MFH Vincent Black Shadow

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 121 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Moin ... genau die richtige Uhrzeit Geister wieder auferstehen zu lassen ... nach dem Lebensneustart ist mir grad nicht danach mein altes projekt , den Airfix Bentley, weiter zu bauen ...es muss erst was anderes her. ich dachte mir, so ein MFH Bausatz wird überschaubar ohne viel Änderungen sein .. also mal ein Motorrad.


    V-BS_005.jpg


    Es wird langsam voran gehen, derzeit ist Freizeit ein rares Gut ....
    erst mal Schachtel auspacken:


    V-BS_001.JPG


    es erwartet einen das MFH typische Tütensuchbild ohne Teilenummerierung ....


    V-BS_004.JPG


    HIer mal das Motorgehäuselegespiel
    :
    V-BS_003.JPG


    und zusammengesteckt :


    V-BS_002.JPG


    Jepp, das muss erst mal reichen .....
    Bettzeit!

  • @Icky Bob ...so überschaubar, wie ein MFH Kit halt sien kann, :P , zumindest brauch ih den nicht "neu erfinden", die Basis ist für oob völlig ausreichend! Ich hoffe das die Jungs von MFH noch mehr interessante Motorräder bringen ...es gibt so viele Sachen auf der Wunschliste in dieser Qualität ... LeMans I, Duc SS 750/900, MV Agustas .... vielleicht sollte man die öfter mal anschreiben.

  • Das Teil ist ja so etwas von gut. Habe ich auch hier, aber kam noch nicht dazu....Egal, hier schaue ich mal zu. Lustig ist, dass die aus der Black Shadow eine Brack Shadow gemacht haben.

  • @Agent K Schleifgriffel macht ca 20.000 U/min ....


    Jetzt habe ich die ersten Handgriffe gemacht .... Motorgehäuse versäubert und geklebt (lt Bauplan soll man das mit zwei Schrauben machen - ich kleb das lieber mit Uhu Plus-Schnellfest ... und einen Satz Kühlripppen zu einem Zylinder geschmiedet:


    DSCF7419_Bildgröße ändern.JPG


    ...also es geht doch nichts über Schichtzylinder .... nur das heraustrennen ohne die Dinger zu verbiegen ist ist etwas nervig, Die Ansätze müssen leider recht üppig ausfallen, sonst gelingt der Guß nicht.
    Der fertig zusammengesetzte Zylinder ist schief - die eine Seite ist 0,8mm kleiner. Da haben Mehrzylinderblöcke ihre Vorteile!


    DSCF7417.JPG


    Unmittelbar nach dem Zusammenkleben fällt auch auf, das die Ripppen ganz schön gewellt sind ... kann man aber mit einer feinen Messerklinge richten.
    Schön das die Jungs von MFH hier mal eine Nummeriereung angebracht haben!

  • Oh war bestimmt eine ganz schöne Frickelei die Angüsse sauber von den Rippen zu bekommen oder lässt sich es gut mit einem Skalpell entfernen ?
    Und was mit noch auffällt, an dem Deckel sehe ich keine Schrauben, sind da noch welche mit dabei ?

  • Hallo Kai,
    ich glaube nicht, dass sie dir gefallen. Laut Bauplan nennen sie sich auch rivets, also Nieten. Habe durch deinen Baubericht motiviert, auch mal meinen Kit durchgesehen und die "Schrauben" sind nicht gerade toll, aber egal....der aftermarket will auch leben. Wollte davon Fotos schiessen, aber die Tüten nicht öffnen und durch Reflexionen kam da nöx Gescheites bei raus. :S

  • Vielleicht kannst du ja einen Exkurs nach Mittelhessen einplanen, Kai. Bei Wetzlar gibt es ein Vincent-Museum. Nach dem Tod von "Winni" Schupp im Jahr 2016, wird es noch weitergeführt. Anmeldung nach Rücksprache.
    https://www.radiomuseum.org/mu…hupp-schoeffengrund/.html

  • Ich hab mir die Schrauben mal in Ruhe angeschaut .. Das Problem liegt im Original: Die hatten damals Schlitzschreuben verwendet - und MFH hat natürlcih Schlitzschrauben nachgebildet. 6-Kant-Schrauben passen nicht zum Gehäuse, weil keine Planfläche da ist - Alternativ kämen nur Inbus in Frage - die habe ich aber noch nicht gesehen, weder After- noch sonst ein Markt. Ist aber bald 2 Jahre her, das ich nach sowas gesucht habe ... Ich denke, ich lasse die Schlitzschrauben gewähren , das passt besser zum Original. Ausserdem waren deise Schrauben eh immer in ihrer verschmutzen Höhle - und ein bisschen Patina bekommt das Modell auf jeden Fall - man wird sehen, wie es eingebaut aussieht - und dann entscheiden.

  • Ich hab mal danach gesucht und die Bausatzschrauben reichen meiner Meinung nach.
    Denke wird reichen wenn du die Kopfe ein wenig überschleifst und eventuell leicht nachsägst falls erforderlich .

  • N' Abend allerseits ich stell jetzt erst mal ein paar Bilder zu der Schraubendiskussion ein ....
    So sieht das mitgelieferte Material aus:


    V-BS_009.JPG


    Im einzelnen geht es um diese Schlitzschrauben:


    V-BS_010.JPG


    Mit etwas Nacharbeit (Schlitz nachsägen mit 0,1mm PE Sägeblatt, Kopf kurz ans Poliergerät gehalten) sieht das dann so aus:


    V-BS_011.JPG


    Da sieht man, das ist schon ein beschraubtes Moped ... die Schlitze haben etwas gelitten - aber generell ist das sicher tauglich. Die Sechs-Kant-Köpfe machen da natürlich weit weniger Probleme. Allerdings machen hier Plasteköpfe aus dem Zubehör sicher mindestens genauso viel her. Die hübschen Knupfer Schrauben sind noch viel schöner - aber Messing...

  • Die Sechskantschrauben sehen ja ok aus, aber bei den Schlitzschrauben ist ja das "Gewinde" so dick wie der Kopf. Sieht für mich schon etwas komisch aus.
    Jedenfalls gibts beim Knupfer auch Schlitzschrauben in Niro - ich denk Nirosta - die gehn bei M 0,8 los - könnte eventuell deine Größe sein.


    Hier mal die Adresse:
    https://knupfer.info/shop/inde…schrauben/va-niro-a2.html


    10 Stck zu 4,74 €, na ja sollte bei sonem teuren Bausatz eigentlich nicht nötig sein.


    LG
    pancha

  • @pancha Vielen Dank für den Hinweis, leider sind die Knupferdinger etwas zu groß: Kopfdurchmesser 1,4mm - die Größe der Teile im Bausatz beträgt gut 0,9mm passt also nicht. Das von dir richtig bemerkte fette Gewinde ist nur der Gußträger - verbaut werden nur die Köpfe. Wird sicher lustig ..ich seh mich schon die ganze Zeit auf dem Fußboden nach den weggeflutschten Teilen suchen.... Das kannst du in Beitrag #10 auf dem Bauplan sehen.

  • :) Moin !


    Die Schlitzschrauben an sich sind ja absolut stimmig und richtig . Was Anderes gehört in eine Vincent halt nicht rein. Falls doch welche zu knubbelig sind wäre vielleicht der Gang zum Optiker (Brillengestelle haben mitunter feinste Schlitzschrauben) oder auch das Schlachten alter Armbanduhren eine Möglichkeit .
    Mit Alterung /Abnutzung wäre ich vorsichtig ; diese schon zu Lebzeiten sehr raren und teuren Maschinen wurden sicherlich nicht von halbbesoffenen Dorfschmieden kaputtgeschraubt. (Sind ja schließlich keine BMW`s.... :evil: )


    Grüße , Burkhard

  • @guzzifuzzi - nein Burkhard, keine Bange ..es wird nur wenig normaler Alltagsdreck in den Ecken und Winkeln sich ansammeln . Eben wie ein gepflegtes Moped aussieht, das auch benutzt wird, es muss halt "lebendig" wirken - nicht steril. Derzeit kämpfe ich nur wieder mal mit Umzugskartons auf der Suche nach diversen Dingen des Haushalts und den Baurückständen in der Garage ..jetzt kommt langsam das große Reste wegwerfen ... daher geht es hier sehr schleppend voran.

  • N'Abend allerseits .... jetzt habe cih schon mal allle Motorteile vorbearbeitet und zu einem Passprobenstück zusammengestöpselt. Passt soweit alles gut - nur muss man aufpassen, welche Teile zum vorderen und welche zum hinteren Zylinder gehören ... mal schaun ob es dies Jahr noch Farbe gibt ....


    V-BS_012.JPG


    Die Zylinder sind etwas zu kurz. Entweder ich kürze den "Mittelblock, oder ich spendier Kopf und Fussdichtung (die wahrscheinlichere Lösung)


    V-BS_013.JPG


    V-BS_014.JPG


    Bis die Tage .... euer Kai

  • Dieses Thema enthält 96 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.