Daisy Reed Scale75 1/24 75mm

    • Sonstige:

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 37 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Daisy Reed Scale75 1/24 75mm

      Neuer Baubericht, neues Glück. So hoffe ich wenigstens. :D

      Liebe Leute, ihr seid alle herzlich eingeladen beim nächsten Versuch eine Figur zu bemalen dabei zu sein. Es handelt sich um eine 75mm Figur der Firma Scale75 aus der Steam Wars Serie namens Daisy Reed.

      001.jpg

      Daisy gehört eigentlich zu einer Szene mit einer defekten Lok und wartet sitzend auf ihren Reisekoffern, dass es endlich weiter geht.

      Zum Vorschein kommen neun Zinnteile und ein Resinteil.

      002.jpg

      Der zugehörige Hund besteht aus drei Teilen.

      003.jpg

      Die Bodenplatte ist ein sehr interessanter Mix aus Zinn und Resin. Das Resinteil stellt gleichzeitig den Hüftteil der Figur dar.

      004.jpg

      005.jpg

      Auf dem einen Knie ist eine Scharte, die ich ausbessern muss.

      006.jpg

      Die restlichen Teile.

      007.jpg

      Der Guss ist insgesamt sehr schön, aber der Boden der Reisekoffer ist viel zu dick ausgegossen.

      008.jpg

      Nun gut, eine Stunde und ein Pflaster für den Daumen später ist das korrigiert. :D

      009.jpg

      Den Hund habe ich schon mal zusammen geklebt und die sichtbaren Schlitze oben und unten mit Spachtelmasse gefüllt (noch nicht auf dem Foto).

      010.jpg

      Das Resinteil ist auf der Bodenplatte fixiert und er Rest der Teile sind an Gießäste gepappt worden. Das wird diesmal einzeln bemalt.

      011.jpg

      012.jpg

      Später am Abend werde ich noch das Knie reparieren und den Hund verschleifen. Dann sollte es morgen mit der Grundierung losgehen können.
      Grüße, Micha :thumbup:
      Freut mich, dass Ihr alle dabei seid.

      bernd kaags schrieb:

      Viel Glück mit der Kleinen mit dem Kleinen, Micha


      Danke Bernd. :) Ich hab bei der Piratin einfach mal weiter gemalt und man kann bei Acryl tatsächlich noch was rausholen, wenn die Farbe noch nicht zu dick ist, stell ich gleich mal ein.

      Grundiert sind die Teile schon mal.

      001.JPG

      002.JPG

      003.JPG

      Noch ein Weilchen trocknen lassen, dann können die ersten Pinselstriche gesetzt werden.
      Grüße, Micha :thumbup:
      Kurz nachdem ich den letzten Beitrag eingestellt hatte, klingelte die freundliche Briefträgerin und brachte mir ein Einschreiben aus Italien. Enthalten die Kopie der Korsarin von Pegaso, erstaunlich gute Qualität fürs Geld. Übrigens, Versanddauer aus Neapel ganze drei Tage.

      004.jpg

      Noch dabei zwei Originale, eine Piratin der Firma Denizen in 80mm.

      005.jpg

      Und Stan und Oli in 54mm der neuseeländischen Firma Alpha Miniatures.

      006.jpg

      007.jpg

      008.jpg

      Aber weiter im Bericht. Die Hautfarbe habe ich dieses Mal aus 'Golden Skin' und 'Pink Flesh' aus dem Hautfarbenset von ScaleColor gemischt.

      009.jpg

      012.jpg

      013.jpg

      Die Augen sind mir gelungen, muss nur noch auf dem linken einen Lichtpunkt setzen. Konnte ich aber nicht mehr, wird immer dunkler und ich hab schon alles verschwommen gesehen. Und da der Kopf einzeln ist, kann ich auch endlich mal mit einem riesigen Cent Stück angeben. :D Zeigt auf jeden Fall noch mal gut, wie klein die Augen doch sind.

      011.jpg

      010.jpg

      Aber keine Experimente diesmal, die nächste Schicht Haut erst nach dem vollständigen trocknen. ;)
      Grüße, Micha :thumbup:

      Honigtau schrieb:

      ...... Zeigt auf jeden Fall noch mal gut, wie klein die Augen doch sind.....

      .....und wie suuuuper du die wieder hinbekommen hast :yes: :thumbsup: :bowdown: :bowdown: :bowdown: :bowdown: :bowdown: :bowdown: :bowdown: :super: :super: :00000436:
      Gruß vom Roland aus Ternitz (bald Pernitz ;) )/NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Tausend Dank liebe Leute!

      Karlheinz, die ScaleColor Farben sind nicht viel anders als die von Andrea. Merkwürdigerweise mögen sich die beiden aber überhaupt nicht, wenn man z.B. mit Andrea Farben drüber malt. Es bilden sich sofort merkwürdige Wasserflecken. Und da kommen wir zum heutigen Zwischenstand. Ich habe mir eben überlegt, Euch das überhaupt nicht zu zeigen, denn ich bin schockiert wie das auf den Bildern rüber kommt, was eben noch in Natura exzellent ausgesehen hat. Selbst meine Partnerin meinte eben noch, wie kann man das in der Größe nur so gut malen?

      Und dann das!

      IMG_0656.JPG

      IMG_0657.JPG

      Wo ist der Lidstrich über dem linken Auge hin? Was ist das plötzlich für ein Geschwür auf der Lippe? Und zu guter Letzt sieht man auf der rechten Wange deutlich den Wasserfleck, der fast aussieht wie eine Narbe. Also noch mal drüber. Außerdem muss von unten her an den Augen auch noch korrigiert werden.
      Grüße, Micha :thumbup:

      Agent K schrieb:

      Ist immer Riskant Farben vom Fremdfirmen untereinander zu mischen .
      Micha, die Farben solltest du dir zu deinem Hautset noch besorgen .(Bild) wenn du sie nicht schon hast .


