Agora-Tec Airbrush+Kompressor-Set

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 28 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Agora-Tec Airbrush+Kompressor-Set

      sodern, hier zeig ich euch meine neue Errungenschaft, das Airbrush+Kompressor-Set von Agora-Tec (?) das ich via Amazon bezogen hab :whistling:
      die eine airbrush....
      DSC09147.jpg
      ....erinnert mich an die eine von Revell, die wohl keinen hier intressieren wird :/
      dazugehöriger Luftschlauch :thumbup:
      DSC09148.jpg

      aaaaaber jetzt: der Kompressor :thumbup:
      DSC09158.jpgDSC09159.jpgDSC09160.jpgDSC09157.jpgDSC09161.jpg

      recht leichter und kompakter kleiner Kerl :love:
      DSC09162.jpgDSC09163.jpgDSC09165.jpg
      leider is die Anleitung nur auf englisch X/ :doof: :/ ;( is schon über 20 Jahre her dass ich das gebraucht hab X/
      IMG_0001.jpgIMG_0002.jpgIMG_0003.jpg

      schlussendlich die Pistole 8o oder besser das Pistolen-Set ;)
      DSC09166.jpg
      schau ma mal wie der Schlüssel eingesetz werden muss :whistling: :doof:
      DSC09167.jpg
      Hab ja zuerst geglaubt dass der Deckel zum Schrauben is :doof:
      DSC09168.jpg
      .....keine Ahnung wieso's klemmte (Transportsicherung?), ging dann aber trotzdem recht leicht auf :huh:
      DSC09169.jpg
      ...aber wozu das is...? 8| :huh: :doof:
      DSC09170.jpg
      dann noch die "Ersatz-Ausrüstung" ;)
      DSC09171.jpg
      und zum Schluss noch die seeeeeeeehr umfangreiche Anleitung :ironie: X/ :thumbdown: ;(
      IMG.jpg
      ....da wird die erste Reinigung wohl ein richtiges Abenteuer werden X/ :/ ;(

      sobald ich denn mal Zeit hab werd ich schauen dass ich mir die Anleitungen übersetz und dann alles mal ausprobieren :/ wünscht mir Glück dass alles gut geht X/ :dadr: :dadr: Wenn ich dann noch kann werd ich euch Bericht erstatten ;) :saint: :D
      :wikend01:
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Balrog“ ()

      Balrog schrieb:

      Wenn ich dann noch kann werd ich euch Bericht erstatten


      Ich habe mir das gleiche Set bestellt. Soll die Tage kommen! :)

      Solltest du die silberne Gun das erste Mal reinigen, schreib mal deine Erfahrung und Tricks dazu, bin nämlich gespannt. :)

      Laut Vorstellungen soll das Reinigen ja nicht so super sein :S
      Hi Roland
      Da wird sich der @Ploschi aber freuen, wo wir doch über genau dieses Set geplaudert hatten :)

      Wie dort erwähnt, ist die obige Airbrush auch schon von Revell vertrieben worden.
      Mit etwas Übung und passendem Luftdruck lassen sich damit Linien um 5mm Breite erzeugen, aber eigentlich ist sie eher für Flächen ab Autokarosserie (1/24 - größer) gedacht....

      Die untere Gun gab's zB von Kager;
      Deutlich feiner, dank Wechseldüsen und natürlich der überlegenen Konstruktion!
      Der erwähnte Schlüssel dient zum lösen der Düse (Nr3) in deiner Übersichtszeichnung ;
      ACHTUNG!
      Den Schlüssel beim lösen, vor allem jedoch beim ANZIEHEN der Düse am besten nur mit einem Finger bewegen!!!
      Das Gewinde reist ratz fatz ab, wobei der Rest dann in der Gun steckt :(
      Um dicht zu sein, muss man die nur leicht anziehen!

      Georg hat hier einen sehr guten Link zu dieser Gun :

      Zeigt mal euer Modelllager

      Schau dir das an, der erklärt das schon recht gut!
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:
      Ok, dann dazu auch mein Senf :)

