G.W.H. Lion Roar SU-35

    • Great Wall Hobby
    • Im Bau:
    • 1:48

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 35 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      G.W.H. Lion Roar SU-35

      Nachdem der Bausatz frühzeitig bei mir auf dem Tisch lag und ich diesen seit Oktober vergangenen Jahres erwarte, musste alles weichen. Jedenfalls, könnte jetzt einiges Auflisten, hatte einfach Lust und erwartung auf diesen BS!

      Konnte die Woche zumindest ein paar Sachen aus dem Gießast trennen:

      Schleudersitz:
      IMG_7087.JPG
      IMG_7100.JPG

      Radar: (auch wenn es nicht verbaut wird)
      IMG_7091.JPG
      IMG_7099.JPG

      Cockpit:
      IMG_7096.JPG
      IMG_7097.JPG
      IMG_7098.JPG

      Wheelbays:
      IMG_7092.JPG
      IMG_7095.JPG
      IMG_7101.JPG
      IMG_7102.JPG

      Wenn fragen bestehn, KH-G.W.H.-Kinetic oder sonstiges, kann ich diese beantworten. Desweiteren stürze ich mich, neben der MiG-31, drauf....

      Gruß
      Besser man hat was man nicht braucht, anstatt was zu brauchen, was man nicht hat!
      toll gelungener Anfang :yes: :thumbsup: :00000436:
      Gruß vom Roland aus Ternitz (bald Pernitz ;) )/NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Mehr teile,
      mehr Spass!!!!

      Der Sitz geht ja noch, finde bisher auch das dieser hier am besten getroffen. Aber das Cockpit...tstsss, 2-teiliger Steuerknüppel:)
      Besser man hat was man nicht braucht, anstatt was zu brauchen, was man nicht hat!
      Und....weiter ging´s.... 8)

      Imo trenn ich alles erstmal raus, versäuber es und mache dann trockenanpassungen! Danach Bau ich meiner meinung es soweit zusammen, damit ich es Grundieren kann bzw. Lackieren.

      IMG_7109.JPG

      IMG_7110.JPG
      IMG_7111.JPG

      IMG_7112.JPG
      IMG_7113.JPG

      IMG_7114.JPG

      IMG_7115.JPG
      IMG_7116.JPG

      IMG_7117.JPG
      IMG_7119.JPG

      IMG_7120.JPG

      alà Lego
      IMG_7121.JPG
      Alles nur gesteckst. Bei den Nozzles hatte ich Angst, bekomm die nicht mehr auseinander. Naja, jedenfalls kann man es sich gut gehen lassen:
      IMG_7118.JPG

      Gruß
      Carsten
      Besser man hat was man nicht braucht, anstatt was zu brauchen, was man nicht hat!
      Naja, zusammenschustern geht schon draußen , man benötigt dafür auch nicht viel Werkzeug. Schleifen und Lackieren geht nicht, leider. Entweder blendet es zu sehr, oder ein Lufthauch trägt einem allen möglichen Mist in die Farbe. Und auf Fussabdrücke von na Biene , ne, da steh ich nicht drauf!

      Der Bausatz macht im großen und ganzen einen guten Eindruck, wie auch der von Kitty Hawk oder die 33 von Kinetic. Manche in Youtuber zerreißt zwar in letzter Zeit die KH, aber das ist Geschmacksache. Gravuren und Details sind nicht so extreme, wie bei KH. Dafür finde ich, dass die Wheelbays, Nozzles umständlich gelöst sind!!!
      Ich habe einfach nur auf den BS seit letztem Jahr gewartet, warum auch immer. Ganz dickes Plus ist, die Intakes. Die sind an einem Stück was natürlich super gelöst ist. Kein Spalt, nix zu Spachteln. Hoffe, dass neben AMk -F-14, auch andere Hersteller dirse Methode aufgreifen, schont Nerven wie auch Gravuren.

      Sodele, habe vergessen Bilder von den Intakes zu machen, bevor ich gespachtelt habe. Jetzt muss ich die vordere Bay und die Intakes nur nochmal mit 2000 Nassschleifen, dann geht es ans Grundieren und Lacken. Farben sind auch alle heute gekommen, musste ein wenig aus der Mr. Color Serie ordern.

      Wenn jemand irgendwelche Vergleichsbilder wünscht, noch ist vieles getrennt - KINETIC-Kitty Hawk und Lion Roar.

      Gruß
      wenn ich ausgeblutet bin geht’s weiter ....
      Besser man hat was man nicht braucht, anstatt was zu brauchen, was man nicht hat!
      Moin,
      konnte schon vieles Grundieren und vorschattieren. Sind alles nur beispielbilder, da ich nicht jedes Teil zeigen wollte. Vorgehensweise ist im ersten Schritt bei mir ja die selbe.

