Hachette Opel Manta AGT/1 Abo.

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 51 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • In meinem Zeitungsladen steht Teil 1 schon seit Mittwoch im Schaufenster und ruft mir immer zu: "Kauf mich, ich koste nur 1,99€". Ich erinnere mich da immer an meinen damaligen, Hellblau mit Vinyldach. Ach Ja, war schon schön. Trotzdem werde ich mir diesen Bau nicht antun, diese Schrauberei mag ich nicht so besonders :| .


    Bernd

  • Für mich ist das auch nix aber bei nem schönem Oldtimer könnt ich schon schwach werden. Was mich aber immer am meisten stört,

    ist diese "Kreuzschlitz-Schrauben-Orgie", die muss man immer ersetzen.

  • Mich stört schon die Professionalität mit der das abläuft. Gestern eine Mail bekommen und der Bestell-Link läuft auf eine Platzhalter Seite. Der Manta hätte mich schon gereizt, aber ich bin mit den überteuerten Abo Modellen durch. Außerdem wüsste ich gar nicht, wohin damit am Schluss. Denke da nur an den Mustang, der als halb fertig gestellt nur im Weg rum steht und vergammelt.

  • So war'n sie alle, damals, nicht nur die Manta. Da gab' es Wagen die rosteten schon im Prospekt

    Zum Beispiel der Alfasud! Luigi hat die Rohkarossen so lange draußen vor der Montagehalle gelagert, bis der süditalienische Meereswind darauf feinsten neapolitanischen Rotrost etabliert hat. Der wurde dann einfach mit Lack versiegelt, mit dem Ergebnis, dass häufig schon der 1. TÜV-Termin auch der letzte war.:D


    Beste Grüße

    Frank

  • Ja die Kisten rosteten damals um die Wette, war aber nicht nur bei den Italieners so, ich weiß noch mein Nachbar hatte ein K70 Kreisrunder Rostfläche aus dem Dach oder mein Alfa Giulia, der war nach 7 Jahre Kernschrott (geschenkt bekommen und nach 2 Monaten auf den Schrott gefahren) oder mein Citroen Visa die schlimmste Feile auf dem Planeten, den hast du Rosten hören !
    Ok, zur Verteidigung muss ich sagen, ich war immer sehr Klamm mit dem Geld, dementsprechend sahen auch oft die Autos aus .
    Aber wenn ich das heute sehe.... Autos Top, Motor Flopp, denke nur mal an die Audis TFSI mit ihren Kolbenringen,fahrende Blendgranaten .

  • Aber wenn ich das heute sehe.... Autos Top, Motor Flopp, denke nur mal an die Audis TFSI mit ihren Kolbenringen,fahrende Blendgranaten .

    Nicht nur die Kolbenringe Karlheinz sondern unter anderem auch die Ventilführungen. Hinzu kommt bei VAG-Produkten das Steuerketten Thema, von diversen Elektroik-Zipperlien bei fast allen Anbietern ganz zu schweigen.


    Beste Grüße

    Frank

  • Schöner Klassiker, aber bei den Preisen kommt mir das nicht in die Tüte. Selbst die Komplettbausätze z. B. von De Agostini Modelspace kosten einen Tausender. Da bekomme ich einen Pocher Lambo samt allem möglichen Zubehör dafür, kann einmal volltanken um danach meine Frau zum Essen auszuführen und hab noch was fürs Trinkgeld über.


    Ja, die heutigen Motoren sind einfach überzüchtete Diven in Alltagsfahrzeugen, immer mehr Leistung aus immer weniger Hubraum und Zylindern. Wobei VW das mit den Steuerketten und Ölabstreifringen (die betroffenen Audi TFSI waren meines Wissens auch nur TSI aus dem VW-Regal) mittlerweile mehr oder weniger im Griff zu haben scheint. Die Maschine in meinem Schrumpf-A4 ist eine Audi-Eigenentwicklung, also nicht von VW übernommen. Der ist absolut unauffällig bisher, kaum Ölverbrauch.


    Ist aber mit 190 PS aus 2 Litern Hubraum auch noch ein gesünderes Verhältnis, kein Rasenmähermotor aus dem man mit Gewalt deutlich über 100 PS rausquetscht.

  • Nicht nur die Kolbenringe Karlheinz sondern unter anderem auch die Ventilführungen. Hinzu kommt bei VAG-Produkten das Steuerketten Thema, von diversen Elektroik-Zipperlien bei fast allen Anbietern ganz zu schweigen.


    Beste Grüße

    Frank

    Und ohne Software Mogelei laufen die eh nicht.

  • Ach ja, von wegen nur alte Autos und Opel rosten: Erinnert sich noch jemand an die Rostprobleme der W210 E-Klasse? Modernes Auto, obere Mittelklasse und Mercedes, aber rosteten trotzdem wie sonstwas.

    Wann habt ihr das letzte Mal die erste Generation der C-Klasse gesehen? Die Zweite hat ja auch schon Seltenheitswert.

  • Ich :stups:, mein Schwager hat noch einen von der 1. Generation. :D Ist sogar noch ein Diesel. Die haben aber alle auch größere Probleme mit Rost.

    Schöne Grüße aus dem Bayerischen Wald 8)
    Roman




    „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“
    - Walter Röhrl

  • Jetzt wo der Manta A da ist ist der Opel Gt nicht weit. Der Motor, die Hinterachse und das Getriebe ist ja schon da... Der Manta A ist echt interessant... Warum der jetzt ausgerechnet Gelb-Schwarz ist weiss vermutlich keiner. Die gab es in so schönen Farben. Aber Gelb😣


    Bei den Preis muss man einfach beachten das es ein Diecast ist und von jedem Menschen mit 2 Händen und einem Auge zusammengebaut werden kann. Dazu ist alles Lackiert und selbst die Decals sind schon drauf. Natürlich die ganzen unnützen Funktionen, wie Blinker, Hupe, Motorensound und Licht machen die Sache auch nicht gerade günstiger. Die Zeitschriften die keiner liest kosten genau wie der monatige Versand auch Ihren Anteil.

    Von der Masse der Bauteile bin ich bei meinen beiden Bussen geschockt. Der Londonbus ist bei Ausgabe ~80 von 120 und die 2. Umzugskiste ist voll... Beide zusammen tragen geht nicht mit den Zeitschriften. Das ist zu schwer. Bei dem Franzosen Bus ist es ähnlich. Also kann man eher Sagen es ist "mir" zu teuer.... Es ist echt beachtlich wieviel Teile man für die mäßige Qualität man bekommt. Etwas daraus Zaubern ist hingegen für jeden Modellbauer ohne Probleme möglich.


    Der Manta gehört natürlich artgerecht gebaut mit Ats oder 3 Teilige BBS Felgen, einem fetten Gruppe A Auspuff und die 2,2 Liter Maschine. Unbedingt nicht gelb.... Wer hätte denn auf Seinen Manta nicht eine So der Farbe drauf. Wo bekommt man Füchse in 1/8 her😜 oder schöne Recardos🤔

    Bei dem originalen braucht man doch die Lammfell Schonbezüge mit der gehäkelten Klorolle Mütze und dem Lammfell Lenkrad Bezug. Hinten dann tolle Boxen 3 Wege aus Plastik im Kasten auf der Hutablage. 😁

  • Die gab es in so schönen Farben

    Damals fand ich die Black magic Ausführung topp :thumbsup:. Man beachte auch die Sportbereifung und auch den Preis, dafür bekommt man Heute noch nicht mal einen nachgemachten da echte fast vollständig ausgestorben sind. Noch nicht einmal wegen Rost sondern durch fahrerisches Unvermögen :evil: .



    und die 2,2 Liter Maschine.

    Den A-Manta gab es auch als TE2800 mit dem Sechszylinder aus dem Commodore. Optisch mit den Verbreiterungen nicht so mein Fall, aber von der Leistung lag der für damalige Verhältnisse weit vorne. Womit wir wieder beim fahrerischen Können sind, denn die überlebenden kann man an einer Hand abzählen :(.



    Wie immer 110 Ausgaben macht zusammen ca 1200,00 Euro

    Ich hab' gerade mal nachgerechnet, das wären dann komplett 1.303,90 € <X.


    Bernd

  • Der Manta gehört natürlich artgerecht gebaut mit Ats oder 3 Teilige BBS Felgen

    Aber Sam, an den Manta A gehören unbedingt die klassischen ATS mit 5-Speichen-Stern, mehrteilige BBS sind doch eher was für die scharfen B-Modelle.;)


    Beste Grüße

    Frank

  • Na ja es gab nur Einrn Manta. Danach kam der Calibra. Das dazwischen fuhr Til Schweiger. Dadurch ist die gesamte Marke in mitleid schaft gezogen worden. Bochumer nahmen gerne als Kennzeichen EY. Mit dem Kennzeichen

    BO-EY 666 und Prolls drinnen konnten ja alle anderen etwas Anfangen.

  • Dieses Thema enthält 26 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.