Hanomag SS100 mit Vidalwagen und V2 Rakete

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 27 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Am 24.32019 Habe ich auf der Modellbau Ausstellung in Krefeld diesen Bausatz von Takom angefangen zu bauen.


    20190326_175720 (C).jpg


    Begonnen habe ich dabei mit der V2 Rakete gefolgt von dem Vidalwagen, bei letztere muss ich noch die Räder machen.
    Auch musste ich die Verbindung zwischen der Vorderen Deichsel überarbeiten im nachhinein, da diese Beweglich sein sollte aber da der Kleber wohl dahin gekommen ist wo er nicht hin sollte.
    Da habe ich die Verbindung noch mal getrennt und mit einem Drahtstift neu verbunden so das es nun beweglich ist.


    20190326_175704 (C).jpg 20190326_175715 (C).jpg


    Jetzt muss ich mal schauen wann ich weiter mache da ich noch paar andere Sachen habe die nun erstmal (endlich) fertig werden sollen.

  • Wenn Du gestattest, schau ich auch immer mal wieder vorbei!

    wenn ich was dagegen hätte wäre ich in diesem wunderbaren Forum ziemlich fehl am Platz.
    Ich freue mich über jeden der zuschaut und über jeden Kommentar. :thumbsup:

  • So ich habe nun mal mit dem Fahrgestell vom Hanomag SS100 begonnen.


    20190330_170211 (C).jpg 20190330_172828 (C).jpg


    20190330_180043 (C).jpg 20190331_144949 (C).jpg


    Bis hier hin habe ich schon gute 90 Teile Verbaut, aus in etwa genau so vielen besteht der Vidalwagen wobei es sich so
    angefühlt hat als ob ich doppelt soviel verbaut habe wie für den Vidalwagen und die V2 zusammen 8|


    Nun Gut der Vidalwagen hat noch seine Räder bekommen, da habe ich gewartet bis ich beim Hanomag zu den Rädern komme um zu schauen
    wie das da zusammen gebaut wird. Tja hier wird was Kompliziert, bei beiden soll es Beweglich bleiben, beim widal wagen wird es gesteckt mit kleinen Kappen und beim Hanomag wird ein Teil der Felge auf die Achse
    geschoben und dann was auf die Achse geklebt und dann erst der zweite Teil der Felge bzw hinten dann auch die zweite Felge.


    Ich habe mich nun etschlossen die Felgen beim Hanomag Fest zu verkleben und die Reifen kann ich zum Lackieren wieder Abnehmen, beim Vidal wagen werden die reifen abgenommen und die Felgen einzel lackiert.


    20190331_151929 (C).jpg 20190331_152049 (C).jpg


    20190331_152123 (C).jpg


    Man was wird das laaaang 8|

  • Festkleben der Felgen - heißt das, das sich das Rad später nicht mehr dreht?


    Haargenau, so mach ich das auch immer. Ist ja kein Spielzeug und hat außerdem den Vorteil dass das Modell nicht aus der Vitrine rollt ^^ .


    Der Bau des Hanomags steht mir auch noch bevor, Sebastian, da allerdings als Zivilist mit normalen Anhängern :saint: .

  • Festkleben der Felgen - heißt das, das sich das Rad später nicht mehr dreht?


    Haargenau, so mach ich das auch immer. Ist ja kein Spielzeug und hat außerdem den Vorteil dass das Modell nicht aus der Vitrine rollt .


    Joa genau fest verklebt aber ist auch von Vorteil wenn man das ganze gespannt, so wie ich es noch vorhabe, auf ne Base oder Vignette oder dergleichen fest verankern möchte.


    Der Bau des Hanomags steht mir auch noch bevor, Sebastian, da allerdings als Zivilist mit normalen Anhängern .


    Nuja den Hanomag habe ich auch noch einmal einzeln hier denke mal der wird dann aber eher verrostet irgendwo zwischen Büschen und Co. zu stehen kommen über die " noch vorhandene" Lackierung habe ich mir aber bisher wenig gedanken gemacht , zumal ich auch noch nicht weiß wann ich das Projekt machen werde, habe ja noch den VW Käfer wo ich das Dio noch machen muss und noch andere Sachen die ich fertig machen möchte bzw als nächstes vorhabe.

