cameron sei Dank. Diese Abstimmung hätte er nie starten dürfen, oder erklären sollen was das alles bedeuten kann.


    Bernd

  • Ich finde der Herr Churchill wirkt etwas ab gedeckelt:thumbsup: Nein quatsch tolle Figur!

    ^^ LG PATRICK ^^
    Im Bau: Hasegawa Focke Wulf 190 in 1/32
    Rollout: Albatross D.III Roden 1/32, Honda CBR 1100XX in 1/12, Alouette III Heller in 1/72
    unbenanntocji8.png

  • .....Zzm Glück habe ich nicht meinen Adolf gezeigt...... :evil:)…….

    Ferkel;)

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg