Do217E + Me328 Mistel

    • Airfix:
    • 1:72

      Do217E + Me328 Mistel

      Bausatzvorstellung: Do217E + Me328 Mistel




      Modell: Do217E + Me328 Mistel
      Hersteller: Airfix
      Modell-Nr.: 05029
      Maßstab: 1:72
      Teile: 80
      Anzahl der Spritzlinge: 5+2 Klarsicht
      Schwierigkeitsgrad: 3
      Preis: um die 35 € =O X/
      Herstellungsjahr: 2001/...../1960
      Verfügbarkeit: mit viel Glück....
      Besonderheiten: ----























      Fazit: Aufmotzen des alten Do 217-Bausatzes mit ner neuen (?) Me328 zum Mistel-Bausatz
      Obs jetzt n Trainingsgerät oder doch n Kamikazeflieger ala japanischer Ohka.....zuzutrauen wärs Adi gewesen X/ :/
      Zum Baubericht
      Zur Bildergalerie
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      In dem Fall ist's kein "Kampfflugzeug", sondern diente als "fliegender Windkanal"...
      Die antriebslose Me328 wurde auf Höhe geschleppt und im Gleitflug getestet.

      de.m.wikipedia.org/wiki/Messerschmitt_Me_328

      Auf den Rücken der Do217 hat man unter anderem auch ein "Staustrahltriebwerk"(Lorin) montiert ! ;)

      deutscheluftwaffe.com/archiv/Dokumente/ABC/s/Seanger Projekt/SeangerProjekt.html
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:
      :danke: :danke: :danke: für die Infos :thumbsup: :00000436:
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      mann was bin ich froh dass ich mit ebay nix am Hut hab :whistling: :00008185: und nur fürs Triebwerk so viel Geld ausgeben.... 8| :huh: :/ Aber mit Sicherheit ne tolle Idee für Umbauarbeiten am Model :thumbup: Irgendwoher kommt mir der Kegel eh bekannt vor :huh: :whistling: Silikonspritze?.....
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Kleine Ergänzung:
      Der Do-217E Kit stammt tatsächlich im Ursprung aus 1960;
      Im Jahr 2001 erschuf man bei Airfix eine "neue Bausatzvariante", indem die kleine Tüte mit der "Me328" vom türkischen Hersteller "PM" zugefügt wurde (dessen Form aber das Vorbild nicht besonders gut getroffen hat !).
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:

      albatros32 schrieb:

      ..... indem die kleine Tüte mit der "Me328" vom türkischen Hersteller "PM" zugefügt wurde (dessen Form aber das Vorbild nicht besonders gut getroffen hat !).

      :hmmm: wie weit fortgeschritten war denn die Entwicklung der Me? 8| :huh: und war die nur als Gleiter konzipiert oder ham die das Triebwerk vergessen 8|
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Erprobt wurden zumindest V1/V2 , erst als Segler, später mit Argus Schubrohren (wie an den V1 "Flugbomben" verwendet!) , mal am Heck, mal unter den Tragflächen.
      Ein Kolbenmotor war gut 20x so teuer, und viel aufwendiger in der Herstellung.
      Beim Pulso-Rohr gab's aber Probleme wegen der Hitzeabstrahlung, und vor allen durch die Schallwellen, wodurch das Heck Schaden nahm ....
      1944 plante man dann noch den "Selbstopfer Einsatz" mit 500-1000kg Sprengladung im Bug !
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359: