BMW R 1200 C Cruiser, Zweizylinder Boxer, Revell 1:9

      BMW R 1200 C Cruiser, Zweizylinder Boxer, Revell 1:9

      Hallo Modellbaukollegen,

      heute habe ich eine Prämiere für euch: Mein erstes Motorrad. :)

      Die
      Geschichte beginnt vor ca. 16 Jahren: Es begab sich zu der Zeit, dass bei uns (Nein, keine Volkszählung) ein Spielwarenhändler
      sein Geschäft aufgab und ich im Zuge des Ausverkaufs dieses Motorrad zu einem günstigen Preis im Regal fand.
      Ich wußte sofort, dass willst du bauen! Es ist zwar nu keine Schönheit und bei den Bikern auch nicht sonderlich beliebt,
      aber mein Modellbauerisches verlangen war geweckt. :rolleyes:

      Daheim stellte ich fest, dass die Decals nicht mehr dabei waren, :cursing: Abteilung X war mir zu der Zeit auch noch unbekannt.
      Aber was solls? :/
      Ich fing kurze Zeit später mit dem Bau an und lackierte den Tank mit dem
      Pinsel in Rot, wie wunderbar, nur versammelte sich auf dem trocknenden Lack ein ganze Fussel Armee. ;(

      Daraufhin wurde der Bau eingestellt.
      Das Modell verweilte ca. 14 Jahre in der Garage, bevor er es schaffte wieder meine Aufmerksamkeit zu erregen und mitgenommen
      zu werden in mein Bastelreich.

      Inzwischen hatte ich mir eine Airbrush zugelegt und ich hatte auch eine Idee für eine Lackierung.
      So gewann das Projekt wieder an Fahrt, nur es kamen noch mehr Stolpersteine, die das Projekt immer zum erliegen brachten.
      Insgesamt hat es dann noch zwei Jahre bis zur Fertigstellung gedauert.

      Den Tank habe ich 4 mal lackiert, entlackt und neu lackiert, unter anderem wegen Fussel/Staub, schlechte Deckung der Farbe und
      seltsamen, kreisfömigen "Farbrückzieher", wo die Grundierung wieder zum Vorschein kam. ?(

      In dieser Bauzeit verschwand auch das ein oder andere Teil, die anschließend wieder rekonstruiert werden mussten,
      wie zum Beispiel der Seitenständer, ein Blinkerglas sowie das Decal für den Tacho. :S
      Auswurfmarken an den Rückspiegeln mussten verspachtelt werden.

      Gebaut
      habe ich eine Alternativ Version, die von Revell so nicht vorgesehen
      war, aber die Teile dafür waren an den Gussrahmen enthalten.
      Ich habe die "Frontscheibe", Packtaschen und den Sozius weggelassen, da mir diese Version besser gefällt. :D

      Lackiert wurde mit Revell Enamell Farben, Alclad II Farben und dem Chromstift.
      Den Tacho habe ich auf Fotopapier ausgedruckt und eingeklebt, das Kennzeichen und die BMW Zeichen habe ich mir selber
      auf Decalpapier gedruckt.

      Die technischen Daten lasse ich an dieser Stelle mal weg und komme jetzt zu den Bildern:



























      Soweit zu meinem ersten Motorradabenteuer, ich hoffe das Endergebnis sowie die Geschichte dazu haben euch gefallen.
      Ich bin sch mal gespannt auf eure Reaktion.

      Gruß Erich :wikend:
      :) Moin Erich !

      Was lange währt wird endlich gut... hat ja schließlich doch noch zu einem recht netten Modell der C geführt . Über die Vorbildwahl kann man ja denken was man will (NEIN , ich laß´jetzt keine Guzzi-Treiber-Sprüche vom Stapel) ,das Modell ist sicherlich stimmig und ausreichend detailliert umgesetzt . Sauber gebaut hast Du es ebenfalls, da gibt es nichts zu meckern . Ein wenig Verschmutzung/kräftigeres Wash würde mir hier und da vielleicht fehlen, aber das ist auch Geschmackssache. Schöne Lackierung ,nette Bilder. Speziell die letzteren vor der Garage finde ich sehr gelungen , Danke Dir für`s Zeigen !

      Schade ,daß Revell /Protar/ Italeri nicht noch mehr Motorräder aus dieser Epoche umgesetzt haben.

      Grüße, Burkhard
      Hallo alle miteinander,

      es ist schön, dass mein Langzeitwerk so gut ankommt! :) Bei diesem Bau gab es immer wieder Momente, in denen ich die BMW am liebsten an die Wand geklatscht hätte :cursing: , aber jetzt bin ich froh, dass ich es nicht getan habe. :saint:

      Reinhart schrieb:

      wie schon an anderer Stelle geschrieben:
      Schönes Werk


      Dankeschön Reinhart, ich freue mich auch hier sehr über dein Lob!

      guzzifuzzi schrieb:

      Moin Erich !

