57 Chevy Bel Air auf einer Autoshow

  • Hallo Bastelfreunde


    Ich habe hier eine Showbühne mit nem 57 Chevy Bel Air im Maßstab 1:25. Die Showbühne ist komplett Eigenbau. Der Sockel ist aus Dünnen Spanplatten und die Seitenwände aus Balsaholz.

    Die Idee kam mir schon vor Jahren. Der Sockel war Anfangs aus PVC Platten gefertigt. Hat sich aber verzogen und lag dann ein paar Jahre auf Halde.Bei eingen Beiträgen sah ich immer wieder mal

    eine Boxengasse im Hintergrund. Sieht schon gut aus aber war halt nur ein Ausdruck und gabs schon. Da viel mir meine Showbühne ein.

    Der Sockel wurde nun aus Holz gemacht,nur wie und was mache ich als Aufbau ?:/

    Ich suchte Ideen im Netz . Gab Showbühne der 50 und 60 er ein. Was ich da fand ,passte aber nicht ganz auf den Sockel. Die hatten damals viiiel Platz. Da fing ich mal an und das kam dabei raus. ;)

    Die Bilderrahmen sind oben offen. So kann ich die nach Belieben auswechseln. Der Motor ,die Pokale und die Staffelei sind aus einenm anderen Bausatz.
    Die Bühne dreht sich, der Bel Air und die Vitrinen sind Beleuchtet.:)

    Dann viel Spass beim Gucken und Kritisieren :) ...Gruß Fredl

  • Sehr schöner Bel Air, tolle Farbwahl und Showbühne ist auch gut. Kleine Miesmacherei....die Absperrseile wirken etwas steif und unnatürlich, vielleicht findest du da ein Material das "weicher" fällt.

  • Gute Idee so eine Showroom-Präsentation, die Eckschränkchen und die Bilder kommen gut :thumbup:. Gut finde ich auch den BelAir bei dem ich noch garnicht wusste das man da auch den Kofferraum geöffnet darstellen kann. Muss ich mal bei meinem nachsehen der noch auf seinen Bau wartet. Oder hast du, Fredl, die Kofferraumhaube selbst geöffnet ?


    Bernd

  • Morgääähn :)


    @ Bernd : Der Bausatz ist ein Revell Pro Shop. Kofferraum und Motorhaube geht zu öffnen. Das Reserverad ist auch dabei. Ebenso enthält der Bausatz einen Satz Fotoätzteile.

    Habe aber meinen Pe-Satz verwendet weil man den bei dem Dunkelrot gut sieht.

    Bei dem 3 er Pack Hot Rod Custom kan man auch Kofferraum und Türen öffnen. Bedarf aber Nacharbeit , weil die Scharnier bisschen schwach ausgelegt sind.

    Kann Dir ein paar Bilder zeigen wenn Du willst.


    Gruß Fredl

  • Ah, der amt ProShop. Den hab' ich nicht :no:. Meiner ist die "Black Widow" von Revell "Special Edition". Also die einfache Ausführung, 2-10 oder 1-50 wie deren Name war, wie ich sie für den geplanten Police-Chevy benötige. Für'n Bild müsste ich den Karton mal ausgraben .



    Bei dem 3 er Pack Hot Rod Custom kan man auch Kofferraum und Türen öffnen. Bedarf aber Nacharbeit , weil die Scharnier bisschen schwach ausgelegt sind.

    Kann Dir ein paar Bilder zeigen wenn Du willst.

    Kannst du gerne machen, schaden tut das in keinem Fall :yes:.


    Bernd

  • Hab mal nachgesehen. Bei den dreien in der Comboschachtel geht beim 54 er nur die Motorhaube auf. Bei den anderen auch die Türen und Heckklappe.

    Dann hab ich noch einen 57 Nomad gefunden wo alle Klappen auf gehen. ( letztes Bild)

    Zu dem 55 er muss ich noch erwähnen ,das der mir nicht sehr gut gelungen ist . Gebaut vor ca. 18 Jahren. Da fing das ganze mit den Pe Teilen an. Hab mir 9/ 2000 aus den USA Urlaub

    von MCG einige Pe-Sätze mitgenommen.Unter anderem auch den für den 55. Lackiert habe ich damals noch mit Modellbau Lacken lackiert. Der Lack vom 55 ist von Testor.

    Im Prinzip schöne Farben ,haben aber ewig und 3 Tage gebraucht zum trocknen:cursing:. Und das weiss hat auch nicht gedeckt. Wurde deswegen auch nicht fertig gebaut. Und da ich mir vor Jahren die Combo nochmal gekauft habe ,

    baue ich den 55 er lieber nochmal ,als den neu Aufzubauen.^^ Wennich jemals dazu komme.:/

    Jetzt zu den Bildern. ich glaube ich brauch da nix erklären . Spricht für sich .^^

  • Oben der erste schaut im Gesamtpaket super aus. Sind die transparenten Lampen im Bausatz oder hast Du da nachgeholfen? Bei dem etwas trostlos wirkenden blauen Durch Hänger sind die Reflektoren ja noch in Chrom. Bei 1/24 ist es leider oft so. Durch die riesig wirkenden Spalt Asse gibt es entweder zugeklebte Türen/ Hauben oder offen. Je nachdem was da das Herz begehrt. Wenn Du den blauen nicht Wiederaufbau willst ist das doch ein tolles Modell um mit dem Dremel etwas daran Rumzufräsen. Etwas Wash und Matt Lack hier und da Aufpoliert mit Rost steht dem sicher. Wenn dann der Kofferaumdeckel etwas hängt muss das dann halt so...

  • Abend


    @ Bernd : Den 55 er hab ich vor ca 20 oder mehr Jahren gebaut. Die Passgenauigkeit lässt sehr zu wünschen übrig. Da muss man schon gut Nachhelfen für ein passenden Spaltmaß.

    Gut gesehen mit den Postern. :thumbup: Aber schief aufgehängt. ;(. Solche Nahaufnahmen verzeihen einfach keine Fehler ^^


    @ Sam : Bei dem 57 er sind Transparente Lampengläser im Bausatz . Beim 55 sind die einfach verchromt. Aber hab ja geschrieben das ich den nochmal habe und nicht Restauriere.

    Allein weil das Weiss lackierte nciht deckt und mir ist damls die Tischlampe umgefallen und genau auf die linke Heckflosse ;(. Da hab ich schon keine Lust mehr das neu zu lackieren.


    @ Oscar : Ich könnte ja sagen `` schief ist Englisch und Englisch ist modern `` ^^


    Gruß Fredl