      Man lernt halt nie aus, Andrea und Vallejo z.B. haben schon wunderbar harmoniert. Das Rot hab ich theoretisch schon in dem roten farbset. Eine der Sechs Farben sollte die gleiche sein. Was aber bei Andrea im Hautfarbenset fehlt ist so ein 'Pinky' Ton. Den hat das von ScaleColor. Aber verschiedene Hersteller mischen werde ich nicht mehr. Die zwei anderen farben sind für die nächste Bestellung notiert.

      bernd kaags schrieb:

      Dieses mal nicht in Schwarz ? Oder hast du einfach dazu kein Bild eingestellt ? Hübsch sieht das Gesicht jedenfalls schon mal aus, zumindest bevor das MakeUp-Desaster passiert ist . Ist aber leicht wieder zu reparieren für dich als Fachmann .


      Hatte nur kein separates Bild eingestellt Bernd. Ich mach es nur noch so.

      So, ab sofort wird bei schlechten Lichtverhältnissen nur noch so gearbeitet. Da hat man so ein Ding und benutzt es nicht. Unter dieser Lupe sah das alles noch schlimmer aus als auf dem Foto.

      IMG_0664.JPG

      So sieht das Ergebnis nun nach einer Nachbearbeitung unter der Lupe aus.

      IMG_0665.JPG

      IMG_0666.JPG

      IMG_0667.JPG

      Besser, oder? Nichtsdestotrotz werde ich es jetzt noch mal machen. Ich hatte den Oberkörper auch schon angefangen und das Ergebnis war noch trauriger als das Gesicht. Deswegen baden diese beiden Teile noch mal.
      Grüße, Micha :thumbup:
      Ja,ja - als ich klein war, war Samstags immer Badetag.
      Spaß beiseite - ich bin schon fasziniert, wie in diesem Masstab solche Augen - sogar mit einem Glanzlicht - gemalt werden können.
      Die Iris ist doch sicher kleiner wie 1mm im Durchmesser - Hut ab.
      Hoffentlich gelingen Dir die Augen nach dem Badetag nochmal so gut.

      LG
      pancha

      pancha schrieb:

      Ja,ja - als ich klein war, war Samstags immer Badetag.


      Bei Dir auch?

      Ich hatte verschiedene Fehler gemacht. Zum ersten ist Geiz nicht immer geil und ich habe endlich die alten abgenutzten Pinsel zur Seite gelegt. Es ist unfassbar wie unterschiedlich groß die Spitze eines 10/0 sein kann. Bei den neuen ist es, als male man mit einer feinen Nadel. Der alte ist viermal so breit. Zum zweiten die Lupe, die steht schon Monate neben mir und ich nehm sie einfach nicht. Ich hatte bisher eine kleinere ohne Licht. Das ist im wahrsten Sinne ein Unterschied wie Tag und Nacht. Von daher bin ich einfach frohen Mutes, dass es beim nächsten Mal nur besser werden kann. ;)

      Schwarz ist zwischenzeitlich schon wieder drauf. Gleich geht es mit der Vorschattierung weiter.
      Grüße, Micha :thumbup:
      Dann drück ich Dir mal die Daumen.
      Kleinteile gehen ohne Leuchtlupe bei mir schon länger nicht mehr - Iris würde auch mit Leuchtlupe nicht mehr gehen - da tattere ich zuviel.
      Leider verzerren die Leuchtlupen - vor allem die billigen - etwas, so daß man schon aufpassen muß wo man die Punkte setzt.
      Vor allem gerade Linien oder Kanten sind dann ein Graus - unter der Lupe krumm, dann ists ohne Lupe gut - oder unter der Lupe gerade, dann ists ohne Lupe krumm.
      Gewöhnungsbedürftig.

      LG
      pancha

      Agent K schrieb:

      Hast du super gerettet Micha.


      Zu spät, noch mal von vorne. ;) Ich glaube irgendwann kommt der Moment wo es richtig 'Klick' macht. und da arbeite ich drauf hin. Deswegen seh ich das auch nicht als Strafe, denn ob ich jetzt die noch mal mache oder dann schneller zu einer anderen komme ist ja eigentlich wurscht.

      Herr von Boedefeld schrieb:

      Guten Abend Micha habe heute etwas verspäter meine versand bestätigung bekommen aus Berlin

      ich hoffe das meine Figuren bis spätestens Monntag bei mir an kommen habe mir schon sorgen gemacht warum das so lange braucht


      Ja, ich wundere mich diesmal auch Björn, ich hab die Sarah Kilmister am Dienstag bestellt und noch überhaupt keine Versandbestätigung. So kenn ich das gar nicht von denen. Aber ist ja auch bei mir nicht so schlimm, hab ja genug da. Vielleicht geht bei denen schon das Weihnachtsgeschäft los und sie haben viel Stress, wer weiß.
      Grüße, Micha :thumbup:
      Hat geklappt. :) Es sind zwar auf dem Makro ein paar Krümel zu sehen, aber die sieht man nicht mal unter der Leuchtlupe. Vielleicht bekomme ich sie weg, wenn nicht, auch nicht schlimm.

      001.jpg

      002.jpg

      003.jpg

      So sieht's aus einiger Entfernung aus, und damit bin ich mehr als zufrieden. Gut der Lichtpunkt auf dem rechten Auge sitzt nicht perfekt. Aber wenn ich da jetzt noch mal anfange, weiß ich wie das endet. Bei der nächsten dann ...

      004.jpg

      005.jpg
      Grüße, Micha :thumbup: