VW Beetle Police

    • Revell:
    • 1:24

      VW Beetle Police

      Bausatzvorstellung: VW Beetle Police


      Modell: VW Beetle Police
      Hersteller: Revell
      Modell-Nr.: 07035
      Maßstab: 1:24
      Teile: 129
      Anzahl der Spritzlinge: 13
      Schwierigkeitsgrad: Laut Revell Level 4 (hoch)
      Preis: UVP 24,99€ - Kaufpreis 12,50€
      Herstellungsjahr: 2016
      Verfügbarkeit: Nur noch Restbestände bei Händlern, bei Revell bereits nicht mehr gelistet
      Besonderheiten: Polizei-Variante des 1968er Käfers der 2013 als Zivilwagen auf den Markt kam.
      Motor- und Kofferraumklappe können geöffnet werden, wobei das Innenleben des Kofferraum wenig detailiert ist, zum Beispiel gibt es dafür kein Reserverad.
      Es liegen Decals für sechs verschiedene Käfer bei, wobei alle in Grün-Weiß-Ausführung daherkommen. Für die BM-Variante ist allerdings kein Lackierschema dabei, nur für die fünf anderen.


      Die Karosserie ...

      comp_P1200069.jpg

      comp_P1200070.jpg

      Der Boden und Co. mal von beiden Seiten ...

      comp_P1200071.jpg

      comp_P1200072.jpg

      Der Rest der Gießäste ...

      comp_P1200073.jpg

      comp_P1200074.jpg

      comp_P1200075.jpg

      comp_P1200076.jpg

      comp_P1200077.jpg

      comp_P1200078.jpg

      comp_P1200079.jpg

      comp_P1200080.jpg

      Nur vier Reifen mit normalen Straßenprofil ...

      comp_P1200081.jpg

      Der Decalbogen ...

      comp_P1200082.jpg

      Die Bauanleitung liegt in Heftform bei ...

      comp_P1200084.jpg

      comp_P1200085.jpg

      comp_P1200086.jpg

      Ein Teil der Lackiervorgaben ...

      comp_P1200087.jpg

      Fazit: Der Käfer, ein Klassiker der Automobilgeschichte, passt in jede Oldie-Sammlung, egal ob in Zivil oder wie hier im Polizei-Design. Durch die drei unterschiedlichen Blaulichter die dem Bausatz beiliegen kann man ihn auch als Wagen von anderen Dienststellen bauen solange keine Länderwappen auf die Türen müssen. Da unter der Kofferraumklappe fast nichts zu finden ist kann man diese auch gleich komplett festkleben oder man baut das Innenleben nach. Allerdings weiß ich zur Zeit nicht was die Beamten damals da alles unterbrachten, die aktuellen Streifenwagen haben ja viel dabei und auch damals war bestimmt einiges an Material mit an Bord.

      Zum Baubericht: Wird demnächst folgen ....
      Zur Bildergalerie: Wird nach Fertigstellung folgen ....
      Zuletzt fertiggestellt: Dodge L-700 Tractor ^^
      Hallo Bernd,

      das mit dem fehlenden Reserverad find ich richtig gemein, über so etwas kann ich mich immer Aufregen. :cursing:
      Vielleicht findet sich da noch etwas in Deinem Fundus, wäre doch schade die Haube einfach zu zuschweißen, wo sie doch schon zum öffnen ausgelegt ist. ;)

      Sonst sieht der Bausatz ersteinmal gar nicht so schlecht aus! :thumbup:

      Vielen Dank für die Vorstellung und
      schönes Wochenende
      Frank
      Hallo Frank

      Es ist nicht alleine das Ersatzrad, das wäre kein Problem, es fehlt ja auch der Rest. Also müsste man zumindest noch die Seitenwände und den Tank ergänzen, ganz abgesehen von den Ausrüstungsteilen :S .

      Auch ein schönes Wochenende gewünscht, Bernd

      Ein Bild als Nachtrag. Zur Frontscheibe hin fehlt noch das Armaturenbrett und seitlich die Radkästen. Wenn man sich diese Teile noch dazu denkt kann man erahnen wie der Kofferraum oder besser Leerabteil dann aussieht :|

      comp_P1200115.jpg
      Zuletzt fertiggestellt: Dodge L-700 Tractor ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bernd kaags“ ()

      bernd kaags schrieb:

      die Seitenwände und den Tank ergänzen

      D.H. der Kofferraum des Käfers ist schlicht leer, Keine Stehwände, nichts, man blickt beim Öffnen der Fronthaube auf den nackten Vorderachskörper! :S
      Wie blöd ist das den, ich frag´ mich dann immer wieviel teurer es in der Herstellung wohl sein mag, so etwas halbwegs ordentlich zu berücksichtigen. ?(

      Beste Grüße
      Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Frank Wessels“ ()