Do-X, mein erstes Flugzeug als Kartonmodell

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 74 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Do-X, mein erstes Flugzeug als Kartonmodell

      Moin moin.

      Nachdem ich das neue Clubmodell des HMV erhalten habe und mich der Kipper etwas nervt, habe ich beschlossen den Bogen gleichmal anzuschneiden.

      comp_DSCN0771.jpg

      Fritz bearbeitet ja bereits die Liberty-Statue, also widme ich mich einem anderen Modell aus dem Boden, nämlich der Do-X. Das Modell ist trotz des kleinen Maßstabs noch recht groß, hat aber eine überschaubare Anzahl von Teilen. ^^

      comp_DSCN0772.jpg comp_DSCN0773.jpg

      comp_DSCN0774.jpg comp_DSCN0775.jpg

      Neben dem Verdoppeln einiger Teile habe ich als erstes das Höhenruder hergestellt.

      comp_DSCN0776.jpg

      Jetzt geht es erstmal mit dem Ausschneiden der verdoppelten Teile weiter.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Prima Bernd, nun habt ihr es beide (Du und Fritz) geschafft, das ich diesen Bogen in der Bucht 3 mal unter Beobachtung hab.
      Mal sehen ob ich an einen rankomme, sind in Auktion.
      Es grüßt Euch der Frank aus Leipzig
      Skype: Rentner763
      Das ist ja schon fast ein Gemeinschaftswerk, fehlt nur noch jemand der sich an die Schiffchen wagt. Wenn die Zeichnung Oben Rechts auf dem ersten Bild massstäblich ist das dürfte die DO im Vergleich zur Statue wirklich groß werden. Sind die Abmessungen vielleicht auch angegeben damit man einen Eindruck davon bekommt wie groß der dann wird, Bernd ?
      Jedenfalls werde ich beim Bau zuschauen, schließlich steht bei mir auch einmal ein Flieger an :saint: .

      Bernd
      Zwei linke Hände und kein Talent, da können meine Modelle nur so aussehen wie sie aussehen ||
      @Karlheinz: Ca. 50 Nummern teilweise bis "s" unterteilt. Ich schätze mal insgesamt 250 Einzelteile. Also nichts wildes. ;)

      @Frank: Ich drück Dir die Daumen.

      @Bernd: Für den Maßstab ist das Modell mit 16cm Länge und 19cm Spannweite recht groß.

      Ich werde übrigens auch noch die Junkers W-34 aus dem gleichen Bögen bauen.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"

      Lemmi schrieb:

      Ich schätze mal insgesamt 250 Einzelteile. Also nichts wildes.


      =O :00008356: :00008356: :00008356: Das sind ja für uns Nicht-Profis nur 250 Probleme. :00008359: :00008359: :00008359:

      Lemmi schrieb:

      @Frank: Ich drück Dir die Daumen.


      Vielen Dank, mal schauen aber, sieht für mich nicht gut aus. Liebhaberpreise will ich nicht zahlen, teilweise noch 5 Tage und schon über 20 Eus.
      Es grüßt Euch der Frank aus Leipzig
      Skype: Rentner763
      Moin moin.

      Ich bin ein gutes Stück voran gekommen. Das Spantgerüst ist fertig. Nicht perfekt, aber ausreichend.

      co_DSCN0807.jpg co_DSCN0806.jpg

      Danach war der vordere Boden einschließlich der Stufe dran.

      co_DSCN0808.jpg co_DSCN0810.jpg

      Und wie man sieht halte ich mich nicht an irgendwelche Reihenfolge. :D Zwischendurch waren auch die Spanten des Tragflügels dran. Die Dreiecke habe ich zurechtgeschnippelt, um etwas mehr Stabilität reinzubringen.

      co_DSCN0809.jpg

      Das war es erstmal wieder.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      MannMannMann, was bin ich froh dass ich mir das nicht antun muss X/ :whistling: wird aber mit Sicherheit ne tolle Arbeit :yes: :thumbsup: :00000436:
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Danke für den Zuspruch.

      @Frank: Ist schade, aber 30,- ist zuviel. Ich rate zu etwas Geduld. Da noch nicht alle Modelle ausgeliefert wurden, ist das Angebot knapp. Später solltest Du mehr Glück haben.

      Weiter geht es. Der Boden ist dran.

      co_DSCN0811.jpg co_DSCN0812.jpg

      Dann habe ich das "Dach" ausgeschnitten, vorgeformt und erstmal am Mittelspant angeklebt.

      co_DSCN0814.jpg co_DSCN0813.jpg

      co_DSCN0845.jpg

      Zu guter Letzt die vorbereiteten Seiten des Rumpfes und die vorgebogene Tragfläche.

      co_DSCN0846.jpg co_DSCN0847.jpg

      Läuft ganz gut, muss ich sagen.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Moin moin.

      Der Rumpf ist fertig. Leider haben sich doch ein paar Spanten durchgedrückt. Aber bevor ich mich ärgere warte ich erstmal ab wie das Ganze später wirkt.

      co_DSCN0903.jpg co_DSCN0904.jpg

      Die Tragfläche habe ich nun auch geschlossen. Das Teil ist ganz schön tricky. Erst werden die Spanten auf die Unterseite der Fläche geklebt (Die hat entsprechende Markierungen), dann soll die Oberseite übergeschlagen werden. Am Ende fehlte ein halber Millimeter. Ich wollte aber nicht zu stark drücken, damit nicht auch hier die Spanten durchgedrückt werden. Ganz leicht zeichnen sie sich schon ab. Den kleinen Übrestand habe ich abgeschnitten.

      co_DSCN0901.jpg co_DSCN0902.jpg
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Das mit den Kartonmodellen gefällt mir mittlerweile so sehr, das ich mir die Woche auch einen Bogen gekauft habe. Das "Sea Shepherd" Schiff STEVE IRWIN mit der WW2 Tarnlackierung.
      Bin ja echt gespannt, wie ich damit zurechtkomme. Aber ich freu mich schon sehr darauf.
      Die steve Irving ist ein interessantes Modell. Welcher Maßstab denn? 1/100 oder 1/250?
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"