Torre Bujaco - Aedes Ars 1:125

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 32 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Bausatzvorstellung: Torre Bujaco

    bujaco_001.jpg


    Modell: Torre Bujaco

    Hersteller/Verlag: Aedes Ars, Barcelona - Spanien

    Modell-Nr.: 1264

    Maßstab: 1:125

    Anzahl der Bogen: -/ 4.278 Einzelteile

    Schwierigkeitsgrad: hoch

    Preis: ca. 50,99 Euro

    Herstellungsjahr: unbekannt

    Verfügbarkeit: Sehr gut, kann im Herfast Shop bestellt werden.

    Besonderheiten: Ein Kartonmodell ist es nur im weitesten Sinne. Die Gebäudestruktur wird, wie eben bei einem Kartonmodell aus Karton erstellt. Die Fassade wird jedoch dann mit echten Ziegelsteinen verkleidet. Insgesamt befinden sich rund 4.300 Einzelteile in dem Bausatz. Die Abmessungen sind Breite 240 x Länge 300 x Höhe 200 mm.


    Ähnlich wie bei den Domus Kits ist die Schachtel prall gefüllt und es liegt eine bebilderte Bauanleitung dabei.


    bujaco_002.jpg


    Einmal eine mit allgemeinen Tipps, die wohl jedem Bausatz beiliegt.


    bujaco_003.jpg


    Und eine speziell für den jeweiligen Bausatz.


    bujaco_004.jpg


    Wieder liegen für das Grundgerüst Teile aus hochwertigem Karton dabei. Es gibt aber ein paar wesentliche Unterschiede zu den Domus Kits. Die einzelnen Bauteile sind vorgestanzt und müssen nicht selber ausgeschnitten werden. Klebelaschen gibt es keine, dafür sind diese langen vorgeritzten Streifen vorgesehen. Und die Lage jedes einzelnen Steins ist vorgegeben.


    bujaco_005.jpg


    bujaco_006.jpg


    Weiterhin natürlich wieder jede Menge Steine. Aber auch hier gibt es einen auffälligen Unterschied zu den Domus Kits. Die Steine sind wesentlich gleichmäßiger und gerade.


    bujaco_007.jpg


    Zusätzlich natürlich noch mehr Steine und Dachziegel.


    bujaco_008.jpg


    Und wieder die üblichen Kleinteile für die Ausgestaltung und zwei Flaschen Klebstoff.


    bujaco_009.jpg


    Fazit: Ich kann mir nicht helfen, irgendwie müssen Aedes Ars und Domus Kits was miteinander zu tun haben. Die Ähnlichkeiten sind sehr auffällig und beide sind in Barcelona beheimatet. Aedes Ars scheint aber höherwertige Bausätze herzustellen, was man an den gleichmäßigeren Steinen und den passenden Aufdrucken auf dem Karton erkennen kann. Anfänger sollten damit leichter zurecht kommen.


    Noch ein paar Worte zum Turm selber.

    Ein arabischer Turm mit fast quadratischem Grundriss. Nach der Rückeroberung von Cáceres im Jahr 1170 durch Ferdinand II. von León richtete einer seiner Verwandten in der Stadt die Congregatio von Cáceres ein, die später als Ritterorden von Santiago bekannt wurde. Der Name des Turms wurde abgeleitet vom Namen des Kalifen Abu-Ya'qub, dessen Truppen die Stadt im Jahr 1173 eroberten. Dieser Turm war die defensive Bastion der Ritter des Ordens, bis er der Belagerung nicht mehr standhalten konnte. Während des sechzehnten und achtzehnten Jahrhundert wurde er als Uhrenturm „Torre del Reloj“ bekannt.

    Zum Baubericht: Wird demnächst folgen ....

    Zur Bildergalerie: Wird demnächst folgen ....

  • Honigtau

    Hat den Titel des Themas von „Torre Bujaco - Aedes Art 1:125“ zu „Torre Bujaco - Aedes Ars 1:125“ geändert.
  • Doch mal gekuckt...La Tour Cesar gefällt mir sehr gut, aber mit 8250 Einzelteilen und Schwierigkeitsgrad 8/10 auch eine echte Ansage, vom Platzbedarf (40 x 50 cm Grundfläche) ganz zu schweigen.


    Ansonsten spricht mich auch der Leuchtturm Faro de la Herradura an. Wäre sowohl von der Teilezahl als auch von Platzbedarf und Preis überschaubar.

  • 8000 Teile für 80 Euro, kann man nicht meckern und sind schöne Sachen dabei mir gefällt das Aquädukt sehr gut, mit 1000 Teilen für mich gerade noch machbar .
    Danke für den Link Micha !

    Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt wenn man es teilt .
    Gruß Karlheinz :D


    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter CC0  88x31.png

  • War anscheinend niemand zuhause .
    Dann in Packstation gepackt, mir nicht Bescheid gegeben oder besser gesagt kein Formular da gelassen.
    .........habe ich gesucht, gefunden in der Packstation.
    Um eine Neuzustellung gebeten oder eine Auslöseformular zu schicken.(Über Kontaktformular)
    Antwort ich sei registrierte DHL Kunde, da hätte man mir es per Mail noch zusätzlich geschickt (Nein)
    (Kein Neuzustellung und keine Auslöseformular bekommen )


    (Vor 7 Jahren habe ich da mal was gemacht (Noch über Lycos Mail)nur nie benutzt, habe ich aber angegeben in dem Kontaktformular, das ich nicht mehr registriert wäre.
    Haben sie halt ignoriert.

    Also Nochmals erklärt(Kontaktformular), sie sollen doch bitte Neu zustellen oder Auslöseformular schicken, ich habe nichts mehr bei DHL !...seitdem Stille .Telefonisch auch schon ,die Computerstimme hat mir dann gesagt wo das Paket liegt, mit Menschen kannst du da nicht mehr reden .
    So wie es aussieht geht das Paket am Montag zurück und muss neu versendet werden .
    Den Verkäufer habe ich schon kontaktiert das er sich nicht wundern soll wenn das Paket wieder bei ihm eintrudelt, für mich heißt das nochmal 6 Euro oben drauf .
    Hätte ich auch gleich machen sollen, also gar nix ,besser für die Nerven .

    Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt wenn man es teilt .
    Gruß Karlheinz :D


    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter CC0  88x31.png

  • mit Menschen kannst du da nicht mehr reden .

    Ist leider immer häufiger so. Solange alles in den vorbestimmten Bahnen abläuft, funktioniert es einiergmaßen, sobald diese Bahnen verlassen werden, bricht das Chaos aus - ist halt nicht vorgesehen!:(


    Die Qualität der Lieferdienste ist, meiner Erfahrung nach, regional sehr unterschiedlich und hängt direkt mit der Qualifikation des Personals zusammen. Bei uns im Münsterland ganz schlimm: GLS!:thumbdown:


    Durchhalten Karlheinz!:thumbup:


    Liebe Grüße

    Frank

  • Dann in Packstation gepackt, mir nicht Bescheid gegeben oder besser gesagt kein Formular da gelassen.

    Das ist so zum Ko....! Ich habe in meiner vorherigen Wohnung einmal gesehen, wie ein Fahrer von DHL ausstieg, bereits ausgefüllte Benachrichtigungen in der Hand hatte und einfach in die Briefkästen warf. Und weg war er, nicht an einer Wohnung hat er überhaupt versucht zu klingeln. Klar ist es ein mieser Job, der schlecht bezahlt ist. Aber wenn ich einen Job antrete, dann mache ich ihn auch.

  • Ich habe in meiner vorherigen Wohnung einmal gesehen, wie ein Fahrer von DHL ausstieg, bereits ausgefüllte Benachrichtigungen in der Hand hatte und einfach in die Briefkästen warf. Und weg war er, nicht an einer Wohnung hat er überhaupt versucht zu klingeln.

    Eben diese Erfahrung habe ich ebenfalls machen müssen, sowohl am privaten Heim wie auch im Betrieb!


    Liebe Grüße

    Frank

  • Eben diese Erfahrung habe ich ebenfalls machen müssen, sowohl am privaten Heim wie auch im Betrieb!

    Gibt es bei den 3 Buchstabenfirmen auch andere Erfahrungen? :/ Ich habe auch immer Probleme und UPS hat bei uns Platzverbot. Ich habe in der Firma auch alle Lieferanten gewechselt, welche ausschliesslich mit UPS liefern, doch auch die andern sind sehr oft eben zum Ko.....<X

    Herzlich grüsst Martin


    Ich komme aus Ironien. Das liegt am sarkastischen Meer :saint:

    Einmal editiert, zuletzt von Daytona228 ()

  • Gibt es bei den 3 Buchstabenfirmen auch andere Erfahrungen?