  • Joa genau fest verklebt aber ist auch von Vorteil wenn man das ganze gespannt, so wie ich es noch vorhabe, auf ne Base oder Vignette oder dergleichen fest verankern möchte.


    @CyberCommander und @bernd kaags:
    Leuchtet mir ein, bei einem Standmodell sind drehende Räder tendenziell eher von Nachteil.
    Aber seht mir die Frage noch, ich komm doch aus der Schrauber-Ecke, da wird man immer leicht nervös, wenn sich was nich´ dreht, was sich eigentlich leicht drehen sollte! :whistling:


    Beste Grüße
    Frank

  • Aber seht mir die Frage noch, ich komm doch aus der Schrauber-Ecke, da wird man immer leicht nervös, wenn sich was nich´ dreht, was sich eigentlich leicht drehen sollte!


    Ach und und für sich mag ich es auch lieber wenn sich sachen drehen und bewegen lassen, und Schrauben tu ich auch gerne mal, meist dann aber eher so Kleine Gerätewie Bohrmaschiene oder sowas wenn die mal net funktionieren, wird dann net direkt neu gekauft sondern zerlegt und geschaut ob se sich reparieren lässt, wobei ich habe auch schon nur so zum spaß meinen kompressor halb zerlegt nur um zu schauen wie der Funktioniert :00008356::00008356:


    In meiner Ausbildung musste ich mal einen pneumatisch gesteuerten Roboter Arm Bauen der sich auf 3 Ebenen bewegen solte, den hätte ich am liebsten mit nach Hause
    genommen um ihn nach lust und Laune zerlegen und wieder zusammen bauen zu können :00008356::00008356::00008356:

  • Sebastian,


    ich verstehe Dich nur zu gut! :D


    Wo Du Deinen Kompressor angesprochen hast, ich hab da auch noch einen in der Garage, Marke "Asbach-Uralt", der funktioniert noch tadellos, aber den könnte man doch trotzdem nur mal so zerlegen, ein bischen optimieren und wieder hübsch zusammenbauen! :00008356:


    Beste Grüße
    Frank

  • jaja, hab da auch so nen Kompressor bei dem ich mal schauen müsst warum der den Druck ned hält :whistling: und wenn ich nix find kann ich ihn immer noch als Stahlsarg nehmen :evil:;):D

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • Das problem hatte ich auch letztens, bei 3 Bar konnte ich problemlos brushen aber wehe ich bin mit dem druck runter gegangen da fing das zischen an.
    Habe dann nen neuen Druckregler bestellt und den ausgetauscht und seit dem keine Probleme mehr.
    Mit dem Alten hätte ich zwar auch arbeiten können aber hätte immer mit minimum 3 Bar arbeiten müssen :cursing::cursing::00008356::00008356::00008356:


  • So das erste Video zur V2 ist Online solangsam komme ich endlich mal dazu das ganze Video Material zusammen zu schneiden :thumbsup:

    2 oder 3Videos noch dann habe ich alles fertig und ich kann mal wider weiter basteln :00008356:

  • Teil 2 ist nun auch Online



    Und es ging auch mal was weiter habe nun den Aufbau in mehrern Baugruppen zum bessern lackieren zusammen gebaut.


    20190507_041721 (C).jpg


    20190507_041739 (C).jpg


    20190507_041745 (C).jpg


    20190507_041752 (C).jpg


    20190507_041756 (C).jpg


    20190507_041759 (C).jpg


    20190507_042245 (C).jpg


    20190507_042324 (C).jpg

  • Sonach langer zeit bin ich auch mal wieder zum Modellbau gekommen und habe nun mal die V2 lackiert.

    Da ich mal was anderes wolte als immer nur Tarn und die V2 ja auch wegweisend war für Raketen wie die Saturn V war, habe ich sie in der schwarz weißen variante lackiert.


    20190809_182232.jpg


    20190809_182240.jpg

  • :huh::bowdown::bowdown::bowdown::bowdown::bowdown::bowdown::super::super::super::00000436:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.