Toyota GT One mit Durchblick ;-)

    • Tamiya:
    • Fertig:
    • 1:24

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 64 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Toyota GT One mit Durchblick ;-)

      Guten Tag zusammen und willkommen zu einem neuen Baubericht

      Dieses Mal wird ein echtes Sahnestück gebaut und zwar der Toyota GT One TS020 von Tamiya. Und weil ich gerade lustig bin, habe ich nicht die normale Version am Basteltisch liegen, sondern die mit der durchsichtigen Abdeckung. Mein Plan ist daher, dass ich versuche das Innenleben etwas aufzumöbeln, was jetzt nicht zu meinem Standardprozedere gehört, aber hier MUSS es fast sein.
      Auch geplant ist eine "zweiteilige" Lackierung, sprich die eine Hälfte bekommt rot und weiss spendiert, die andere bleibt durchsichtig. Einziger Wehmutstropfen dabei sind die Auswurfmarken beim Klarsichteil. Da weiss ich nicht wie ich die wegbekommen sollte, ohne alles zu zerkratzen, daher bleiben die.

      Angefangen wurde natürlich bereits und zwar gemäss Bauplan mit dem Motor. Der sieht jetzt noch nicht so hammermässig aus, kommen aber noch Kabel dran...versprochen!

      P8080078.jpg

      Tamiyas Lackierangaben sind etwas mau. So sollte bei der Federung hinten alles Metallicblau lackiert werden, obwohl die Federn (gemäss Bildquelle im Netz) gräulich/silber sind. Daher wurde das auch so umgesetzt. Ist aber noch nicht ganz fertig, die Federn bekommen noch ihr Silberkleid. Ein Wash fehlt genauso wie kleinere Verbesserungen!

      P8080077.jpg

      Was gerade richtig Spass macht sind die Carbondecals. Ja, ich habe diesen Schmarrn von Studio27 eigentlich abgeschworen, aber hier schreit es förmlich danach, da man ja das Innenleben später sieht. Daher versuche ich wieder mein Glück, um über die Decals dieses Herstellers Herr zu werden. Dank eines Föhns meiner Frau klappt das aber wunderbar. Also wurde mal am Unterbau des Autos angefangen Carbon zu verlegen.

      P8080075.jpg

      P8080076.jpg

      Mehr gibts (noch) nicht, aber bald gehts hier weiter.

      LG
      Michael
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Neue Homepage: michael-modellbaustube.jimdo.com/
      Hallo zusammen

      Danke schon mal für den Support und ja, bis jetzt ist es spassig das Teil!

      Heute hatte ich frei und konnte so die Zeit gut nutzen, um am Toyota zu werken. Ich gehe bei diesem Bau wieder mal nach Bauanleitung, was ja bei Tamiya meist kein Problem darstellt. Daher habe ich mich heute dem Motor und der Hinterradaufhängung gewidmet. Viel gibt es da nicht zu sagen, ausser das alle Teile perfekt passen und keinerlei Nacharbeit nötig ist.
      Ich habe noch gar nicht erwähnt, dass ich noch das Ätzteilset von Hobby Design einsetze. Damit wurden schon mal die Bremsscheiben etwas aufgehübscht. Lackiert wurde sie mit Aluminium von Gunze, da ja später noch Metallicblau drauf kommt:

      P8140080.jpg

      Bei den Carbondecals wurde es heute das erste mal etwas böse, da man die Bremslüftung damit bekleiden sollte. Auf einer Seite ging das tadellos, bei der anderen musste ich mit Decalfolie von ScaleMotorSport (den gibts ja auch nimmer.....) nachhelfen. Dieselbe Folie wurde auch für die Zylinderabdeckungen genutzt, da Studio27 es zu kompliziert ausgeführt hat mit dem Carbon.

      P8140081.jpg

      Zusammengesetzt sieht das dann so aus:

      P8140082.jpg

      P8140083.jpg

      P8140084.jpg

      P8140085.jpg

      Und weil heute noch Zeit war versuchte ich mich an Kabel und Leitungen, was Neuland für mich ist. Dies ist das Ergebnis:

      P8140086.jpg

      Als nächstes kommt der Auspuff dran. Dieser bleibt, für mich unüblich, im Bausatzchrom und wird mit Smoke und Weathering farblich gestaltet. Bin schon gespannt auf das Ergebnis.

      Bis dahin!

      LG
      Michael
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Neue Homepage: michael-modellbaustube.jimdo.com/
      Hallo zusammen

      Gestern war noch Zeit, um den Auspuff, wie oben erwähnt, zu bearbeiten. Zuerst wurden Burnt Blue und Burnt Red aus dem Tamiya Weathering Set D aufgetragen. Dann eine Schicht Smoke darüber und als alles trocken war noch ein bisschen mit dem Burnt Red. Wie schon erwähnt wurde die Bauteile nicht entchromt.

      P8160087.jpg

      P8160088.jpg

      Mir gefällts, was sagt ihr dazu?

      LG
      Michael
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Neue Homepage: michael-modellbaustube.jimdo.com/

      Agent K schrieb:

      Schaut sehr gut aus auch die Washes an den Kühlern kommen gut !


      Vielen Dank! Da ist aber eigentlich kein Wash drauf. Ich habe da die Ätzteile verbaut und diese lackiere ich jetzt immer mit Mattschwarz am Rahmen vor. Dann nehme ich ein 1000er Schleifpad und fahre solange darauf herum, bis der Effekt passt.

      LG
      Michael
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Neue Homepage: michael-modellbaustube.jimdo.com/

      Lotus99 schrieb:

      Vielen Dank! Da ist aber eigentlich kein Wash drauf. Ich habe da die Ätzteile verbaut und diese lackiere ich jetzt immer mit Mattschwarz am Rahmen vor. Dann nehme ich ein 1000er Schleifpad und fahre solange darauf herum, bis der Effekt passt.
      Guter Tipp, danke. Das müsste aber normalerweise auch ohne Ätzteile an den normalen Kunststoff-Kühlern gehen, entsprechend vorsichtiges Schleifen vorausgesetzt...
      Gruß
      Thomas
      Dann muss man halt vorher silber lackieren (am besten mit Enamel oder den neuen Tamiya LP’s) was man sich bei Ätzteile logischerweise sparen kann.
      Und ja, seeehr vorsichtig schleifen!
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Neue Homepage: michael-modellbaustube.jimdo.com/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lotus99“ ()

      Hallo zusammen

      Diese Woche ging nicht viel am Toyota, da beruflich viel zu tun....
      Jedoch konnte ich in der verbliebenen Zeit mich der Steuerkonsole (nennt man das so??) widmen. Zuerst Glanzschwarz gespritzt, dann die Carbondecals drauf, seidenmatt versiegelt und der graue Bereich noch gepinselt. Die Knöpfe betont und jetzt fehlt nur ein kleines Carbondecals für dein Bildschirm.

      P8230089.jpg

      P8230092.jpg

      Carbon wurde auch an diversen Innenteilen angebracht.

      P8230090.jpg

      P8230091.jpg

      Jetzt heisst es mal eine Woche pausieren, da ich schlicht keine Zeit habe, um dranzugehen und dann werde ich mich der Karo widmen. Bei meinem ersten Lackierversuch ging nämlich alles in die Hose und zwar massiv. Ging soweit, dass ich mit müh und not einen zweiten Bausatz organisieren musste...aber mehr dazu wenn ich den zweiten Versuch hinbekomm!

      LG
      Michael
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Neue Homepage: michael-modellbaustube.jimdo.com/
      Hallo Karlheinz

      Wenn das so ist.....ich fange mal ganz von vorne an. Also Anno 1985 kommt in Österreich ein kleiner Junge....

      Spass beiseite, es war kein Vergnügen. Ich habe ja vor eine Seite zu lackieren und die andere durchsichtig zu machen. Also abgeklebt und mit Mr. Surfacer 1500 weiss aus dem Gläschen per Airbrush grundiert. Tolle Sache übrigens, gibt eine schön glatte Oberfläche.
      Der angegebene Farbton von Tamiya ist TS-49. Ich habe aber in einem anderen BB dieses Modells gelesen, dass der Clearbody von den TS-Farben ziemlich angegriffen wird, Grundierung hin oder her und das Zero Paints (ZP) besser wären. Zum Glück, dachte ich, habe ich noch genau diesen Farbton von ZP an Lager. Also ab in die Airbrush und los. Am Anfang sah das auch alles toll aus, aber mit der Zeit wurde alles ganz rau und begann teilweise "aufzureissen". Na gut, kann man ja Nassschleifen, die paar Stellen. Also am nächsten Tag nass geschliffen und als ich schon am Kunststoff angekommen bin, war die Erkenntnis da, das es diesen auch erwischt hat.

      Um sicher zu gehen, wollte ich alles noch vorsichtig entlacken, was aber dann totaler Quatsch war, da der Kunststoff milchig wurde. Wäre es nur an den zu lackierenden Stellen gewesen, hätte ich auch damit kein Problem gehabt, aber es griff auch auf die andere Seite über!

      Gestern und heute habe ich daher die verkorkste Karo zu Testzwecken neu mit dem Primer und den, dieses Mal verdünnten, ZP aufgetragen. Bis jetzt ist alles TipTop.

      LG
      Michael
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Neue Homepage: michael-modellbaustube.jimdo.com/
      Ja diese Clearkunststoff verhält sich "seltsam" hatte ein ähnliches Problem bei einer YZR, die wollte ich gar nicht durchsichtig darstellen, und wurde komplett lackiert (Zeros) keine risse alles Top aber der Kunststoff ist dadurch spröde geworden .
      Finde die Zeros sind immer mit Vorsicht zu genießen gerade wenn man da zu satt aufträgt......
      Drück die die Daumen das diesmal alles nach deinen Vorstellungen klappt !
      Heute schon gelacht ?
      Gruß Karlheinz :D

      Alle von mir gemachten Bilder stehen unter CC0