Schifoan in 1/8

    • Im Bau:

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 21 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Schifoan in 1/8

      Passend zur Jahreszeit soll mein kommendes Projekt einen Gepäckträger mit Skiausrüstung erhalten. Begonnen habe ich mit den Skistöcken aus Schaschlikstäbchen, Rundholz und Tellern aus gebogenem Peddigrohr. Beschläge aus Leder und Teelichtblech sind noch im Rohbau.
      Weiter ging es mit den "Brettln", um im Slang zu bleiben
      Hierzu habe ich 0,6 mm Mahagonifurnier in Längsrichtung der Fasern verleimt, ausgesägt und danach feucht in eine Form aus Schichtholz eingespannt.Nach dem Trocknen mit 400er Schleifleinen behandelt und Klarlack drauf. Nochmals geschliffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Oscar“ ()

      OK ... und hast du den schon gebaut / gibt es zu dem Teil (wenn schon gebaut oder im Bau befindlich) einen Tröööt im Forum?

      Finde da nämlich mit der Suchfunktion nix ... und wenn ich mir die super Schneebretter von dir ansehe, dann werde ich wahrscheinlich sabbern, wenn ich den Porsche sehe...

      Oscar schrieb:

      Der Porsche kommt noch. Versuche den Baubericht bald zu starten, aber die Kamera meines Handys setzt da äußerst geringe Limits und die Kamera meines Dads ist megatabu.


      Das Problem mit der Kamera des Schlau-Phones kenne ich im Moment auch zur genüge ... hast mein volles Verständnis! :)
      Weiter ging es mit der Lauffläche der Ski.
      Ich habe mittig eine Laufrille eingefeilt, dann die Fläche mattschwarz lackiert. Die Stöcke erhielten Handschlaufen.
      Danach habe ich mit den Vorderbacken der Bindung begonnen, die aus 3mm Alu mit der KMF- Methode behandelt wurden.
      (KMF=Klassische MetallFeile).
      Das mit den Bildern treibt mich noch zur Weißglut, wenn ich die aufs passende Format bringe, sieht es besch.... aus.
      Suche da einen Ausweg, versprochen.
      Die Verschlusshebel der Bindung auch aus Alu. Wenn alles nach Plan läuft, ist die Bindung auch funktionsfähig.


      Die Stahlkanten aus Bare Metal Foil aufgebracht, mit 1000er Papier geschliffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Oscar“ ()

      So, Freunde des gepflegten Wintersports in 1/8, es geht weiter.
      Ich habe mich an die Lackierung der Bretter gewagt und nach einer wüsten Abklebe- und Pinselorgie apokalyptischen Ausmaßes, hatte ich den Lohn der Mühe. ...absoluten Mist gebaut. Diverse Unterläufer und Ungenauigkeiten zurechtgepfuscht. So geht's nicht.

      Also alles runterschleifen und besser machen.
      In den 50/60 ern Carvingski????? Ne, ne, ne, die hatten noch keine Taille und um die Kurven wurde noch im Stemmbogen gefahren - ok, kleiner Scherz.
      Mir gefallen die Ski - besonders die Wölbung sieht perfekt aus, und Unterläufer werden Dich Dein ganzes Modellbauerleben begleiten.
      Übrigens passen die Holzteller der Skistöcke perfekt in die anvisierte Zeit.

      LG
      pancha
      @pancha. Das mit der Taille stimmt. Ich Jungspund habe da echt wenig Ahnung.

      Habe die Dinger nochmals lackiert. Nicht optimal, aber bleibt jetzt so. Auf den Bildern kann man die Spannhebel und Backen der Bindung erkennen. Alles old school aus Alu gefeilt.
      Bilder
      • IMG_20180211_072613_797.jpg

        683,08 kB, 1.411×2.139, 8 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Oscar“ ()

      Gut sehn sie jetzt aus - so schmale Streifen zu lackieren ist aber auch nicht gerade die einfachste Übung.
      Die Bindungsbilder sind zwar noch etwas unscharf - aber ich kann mir vorstellen, daß diese Aluteile hervorragend auf die Holzski passen.
      Wenn Du allerdings so penibel weiterarbeitest wird der Porsche sicher ein Lebensabschnittswerk - was für einen "Jungspund" außergewöhnlich ist,
      die Jugend hats doch eher mit "schnell und ohne großen Aufwand" fertig werden.
      Noch ein Satz zu meinem Carvingski Beitrag - er sollte weder besserwisserisch noch despektierlich sein - als ich die Ski sah, kam mir eine Szene in den Kopf, als ich mit ca 7 Jahren (so um 1961) die
      Ski meines Vaters benutzen durfte. Holzski - gerade geschnitten - ohne Stahlkanten - Lederbindung ( da kann ich mich aber nicht mehr so genau daran erinnern wie die ausgesehen hat) und
      Skistöcke aus Haselnußstecken mit einem Teller aus einem Holzring. Dann planierte die Dorfjugend mit den Skiern den Dorfhang und runter gings - meist gerade, der Dorfhang war nicht arg steil und
      Kurvenfahren war für die jüngsten ein Buch mit 7 Siegeln.

      LG
      pancha
      Pancha, das empfinde ich nicht als Besserwisserei. Ganz im Gegenteil, als Anfänger und Neuling bin ich für jede Kritik und Anregung dankbar.
      Der Porsche wird als Curbside nicht so ganz herausfordernd, aber hier tobe ich mich schon an Kleinigkeiten aus. So feile ich schon eine Blende für ein Blaupunkt Frankfurt TR de Luxe. Bilder davon gibt es im Porsche Thread, wenn ich nicht mehr mit dem Handy knipsen muss (hoffentlich bald)