Eine 4-4-0 steam locomotive

    • AMT/ERTL:
    • Im Bau:
    • 1:25

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 139 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Eine 4-4-0 steam locomotive

      Ok Freunde, ja, der Dicke fängt schon wieder nen BB an, da kann ich gleich für alle Loks in diesem MS Schienen besorgen.
      Das Gleisbett aus diesem Bausatz verwende ich definitiv nicht. Inwieweit ich aus der Schachtel baue, weiß ich nicht, entscheide
      ich während des Baus. Farblich weiß ich aber schon, wie auf dem Titelbild wirds nicht aussehen. Also wird es farblich gesehen
      kein originaler General!
      Ach ja, Titelbild, zur Bausatzvorstellung gehts hier. The General

      So, aber nun mal zum Bau selber, los gehts mit dem Tender. Hier gilt es erstmal Verstärkungen an die Bodenplatteseiten zu verkleben.



      Nun folgt der eigentliche Aufbau des Tenders, von innen nach außen.





      Passgenauigkeit ist, ... naja ..., hab schon schlimmeres erlebt.



      Nacharbeiten muss man fast alle Teile, meist aber nur geringe Grate.









      Spachteln ist aber ordentlich angesagt, meine Idee mit Flüssigspachtel hab ich schnell verworfen ...



      ... normaler tuts auch.



      Man muss halt nur drauf achten, die feinen Nieten nicht mit zu verschmieren.





      Noch die Umrandung komplettieren und spachteln, kann nun trocknen bis morgen.



      Es grüßt Euch der Frank aus Leipzig
      Skype: Rentner763

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dicker“ ()

      Schöner und interessanter Baubeginn Frank!
      Bin weiter dabei und schaue gerne zu!
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D



      In Arbeit ist aktuell:
      Der Bau der MS EUROPA (Kartonmodell) von Schreiber im Maßstab 1:200 und nebenbei der Kölner Dom als Kartonmodell im Maßstab 1:300
      Schön zu wissen, das so viele dran teilhaben, da wird es bestimmt auch für mich den einen oder anderen Tipp geben.

      statler schrieb:

      wirds vielleicht die lok, die in die schlucht fliegt??


      ... so richtig ein Vorbild hab ich noch nicht, ich bau einfach mal drauf los. Hab erst nächste Woche Dienstag und Mittwoch wieder frei,
      Da will ich mir mal paar Bilder aus "Zurück in die Zukunft III" von der Lok ausschneiden. Meiner Meinung bzw. Erinnerung nach, war
      die überwiegend in grün gehalten, was mir sehr genehm wäre, denn auch ich tendiere für meinen General mehr zum grün.
      Es grüßt Euch der Frank aus Leipzig
      Skype: Rentner763
      Hab nun mal bissl geschliffen und bin mit Grundierung drüber, kann ich besser erkennen, wo nachspachteln
      oder nachschleifen angesagt ist.
      Die Bilder musste ich mal so hochladen, abload.de will heut nix mit mir zu tun haben.





      Es grüßt Euch der Frank aus Leipzig
      Skype: Rentner763
      In diesem Schwarz/grau könnte sie mich auch reizen. Muss mal Testspritzer auf Stückl Sheet machen, welcher Farbton das ist.
      Hauptsache kein rotes Führerhaus, das sieht für mich sooo beschis... eiden aus.


      Quelle: http://www.kennesaw.com/attractions/the-general/
      Es grüßt Euch der Frank aus Leipzig
      Skype: Rentner763
      Hallo Frank
      Du wirst schon die richtige Wahl treffen! :thumbup:
      Für Dich muss es am Ende stimmig sein!
      Das habe ich hier gelernt! :whistling: :saint:
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D



      In Arbeit ist aktuell:
      Der Bau der MS EUROPA (Kartonmodell) von Schreiber im Maßstab 1:200 und nebenbei der Kölner Dom als Kartonmodell im Maßstab 1:300
      Es gibt schon alternative Farben, aber einfach irgendwas wäre auch falsch. Die Farben sind abhängig von der Betreibergesellschaft der Bahnlinien, damals wie heute. Rio Grande hatte schwarz, das könnte passen. Die Decals müsstest Du aber anfertigen lassen, das gilt für alle alternativen Ausführungen Die Western & Atlantic "The General" ist aber nunmal so schön rot.
      Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Floyd“ ()

      Mit meinem bescheidenen englisch hab ich nun mal so viel rausbekommen: Das Logo der "Western & Atlantic Railroad" auf dem Tender
      muss ich nicht ändern. Lediglich die Nummern müssen geändert werden. Nr. 3 - die bekannteste - ist die mit dem roten Führerstand,
      weiter gabs die Lok in schwarz, grün und selbst lila ist vorhanden, die 17 hatte wohl ein braunes Führerhaus.
      Aber was solls, will ja keine historische Doktorarbeit ablegen, Spaß solls machen und mit dem roten Führerstand -wenn auch hist. korrekt -
      kann ich mich absolut nicht anfreunden. Abgesehen vom "Spielzeugcharakter" siehts auch bissl aus, wie der Tourzug vom Kasper und
      seiner Frau. Ich werd mich wohl mit dem Schwarz-grau näher beschäftigen aber zur Not auch noch ein grün-schwarz im Auge behalten.
      Es grüßt Euch der Frank aus Leipzig
      Skype: Rentner763
      Auf die größtenteils handcolorierten Bilder würde ich farblich gesehen nicht viel geben. Richtige Farbaufnahmen aus der Zeit ... eher nicht. Der Titelgeber des BB ist aber eben die Nr.3 die anderen simple 4-4-0 "American Standard" Ob nun bei der Restaurierung die Originalfarben verwendet wurden ist nicht ganz klar, aber warum sollte es anders sein... Natürlich muss nicht alles bis zum i Punkt historisch korrekt sein, aber dann passt der Titel eben nicht.
      Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm: