Peterbilt 359 1/25

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 136 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • So liebe Leute, da ich vor meinem Urlaub noch ein bisschen Lust hatte was anzufangen habe ich mich für den Peterbilt 359 von Revell entschieden.
    Viel ist natürlich noch nicht passiert. Um den hier soll's gehen. Zur Bausatzvorstellung geht's hier lang.
    1.jpg


    Der Design-Vorschlag auf der Packung gefällt mir ganz gut und da die Decals noch in gutem Zustand sind, werde ich sie diesmal auch benützen. Der Rahmen soll Rot, der Aufbau aber statt Silber lieber Weiß werden.
    Natürlich soll er wieder einen Used-Look bekommen und ich versuche das Ganze detaillierter darzustellen.


    Los ging's mit dem Rahmen.


    1.jpg


    2.jpg


    3.jpg


    An den Innseiten der Feder-Hälften sind Auswerfer-Marken, die unbedingt entfernt werden müssen da sonst hässliche Schlitze in den Federn zu sehen sind.
    4.jpg


    Schaut soweit gerade aus.
    5.jpg


    6.jpg

  • Freut mich ungemein, dass Ihr dabei seid. Diesmal habe ich mir vorgenommen ein paar Druckluft-Leitungen zu verlegen.
    Dazu wurden an den entsprechenden Stellen Löcher gebohrt. Auch die Querträger des Rahmens mussten durchbohrt werden.


    1.jpg
    2.jpg
    3.jpg


    Entspricht weitestgehend dem Original, wie ich anhand von Fotos im Web sehen konnte. Ob die Verkabelung so funktionieren würde
    sei mal dahin gestellt. :D Dazu gibt es Zuwenig Detail-Aufnahmen vom Original.


    4.jpg
    5.jpg
    6.jpg
    Dieser Beitrag wurde übrigens erstmalig mit Windows 10 geschrieben. Funktioniert soweit, nur der neue Browser zickt noch ein wenig und ich musste die Bilder mehrfach hoch laden.

  • Danke Wolfgang. Und weiter geht's, den Rahmen noch weiter komplettiert, die Vorderachse eingebaut und Bremsleitungen angebracht.
    Wie man teilweise auf den Bildern erkennen kann, mussten wieder jede Menge Gussnähte weg geschnitzt werden.


    1.jpg


    2.jpg


    3.jpg


    4.jpg


    5.jpg


    6.jpg


    Und begonnen den Motorblock zusammen zu setzen. Der muss jetzt gut durchtrocknen.
    Ich versuche immer die Trennnähte loszuwerden, indem ich jede Menge Kleber verwende und mir die Spachtelei spare.


    7.jpg


    8a.jpg


    9.jpg


    Mal schauen, ob ich den Rahmen morgen noch fertig bekomme und ihn gleich grundieren kann.
    Primär steht jedoch Packen und Auto laden an, da wir am Sonntag morgen um 3:00 Uhr gen Italien aufbrechen.

  • Ich muss unbedingt mal in mein Lager gucken, wenn man dir so zuschaut bekommt man richtig Lust mal wieder einen Truck zu bauen !

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

  • Danke Wolfgang. Ich brauch das jetzt auch dringend. Das Projekt, dass mich seid dem Seminar in April einiges an Nerven gekostet hat, ist seit heute beendet.


    @Karlheinz: Komm, mach, außer den Wahnsinnsarbeiten unseres Metall-Gurus ist der Truck Sektor noch so leer. Ich habe mir über ein anderes bekanntes Forum
    an der Pinnwand noch mal einen Peterbilt 359 zugelegt, nämlich den 'Electronic'. Möchte mal einen mit Beleuchtung bauen, hab aber zuwenig Erfahrung um das
    einfach mal selber zu machen.


    Und heute in eBay einen Sechser-Pack mit Trucks ersteigert und da ist noch mal der Peterbilt 359, aber dann in 1:16 dabei. Da freu ich mich drauf.

  • Honigtau trau dich drüber, Hilfe bekommst du jederzeit von uns und gemeinsam schaffen wir das schon.

  • Einen hab ich noch für Euch. Da Frauchen schon den ganzen Tag völlig gestresst packt und man meinen könnte,
    in Italien gibt's nichts zu kaufen war es eh besser ihr aus dem Weg zu gehen. :D


    Und so hatte ich noch Zeit den Rahmen zu lackieren. Zuerst eine Grundierung wie üblich in schwarz.


    1.jpg


    2.jpg


    Danach kam eine Metallic-Schicht, bestehend aus Vallejo Gungrey und Vallejo Aluminium.


    3.jpg


    4.jpg


    Nachdem das trocken war, Vallejo Farben trocknen unheimlich schnell, kam eine Schicht Haarspray drauf und das
    Ganze wurde in Revell Aqua-Color Ferrari-Rot mit ein paar Tropfen schwarz lackiert.


    5.jpg


    6.jpg


    Leider trocknen die glänzenden Aquas von Revell unheimlich langsam und so musste ich eine ganze Weile warten.
    Zu trocken darf es aber auch nicht werden, weil das folgende sonst nicht mehr funktioniert.
    Mit der Zahnbürste drüber schrubbeln und das Metall wieder zum Vorschein bringen.


    7.jpg


    8.jpg


    9.jpg


    So, das war es jetzt aber, das Wägelchen steht bereit und heute Nacht geht's los. Freu mich schon aufs offen fahren.


    10.jpg

  • Sieht gut aus Micha :thumbup: ,ich wünsch dir dann mal von hier aus einen schönen Urlaub !

    "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."

    Gruß Karlheinz :)                       

    Alle von mir gemachten Bilder stehen unter 88x31.png

  • wollte auch fragen - wegen dem kofferraum, du hast es leicht mit der badehose, aber frauchen muß wohl oben ohne gehen - und, wieviele zahnbürsten habt ihr denn mit außer der kreditkarte?! 8o
    genießt bella italia, wir sind im september da...

  • Hi Imre, Du glaubst gar nicht was in das Wägelchen rein geht. Wir hatten wahrscheinlich mehr Gepäck als so manche Familienkutsche dabei. :D
    Meine Holde ist eh ein Pack-Genie aber der große Vorteil von dem alten SLK ist sein ausfahrbares Rollo im Kofferraum. Lässt man das Dach oben,
    wird der Kofferraum dadurch riesig. Spätere Modelle haben das anscheinend nicht mehr.


    Viel Spaß im September, im August ist Italien nicht zu empfehlen. Zu viele 'unsympathisch' Zeitgenossen. Und die Rückfahrt gestern war auch der
    Kracher. Über zehn Stunden, normalerweise machen wir das in knapp sechs Stunden.

  • Ja, lag daran, dass sechs Stück davon in einem Paket über eBay verkauft wurden. So war jeder einzelne davon sehr günstig.
    Jetzt ist aber erst mal Schluss mit Lagerzuwachs. :D


    Bedingt durch die große Hitze und anderer Urlaubs-Aktivitäten ist nicht wirklich viel passiert. Aber für ein wenig mehr hat die Zeit gereicht.
    Zunächst wurde der Rahmen noch komplettiert und die Luftbälge mit Vallejo 'Black Grey' angemalt.
    1.jpg
    2.jpg
    3.jpg


    Dann war es Zeit ein paar Teile zu entchromen. Zunächst die Tanks und Motorteile, Schutzbleche und auch die Felgen. Mit Sidol-Backofenreiniger
    sind die Revell-Teile in zwei bis drei Minuten vom Chrom befreit.
    4.jpg
    5.jpg
    6.jpg


    Danach habe ich die Schutzbleche grundiert und abgeklebt um die Halterungen genauso wie den Rahmen bearbeiten zu können. Bei mir sind die
    Teile nicht verchromt sondern bestehen aus schwarzem Kunststoff.
    7.jpg
    8.jpg


    Weiter ging es mit den hässlichen Schlitzen im Tank, die sich diesmal als sehr hartnäckig heraus stellten.
    9.jpg
    10.jpg


    Zum Schluss habe ich die Tanks und Felgen nochmal grundiert, mit schwarzem Glanzlack drüber lackiert (sorry, kein Bild)
    und mit Alclad neu verchromt. Diesmal wollte ich es ein wenig glänzender als beim Kenworth. Sieht nicht schlecht aus. ;)
    11.jpg
    12.jpg
    13.jpg


    Als nächstes werde ich den Rahmen mit einem Washing versehen und die Reifen komplettieren. Geht aber frühestens am Mittwoch
    weiter, morgen sind wir wieder unterwegs.

  • Dieses Thema enthält 106 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.