      Was lange währt wird endlich gut... hat ja schließlich doch noch zu einem recht netten Modell der C geführt . Über die Vorbildwahl kann man ja denken was man will (NEIN , ich laß´jetzt keine Guzzi-Treiber-Sprüche vom Stapel) ,das Modell ist sicherlich stimmig und ausreichend detailliert umgesetzt . Sauber gebaut hast Du es ebenfalls, da gibt es nichts zu meckern . Ein wenig Verschmutzung/kräftigeres Wash würde mir hier und da vielleicht fehlen, aber das ist auch Geschmackssache. Schöne Lackierung ,nette Bilder. Speziell die letzteren vor der Garage finde ich sehr gelungen , Danke Dir für`s Zeigen !

      Schade ,daß Revell /Protar/ Italeri nicht noch mehr Motorräder aus dieser Epoche umgesetzt haben.

      Grüße, Burkhard


      Hallo Burkhard, es ist schön zu hören, das mein Modell auch dir gefällt.
      Da ich ja nun mal kein Biker bin, kannst du mich mit Guzzi Sprüchen auch nicht treffen (mein ehemaliger Schwager hat früher auch eine Guzzi gefahren).

      Schade ,daß Revell /Protar/ Italeri nicht noch mehr Motorräder aus dieser Epoche umgesetzt haben.

      Da ich nun mal mehr bei der Fliegerfraktion zuhause bin, kann ich da jetzt nicht wirklich was zu sagen. Wenn ich mal etwas schönes ohne Flügel im Regal sehe, greife ich ganz gerne mal zu und
      schiebe solche Sachen gerne als Abwechselung mal ein. Ich wollte eigentlich noch die Krümmer in einem durchsichtigen Blau leicht lackieren, aber dass ist in während irgendeiner Bastelpause leider untergegangen. :(

      Racoon_85 schrieb:

      Ein hübsches Krad... besonders das letzte Bild kommt genial...


      Dankeschön Patrick!

      Agent K schrieb:

      Sehr schön gemacht Erich und Hut ab, nach 14 Jahren find ich gar nix mehr ,die Lackierung find ich sehr schön, gibt deiner BMW eine persönliche Note.
      Wann kommt das nächste Mopped ?


      Vielen Dank Karlheinz, dafür müsste ich mir erstmal wieder ein Mopped kaufen. :huh: Im Lager habe nur noch ein Panzer, zwei Sportwagen, ein Schlachtschiff, zwei Luftquirls und Flugzeuge liegen. :whistling:
      Aber wer weiß? Unverhofft kommt oft! :D

      Gruß Erich :wikend:
      Hallo Erich,

      große Klasse, die BMW hast du phänomenal gebaut, lackiert und fotografiert. Da kannst du echt stolz drauf sein.

      Von dem Protar Bausatz kann natürlich jeder halten, was er will (genau wie von dem Vorbild :D ), lediglich die maßstäblich viel zu
      dicken Schlauchleitungen könntest du beim nächsten Motorrad durch was schlankeres ersetzen.

      Gruß, Bob
      Guten morgen Leute,


      Herr von Boedefeld schrieb:

      Morgen Erich ,

      gerade gefunden das schaut super aus gefällt mir zu 100% schönes Modell hast du da gebaut

      MfG Björn


      Ach Björn, dass ist doch nicht schlimm, es gibt hier soviele BB's und Galeriebeiträge die ich leider auch noch nicht geschafft habe anzuschauen, da kommt es sehr schnell vor das man Berichte übersieht. 8|
      Wenn ich mir hier mal richtig jeden Bericht vor nehmen würde, ich glaube ich würde das nächste Jahr nicht mehr zum bauen kommen. :huh:
      Auf jedenfall vielen Dank für dein Lob Björn!


      Icky Bob schrieb:

      Hallo Erich,

      große Klasse, die BMW hast du phänomenal gebaut, lackiert und fotografiert. Da kannst du echt stolz drauf sein.

      Von dem Protar Bausatz kann natürlich jeder halten, was er will (genau wie von dem Vorbild ), lediglich die maßstäblich viel zu
      dicken Schlauchleitungen könntest du beim nächsten Motorrad durch was schlankeres ersetzen.

      Gruß, Bob


      Dankeschön Bob, da hast du recht, die Leitungen sind wirklich sehr dick und beim nächsten mal werde ich die dann auch durch dünnere ersetzen! ;)

      :danke:

      Gruß Erich :wikend: