u.s.s.enterprise refit

  • hallo, habe im september 2015 mit der enterprise 1701 refit begonnen, seit 3 monaten baue ich schon am rumpf herum, ist verdammt viel arbeit, das problem bei der sache ist, dass ich diesmal fenster einbauen will, is ja blöd wenn man reinschaut, und die kabel hängen herum, also nix mit konstruieren und dann löcher reinmachen. diesmal is komplett anders...siehe fotos, also metallverkleidung anfertigen,löcher bohren, plastik anschleifen und kleben (fenster), das problemis,wenn dasding zu ist,ist zu,wenn dann ein draht brechen sollte, will gar nicht daran denken...bis sommer 2016 spätestens weihnachten sollts fertig sein, mal schauen..

    Dateien

    • DSC_0477.jpg

      (201,27 kB, 36 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0478.jpg

      (233,02 kB, 62 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0479.jpg

      (215,89 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0480.jpg

      (234,78 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0414.jpg

      (250,17 kB, 61 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • hallo, in den letzten 3 monaten hatte ich ne menge zu tun, die aussenhülle aus blech zu schliessen, danach verspachteln, schleifen...naja, kennt das ja,jetzt is aber schon ziemlich fertig, bis zum sommer sollte man dann schon was sehen..habe auch die untertassensektion angefangen zu ummanteln, naja,ob das mit dem epoxydharz so eine gute idee war,man wird sehen..die frontsektion von der untertasse(die mit den fenstern) werde ich mit kabelkanaldeckel versuchen,ist leichter zum bohren als blech,und lässt sich besser biegen...hier ein paar fotos...

  • 8o WOOUUWWWW!!!! :thumbsup::00000436:

    Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ smilie_winke_020.gif


    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden


    ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

  • nein,ich hab ende august 2015 damit begonnen, damals wars noch ein polokalrohr mit ein paar holzringen,hab bis jänner mit deminnenleben herumgebrodelt, dann noch die verdrahtung,leds,netzwerkstecker,hoffe das alles funktionieren wird, hab die stecker zwar überprüft,kann aber immer so viel schiefgehen...seit 2 wochen bin ich schon beschäftigt mit der aussenhaut, spachteln, schleifen, spachteln, schleifen,nimmt kein ende, hab schon fast 2kg feinspachtel verbraucht..wird sicher ein jahresprojekt,oder mehr..zum glück sind die warptriebwerke so gut wie fertig, aber das muss alles zerlegbar sein,das is ja der haken...untertassensektion wer ich mit nem stahlwinkel anschrauben,bilder folgen noch...

  • hallo, hab jetzt endlich begonnen, die "untertassensektion" zu bearbeiten, von der glasfasermatte bin ich nicht so ganz überzeugt, fasert mir zuviel das ding bei schneiden, macht alles schmutzig,und ist seeehr durchlässig, das epoxydharz tropft an mehreren stellen durch, vom geruch mal ganz zu schweigen, ohne maske mit filter(autolackier-maske) kannste das überhaupt vergessen...habe jetzt beim hofer (aldi) ein gartenflies entdeckt, werde mal testen, ob damit die aussenhaut-verkleidung besser zu bearbeiten ist,das material ist zwar dünn,aber robust und gut zu schneiden,mal sehen,bilder folgen noch...


    die fenstersektion der untertasse hab ich mit kabelkanal-deckel konstruiert,hat den vorteil, das kinderleicht zum bohren ist für die löcher und spart gewicht,nachteil, das ganze verzieht sich ziemlich leicht...bis april/mai sollt die scheibe soweit fertig sein, mal sehen...

  • so,is jetzt auch schon wieder ein weilchen her, seite dem letzten bericht...hatte nen leistenbruch, eine operation deswegen, und neue freundin kennengelernt, blieb also nicht viel zeit zum basteln die letzten 3 monate,aber eine seite der untertassensektion ist schon fast fertig...die oberseite mach ich aber mit leichtholz zu, das ding wiegt jetzt schon an die 10 kg, was da an spachtelmasse draufgeht...ab juni-juli sollte dann die elektrik reinkommen,bilder folgen......