      Reinigen ist bei der Konstruktion ein bisschen umständlicher als bei einer Evo (siehe Video).
      Wichtig :
      Farbe ganz aussprühen, dann ein Wenig passendes Lösemittel (Wasser/Alkohol /Nitro/Originalverdünner) in den Becher geben;
      Ich wische dann per Pinsel mal durch den Napf, um möglichst viel Farbreste zu lösen;
      Jetzt entweder "das Spülwasser" ausschütten (alternativ aussprayen), dann nochmal sauberes hinein.
      Nun zB auf Papiertuch sprühen und gucken ob noch Farbe mitkommt ;wenn nicht, oder nur Minimal die Nadelklemme lösen und die Nadel einpaar Milimeter zurückziehen;
      den Düsenkopf abnehmen, dann SACHTE (!!!) die Düse abschrauben, Nadel VORSICHTIG nach VORNE herausziehen (dann gelangen keine Farbreste in den hinteren Kanal, wo sie nicht hingehören) und auf sauberem Tuch abwischen.
      ACHTUNG : Keinesfalls die Spitze verbiegen, sonst funktioniert nachher nix mehr ;)
      (Vielleicht zur Sicherheit zwischen Nadel zurück ziehen und Nadel herausziehen, die Klemmschraube anziehen, damit die Nadel nicht irrtümlich herausfällt!)

      Den "Nadelkanal" reinige ich dann mit "Dentalbürsten" (Apotheke /Drogerie), die sind wie ich finde, besser als das sogenannte "Airbrush Zubehör"....

      Nachher wieder alles zusammensetzen, wobei ihr bitte beachtet :
      Alle Teile sind "Feinmechanik"! Im Umgang und ganz besonders an der Verschraubung ist Fingerspitzengefühl verlangt, ihr montiert hier keine Brückengeländer :)

      Ach ja, vom Versuch die komplette Airbrush in Nitro etc. einzulegen, rate ich auch ab!
      Bei der hier halten das die Dichtungen nicht aus....


      Hier hatten wir das ähnliche Thema auch:

      Reinigung der Evolution Airbrushpistole
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:
      Auch wenn dies keine Markenpistole ist, also ich meine die Doubbleaction, bin ich sehr zufrieden mit den Set ich habe nämlich das selbe...Die Pistole eignet sich klasse zum feinen sprühen und für Tarnbeschichtungen, verläufe sehen sehr gut und realistisch aus. will man noch feiner werden dann lohnt natürlich der kauf einer tolleren Markenpistole...
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: Albatros D.III im Gruppenbau
      Rollout: Albatros W.4


      Patrick, das teil IST gut!
      Die TOLLERE Markenpistole ist nur eben noch einen Tick besser (verarbeitet) und damit ein wenig feiner....
      Vorteil ist da auch (konstruktionsbedingt) die bequemere Handhabung bei Düsenwechsel/putzen!
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:
      Roland, mit der Schraube am Ende kannst du die farbmenge begrenzen. Sehr hilfreich grad zu Beginn der airbrush - Karriere, wenn das Gefühl noch fehlt
      nachtrag: die erste gun scheint seit 30 Jahren unverändert im Handel zu sein. Selbst der extrem unflexible Schlauch und der dosenanschluss sind noch dabei. Da die farbflasche auch nur von unten eingesteckt und nicht geschraubt ist ist extreme Vorsicht angeraten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Georg“ ()

      Georg schrieb:

      Roland, mit der Schraube am Ende kannst du die farbmenge begrenzen. Sehr hilfreich grad zu Beginn der airbrush - Karriere, wenn das Gefühl noch fehlt


      Jupp, in einem Tutorial wurde gesagt, dass man damit den Weg des Hebels begrenzen kann, sodass der Hebel nicht ganz nach hinten gezogen werden kann. Quasi als Einsteiger, Idiotensicher ! :D
      8o :danke: :danke: :danke: :danke: :danke: :danke: :danke: für eure Infos, Tipps und Ratschläge :yes: :love: :love: :love: :thumbsup: :00000436: werd euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten wie's mir mitn brushen und anschließenden reinigen ging....geht...gegangen sein wird? :huh: :thumbup: ;)
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Die Double Action Pistole wird von verschiedenen Herstellern angeboten. Meine war glaub ich von Wiltec.

      Bei der Düse muss wirklich höllisch aufpassen, dass man sie nicht abreißt. Da kann schon 1 Nm zuviel sein. Ich habe mir dann mal eine H+S gegönnt und kann daher sagen, dass die billige Gun durchaus vom Spritzbild her mithalten kann. ;)
      Schöne Grüße aus dem Bayerischen Wald 8)
      Roman



      „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“
      - Walter Röhrl

      Mein Paket mit der Agora Anlage ist nun auch endlich gekommen.

      Ich habe damit erstmal den T-34/85 fertig gebrusht. :) Ich bin bisher sehr zufrieden.

