Wikingerschiff

    • HMV
    • 1:100

      Wikingerschiff

      Bausatzvorstellung: Wikingerschiff




      Modell: Wikingerschiff
      Hersteller: HMV
      Modell-Nr.:
      Maßstab:
      Teile:
      Anzahl der Spritzlinge:
      Schwierigkeitsgrad: einfach
      Preis: 2,50€
      Herstellungsjahr:
      Verfügbarkeit: bei Fentens gekauft
      Besonderheiten:

      Bilder der Teile, des Bauplans und von den Decals hier einfügen - diese sind dann ebenfalls linksbündig.

      Fazit: sehr einfacher Kartonbogen, sicher ideal um da reinzuschnuppern und auszuprobieren.
      Zum Baubericht: Wird demnächst folgen ....
      Zur Bildergalerie: Wird demnächst folgen ....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Raybrig“ ()

      Niedlich ich hab ne kleine Kogge....irgendwo auf nem bogen liegen...werde an dieser das Segel durch etwas Stoff ersetzen... :)
      ^^ LG PATRICK ^^
      Rollout: Felixstowe F2A von Roden in 1/72
      Im Bau: Ford Escort RS 1800 Mk.II von Italeri in 1:24

      Schiff wär an sich fertig, Kanten und andere freie Stellen müssen noch nachgemalt werden. Sollte mit nem Wassermalkasten gut klappen. Aber den muss ich mir morgen erst kaufen.
      Man könnt ja noch Bindfäden bei den Segeln einfädeln.



      Karton macht auf alle Fälle Freude, is aber nicht ohne, da wenn was zusammengeklebt ist, ist es zusammen!
      Die nächsten Wikingerboote sind schon unterwegs... hihi.
      Bevor ich mich an die STEVE IRWIN wage, will ich noch mehr Erfahrung mit Karton sammeln. wink-squared
      :boot:
      Respekt mein Lieber. Hast Du gut hingekriegt. Der Bogen ist was ich so sehe wirklich super geeignet für Einsteiger. An dem kann man sich ordentlich austoben, was supern angeht. :D
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Danke! Ich hab heut die nächsten Bögen im DHL-Shop geholt und da das ein Zeitschriften- etc. Laden ist, gleich noch 2 Stifte mitgenommen.
      Nennen sich STABILO Pen 68 und haben eine Faserspitze (sh. Foto). Sind echt gut zum Nachbessern und decken die Schnittkanten sauber ab.
      Nach einigen Stöbern gestern Abend hab ich dann noch ne klasse Wasseroberfläche zum Ausdrucken gefunden.
      Und wenn heut Abend die Glotze läuft, kann ich in den Werbepausen schön gemütlich nachbessern.





      Die neuen Bögen werd ich dann heut oder morgen einscannen und euch auch vorstellen.