    Erstaunlicherweise JA! DPD ist bei uns im Betrieb sehr gut.:thumbup: Das liegt wahrscheinlich ausnahmslos am Fahrer, der jedoch alsbald in Rente geht.;) Oh je, mir graut jetzt schon vor seinem (unbekannten) Nachfolger.:/


    Liebe Grüße

    Frank

  • Erstaunlicherweise JA! DPD ist bei uns im Betrieb sehr gut.:thumbup: Das leigt wahrscheinlich ausnahmslos am Fahrer, der jedoch alsbald in Rente geht.;) Oh je, mir graut jetzt schon vor seinem (unbekannten) Nachfolger.:/


    Liebe Grüße

    Frank

    Das ist auch zum grossen Teil meine Erfahrung. Hat der Fahrer 2-3 Zellen mehr im Hirm funktioniert es, doch diese Fahrer stehen unter extremem Druck und der Lohn ist so was von daneben. In der Schweiz wird immer mal wieder bekannt, dass diese Arbeitsverträge nicht zulässig sind und müssen dann auch mal angepasst werden. Nur die Fahrer, die dies in den Griff bekommen und mit den Kunden zusammenarbeiten haben die Stunden bezahlt, die anderen schieben täglich Gratisüberstunden.

    Herzlich grüsst Martin


    Ich komme aus Ironien. Das liegt am sarkastischen Meer :saint:

  • Das leigt wahrscheinlich ausnahmslos am Fahrer,

    So ist es unser, Postle (Noch Beamter) ist in Rente gegangen worden .
    Ist aber auch egal, Fehler passieren.
    Nur wenn ich um einen Auslöseschein bitte und dann Nullaussagen bekomme, da lange ich mir dann schon an den Kopf ,ohne die Nummer kann ich das Terminal ja nicht bedienen, dieser Nullaussagewahnsinn ist es auch das die Leute immer öfter Rot sehen .
    Da kommt man nach der Arbeit nach Hause freust dich auf dein Päckchen............................................ und dann lauf, Forrest lauf !


    So dann grassiert das auch in der Schweiz .

    Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt wenn man es teilt .
    Gruß Karlheinz :D


    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter CC0  88x31.png

  • So dann grassiert das auch in der Schweiz .

    Möchte behaupten, es grassiert fast überall. ;)

    der Lohn ist so was von daneben.

    Auf die Gefahr mich unbeliebt zu machen, ich finde ja die Versandkosten stehen häufig in keinem Verhältnis zum Transportaufwand! Diese müssten viel höher sein. Es bleibt aber dennoch die Frage, ob von angemessenen Versandkosten auch etwas bis zu den Fahrern durchkommt!:/


    Liebe Grüße

    Frank

  • …..Es bleibt aber dennoch die Frage, ob von angemessenen Versandkosten auch etwas bis zu den Fahrern durchkommt!:/….

    :huh:das fragst jetzt aber nicht ernsthaft, oder??( kleiner Tipp: die Antwort das Wort fängt im Deutschen mit dem gleichen Buchstaben an mit dem es auch aufhört;)

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • :thumbsup::00000436:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • das fragst jetzt aber nicht ernsthaft, oder?

    NEIN! Meine Frage, lieber Roli, war natürlich rhetorischer Natur und sollte beleuchten, dass mir dieses Problem durchaus bewusst ist. Die Arbeit als Fahrer in der Einzeldistribution ist ein echter Knochenjob und gehört einfach viel besser bezahlt. Ich würde für mich, vor diesem Hintergrund und für diesen Zweck, höhere Versandkosten gern in Kauf nehmen.;)


    Liebe Grüße

    Frank

  • ….welche dann leider wieder nicht der Fahrer erhalten würde;(;(;(hast doch überall so:fluch::fluch::protest::shit::schmoll: Bauern mehr zahlen für Milch und Co.? Nöööö:dagegen2::dagegen2::dagegen2:Mit dem Preis könn ma schon weiter rauf:yes:aber dem mehr dafür zahlen?:Abgelehnt::cursing::thumbdown:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • welche dann leider wieder nicht der Fahrer erhalten würde

    Weswegen ich den guten Fahrern, bei schwierigen oder umfangreichen Lieferungen, auch persönlich etwas in ihre Hand drücke, oder die ein oder andere Gefälligkeit erweise!;):)


    Liebe Grüße

    Frank

  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.