      Aber was genau der Regler macht (der Über dem Kondenswasserventil), habe ich bis jetzt nicht ganz geschnallt. ?(

      Kann mir das mal jemand schnell erklären? :)

      WhatsApp Image 2018-07-06 at 19.23.14.jpeg
      Du meinst "den dicken Knopp" oben?
      Damit regelst du den Druck, der vom Kompressor in den Schlauch geht!
      Knopf (meistens) hochziehen, und drehend Druck einstellen, dann wieder einrasten....

      Nützlich ist das ganze wenn du feine Linien etc sprühst ;
      Da hilft mutig ausprobieren ;)
      Dateien
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:
      :wikend01:
      erste gesammelte Eindrücke :whistling: aber noch gaaanz ohne Farbe :saint: ;) :D
      Lautstärke des Kompressors mäßig (könnt man sich locker nebenbei unterhalten -zumindest wenn man ned so'n Schwerhöriger wie ich is X/ ;) :D oder bei "normaler" Lautstärke Film gucken). Er läuft und läuft und läuft und....... 8| ?( (hab aber am großen schwarzen Regler noch nich rumgrdreht ;) nur die anderen drei Anschlüsse am Verteiler zu :whistling: ;) ). Wenn ich ihn aber abdreh kann ich noch ne "zeitlang" weiterbrushen bis der Tank leer is :thumbup:
      Pistole: drücken, weniger ziehen :whistling: ;)
      Memo an selbst: Pistolenhalterung bauen ;) :thumbup:

      Bin schon gespannt wie's dann mit Farbe funzen wird und dann anschließend die Reinigung :/ ;(
      :wikend01:
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      :thumbsup: :00000436:
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      pistolenhalterung: sehr wichtig :D
      und das reinigen packst du schon. das wichtigste is halt ne küchenrolle, die zahnreinigungsbürsten ( ich glaub Albatros hat die mal vorgestellt), die billigsten gibts bei rossman in diversen grössen. als reinigungsflüssigkeit verwende ich eine mixtur aus alkohol und glasreiniger ohne ammoniak. und dazu wattestäbchen
      der onkel mit der fleischmütze hat auch par gute tips:
      :hmmm: hab da früher immer mit Isopropanol geputzt Wattestäbchen, Wattepads und Küchenrolle
      Ach ja, schätz mal aufgrund von Vista-PC werd ich mir Video(?)-Beitrag erst nach vollzogenem Umzug und somit neuem PC und Anbieter angucken können X/ :/ ;( ;)
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      FAZIT nach erster Lackierarbeit :whistling: ;) :
      *) Kompressor wird "etwas" warm 8| könnt man auch als heiss bezeichnen ;) :D für die kalte Jahreszeit als Fusswärmer geeignet? wir werden's sehn :thumbup: ;) Gott sei Dank is der Teppich kein hochfloriger X/ :/ andererseits....n Teppich der so hoch wär dass der übern Tank an die hotspots käme.... 8| ;)
      *)entweder bin ich zu blöd und/oder zu unfähig oder die guun is wirklich so sparsam 8| :huh:
      *)PUTZT DIE GUN NIIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEMALS MIT UNZULÄNGLICHER GERÄTSCHAFT!!!!!!!
      ich hätt am WE fast die meinige geschrottet X/ :doof: viiieeeelleicht hat's eh was abbekommen ;(
      Zerlegen ging ja noch ganz easy :thumbup: Nadel abwischen nicht der Rede ;) Topf reinigen (zumindest "das Becken" am Boden)....naaajaa :/ die Düse X/ hab's dann einfach in Isopropanol eingelegt :saint: :D aber dann der Kanal X/ Dentalbürste ausprobiert :/ Dicke passt 8o :yes: aber zu kurz X/ ergo: da kein Pfeifenreiniger o. ä. vorhanden nach althergebrachter Art Stück Küchenrolle zusammengerollt, mit Iso getränkt, in Kanal eingeführt und.....steckengeblieben und abgerissen X/ :fluch: :shit: :schaem: Nach viel hin und her und mit viel Glück alles wieder rausbekommen - hoff ich halt :/ ;(
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Servus, ich hab da eine kleine Spachtelkitdose aus Blech mit richtiger Nitroverdünnung drin und hab mir angewöhnt nach dem Durchspritzen mit (geruchsfreundlicher) Lackverdünnung auf Wasserbasis die Pistole kplt. zu zerlegen und mit dem Nitro zu reinigen. Nach dem Zusammenbau nochmal kurz Verdünnung durchspritzen und passt.
      Desweiteren blase ich die Pistole selbst und die Farb- und Luftdüse nach dem Reinigen mit Nitro mit Druckluft durch. Da ist dann wirklich alles sauber.