      IMG_7124.JPG

      Hier, damit man erkennt, dass ich den Metallenen bereich schon mit Glanzlack eingenebelt habe.
      IMG_7125.JPG

      IMG_7126.JPG

      Ich Schleife/Poliere ja jeden Lackschritt zwischen und habe es bisher mit 2000 Nassschleifpapier gemacht. Habe mir mal von Tamiya bei Zeiten 3 Packs von dem Schleifschwämmen geordert und finde die dinger sehr gut geeignet dafür. Da die sehr Weich sind passen sie sich schön der Oberfläche an was ein gleichmässiges Polieren mit sich zieht anstatt Schleifpapier und dreifingersystem.....

      Sonnige grüße
      Besser man hat was man nicht braucht, anstatt was zu brauchen, was man nicht hat!
      Die nächsten Arbeitsschritte.

      Die Intakes sind soweit feritg:
      IMG_7124.JPG
      IMG_7133.JPG

      Beim Sitz fehlt nicht mehr viel, Grundlack und versiegelt:
      Unbenannt.jpg

      Hier sieht man, man kann einfach nicht alles mit einer Kamera einfangen, zumindest bekomme ich es nicht hin. Nach Aluminium und Dark Iron sieht es jetzt einfach Schwarz/Weiss aus. Die Alclad Farben wurde nach dem auftragen mit Glanzlack übernebelt. Danach habe ich mit Blau-Rot-Lila Clear ,sehr verdünnt, verschiedene Stößel lasiert um das Typische Flanker farbspiel mit einzubringen. Leider erkennt man auf den Bilder es nicht wirklich. Je nachdem wie man es im Licht hält gibt es Regenbogen.....:
      IMG_7127.JPG
      Unbenannt1.jpg

      Das war es dann auch schon wieder, schönes Wochenende
      Besser man hat was man nicht braucht, anstatt was zu brauchen, was man nicht hat!
      Heute nicht viel geschafft. Mal da mal da was lackiert. Bilder habe ich vom Cockpit was jetzt in den Grundfarben ist und teils schon gealtert wurde. Nozzles sind "innen" fertig lackiert und gealtert, aussen habe ich ,ersichtlich, nur versilbert und jeweils die zwei Ringe schon in Burnt Iron abgesetzt. Die Wheelbays sind fertig -lack und alterung, jetzt geht es da an die Kabellei.
      IMG_7144.JPG
      IMG_7145.JPG
      IMG_7155.JPG

      Dazu musste ich hier und dort noch was machen bevor ich die Intakes am Rumpf verkleben kann. Wollte heute soviel schaffen, leider ist die Zeit nur gerannt....bzw. Bier/Sonne/Garten

      Gruß
      Carsten
      Besser man hat was man nicht braucht, anstatt was zu brauchen, was man nicht hat!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Carsten H.“ ()

      Das tolle ist ich kann mir bei Dir ein zwei Kleinigkeiten abschauen...da ich ja eher alte Klapperkisten baue ist so ein Jet für mich schon ne kleine Herausforderung...mach bitte weiter so... :thumbup:
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: Albatros D.III im Gruppenbau
      Rollout: P6-E "Hawk" Lindberg 1/48


      Die letzten Bilder, Wochenende rum. Konnte an der Unterseite noch ein paar Leitungen sowie die aufnahme des späteren Fahrgestells montieren und Grundieren.
      Der Farbton für die Unterseite konnte ich an den Fahrwerksklappen testen und gefällt. Ein Blick in die Triebwerke, hatte ich vergessen. Sieht man sowieso nicht....

      IMG_7157.JPG
      IMG_7158.JPG

      IMG_7156.JPG
      IMG_7160.JPG

      IMG_7161.JPG

      Jetzt können die Intakes verklebt werden und dann geht es weiter, nächste Woche!

      @Patrick:Gern gern, hol mir ja auch alles von BB´s oder Ratschlägen. Ne F-14 in Holzoptik wäre doch ml was?

      Gruß
      Carsten
      Besser man hat was man nicht braucht, anstatt was zu brauchen, was man nicht hat!

      Carsten H. schrieb:

      Ne F-14 in Holzoptik wäre doch ml was?


      Hör auf ich Nehm dich beim Wort hab noch eine müllige von revell hier irgendwo liegen...die Idee hat was.... :thumbsup:
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: Albatros D.III im Gruppenbau
      Rollout: P6-E "Hawk" Lindberg 1/48


      Hallo zusammen,

      es konnten die Intakes sowie das Cockpit und die Wheelbays verklebt werden, habe natürlich vergessen von diesen Sachen Bilder zu machen bevor es verbaut wurde!
      Die Fahrwerksklappen sind nun auch beidseitig fertig. Lass heute noch alles trocken/aushärten und kann dann morgen den Rumpf komplettieren. Da fällt mir ein. muss noch Gewicht in die Nase kleben....

      IMG_7178.JPG

      IMG_7179.JPG

      IMG_7180.JPG

      IMG_7181.JPG

      IMG_7183.JPG

      IMG_7184.JPG

      Der Rumpf sieht jetzt imo etwas wüst aus, wird sich aber bald ämdern.

      Gruß
      Carsten
      Besser man hat was man nicht braucht, anstatt was zu brauchen, was man nicht hat!