Pfalz E.IV

    • ICM
    • 1:72

      Pfalz E.IV

      Bausatzvorstellung: Pfalz E.IV




      Hersteller: ICM
      Modell-Nr.: 72-121
      Maßstab: 1:72
      Teile: 48
      Anzahl der Spritzlinge: 4 + Decals
      Schwierigkeitsgrad: Einfach
      Preis: 7 - 10 EUR, je nach Händler
      Herstellungsjahr: ?
      Verfügbarkeit: Mittel
      Besonderheiten: Einziger Bausatz des Flugzeuges in allen Maßstäben!



      Warum auch immer sind 3 MG's dabei ...





      2 kleine Glasteile, Windschutzscheibe und ein rundes Abdeckglas für den Kompass im Flügel



      Die Decals ... wie man sieht, "tonnenweise" Eiserne Kreuze, weil auch das Original meistens damit regelrecht bepflastert war!











      Fazit:
      Wenn man sich die Geschichte der Jagdflugzeuge ansieht, dann haben viele immer ein, manchmal mehrere Schwesterflugzeuge im Einsatz gehabt ... die MR.109 hatte die FW-190,, die Spitfire die Hurricane, die P51 Mustand die P47 Thunderbolt ... und so hatte auch der berühmte Fokker Eindecker E.I bis E.IV eine Schwester von den Pfalz Flugzeugwerken gehabt, ebenfalls E.I bis E.IV.

      Wenn man sich die Fokker und die Pfalz anschaut, sehen beide für den Laien erstmal ziemlich gleich aus. Wenn man aber genauer auf das Cockpit und die Motorabdeckung schaut, dann fallen doch die konstruktiven Unterschiede auf.
      Fokker hat hier tatsächlich aufgrund der erbeuteten Morane Saulnier welche der Auslöser war (sie schoss als erstes Flugzeug durch den Propellerkreis, hatte aber Ablenkbleche zum Schutz des Propellers, kein Unterbrechersystem wie Fokker) eine eigene Konstruktion gemacht, während sich Pfalz bei seinem Flugzeug sehr an der Morane Saulnier orientierte.
      Die Pflalz durchlief aber witziger Weise dieselbe Entwicklung wie die Fokker was Motorisierung, Umänderung von Flügeln und ab E.IV dann 2 MG's angeht.... wobei noch von der Pflaz noch je 20 E.V und E.VI gebaut wurden.
      Beide, Fokker wie Pfalz nutzen dieselben Motoren und da der Fokker Eindecker ab der E.III ein Stück besser war (wendiger), erhielten die Fokker Werke ab da mehr Motoren und somit wurden unterm Strich etwas mehr Fokker als Pfalz gebaut...

      E.I - Fokker: 56, Pflalz: 74
      E.II - Fokker: 23, Pflaz: 80
      E.III - Fokker: 258, Pflalz: 20
      E.IV - Fokker: ca. 40, Pfalz: 20 ... + je 20 E.V und E.VI

      Das Modell von ICM macht einen guten Eindruck. Die Teile sind sauber gegossen, die Gravuren sind fein (die MG's sind auch sauber gegossen) und auch das Cockpit ist ausreichend gut detailliert dargestellt. Die Decals sehen gut aus, wobei ich hier natürlich erst dann final etwas sagen kann, wenn ich sie aufgetragen habe.
      Selten sind Glasteile bei den 1. Weltkrieg Bausätzen... auch ein Plus!

      Wer wie ich diese frühen fliegenden Kisten und 1/72 mag ... OK, ich bin ja ein Fokker Eindecker Fan :D ... für den ist diese Pfalz ein Muss! Das Preis-/ Leistungsverhältnis stimmt hier vollständig und keine Beanstandungen meinerseits!
      Hinzu kommt, dass dieses Flugzeug ... auch nicht in einer der anderen E Version... kein anderer Hersteller in 1/72 im Sortiment hat. Der einzig andere Pfalz Eindecker als Bausatz ist eine E.I im Maßstab 1/48 von Special Hobby.


      Zum Baubericht: Wird demnächst folgen ....
      Zur Bildergalerie: Wird demnächst folgen ....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Goliath“ ()

      Manfred von Richthofen und viele andere Asse flogen eine zeit lang auch eine Pfalz, allerdings einen der Doppeldecker und haben damit auch ein paar Luftsiege errungen... weil da eine gewisse Zeit der normalerweise benutzte Albatros Doppeldecker Standardjäger wegen erheblicher Probleme ein Startverbot hatte ... war noch bevor er den Dreidecker hatte :)
      Ah ja der Pfalz Eindecker wird oft mit der Fokker E. Serie verwechselt....übrigens gibt es noch diverse Maßstäbe in dem das Muster als Bausatz existiert...Adlermodell bietet eine in 48, Special Hobby hat ebenso eine in 48 (E.I) und ein zwei Kleinhersteller glaube ich auch...aber ich selber habe da auch noch den ein oder anderen Pfalzjäger am Lager du bringst mich in Gedankengrütze :D
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: Messerschmitt BF109G6 in 1/32, Holzschiff "Gjoa"
      Rollout: Tamiya Alfa Romeo 155 DTM 1994, in 1:24, F-104G Starfighter, in 1/48


      Racoon_85 schrieb:

      Ah ja der Pfalz Eindecker wird oft mit der Fokker E. Serie verwechselt....übrigens gibt es noch diverse Maßstäbe in dem das Muster als Bausatz existiert...Adlermodell bietet eine in 48, Special Hobby hat ebenso eine in 48 (E.I) und ein zwei Kleinhersteller glaube ich auch...aber ich selber habe da auch noch den ein oder anderen Pfalzjäger am Lager du bringst mich in Gedankengrütze :D


      Ups ... das 1/48 Modell von Adler AMG hatte ich gar nicht auf den Schirm... OK, ist auch nicht mein normaler Maßstab ;)

      Wenn ich dich in Gedankengrütze bringe, dann wird das interessant hier :D
      Ja jetzt muss ich wieder überlegen was ich nun bauen willl :D
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: Messerschmitt BF109G6 in 1/32, Holzschiff "Gjoa"
      Rollout: Tamiya Alfa Romeo 155 DTM 1994, in 1:24, F-104G Starfighter, in 1/48