Doppel-Bau Ford C100 & Ford Zakspeed C1/8

    • Tamiya:
    • Fertig:
    • 1:12

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 76 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Doppel-Bau Ford C100 & Ford Zakspeed C1/8

      Hallo,
      altes Projekt ist abgeschlossen und nun gehts gleich mit dem nächsten weiter.
      Objekt meiner Begierde ist nun der sehr Erfolglose Ford C100 und die etwas Erfolgreichere Variante des Ford Zakspeed C1/8.
      Beide werden wie immer in 1/12 angefertigt.

      Hier nun zwei alte Autogrammkarten damit ihr wisst um was es geht.



      Der Werkswagen gefahren von Klaus Ludwig und Manfred Winkelhock.Hier im Karusell am Ring während des Sportwagen WM Laufes.



      Und hier der Interserie Gewinner im GWB Style gefahren von Klaus Niedzwiedz.



      Decals liegen schon hier,gemacht hat sie Michael von scalegrafixx.de.



      Basis des Baus ist die alte Tamiya RC Karosserie.Als Chassis dachte ich daran mein Resin Chassis & Reifen vom Porsche 956 zu nehmen.Muss aber erst noch schauen ob das einigermaßen passt.



      Für den GWB Zakspeed muss ich einige größere Umbauten machen.Der Werkswagen ist etwas einfacher.

      Für beide Modelle bräuchte ich noch Vorlagenbilder.Vielleicht schlummert ja bei manchen ein paar Bilder auf der Festplatte zu hause?

      schönen gruss Christian

      http://mezzo-mix-models.jimdo.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Capri-Schorsch“ ()

      Mittlerweile habe ich ein paar sachen an der Karosserie des Zakspeed C1/8 geändert.



      Die Lufteinlässe sind nun geschlossen und man erkennt die geänderte Heckpartie.



      Hier das Heck im Detail.



      Seitlich sind ebenfalls die Luftschächte geschlossen und das vordere Radhaus wurde angepasst.

      gruss Christian

      http://mezzo-mix-models.jimdo.com
      Weiter gehts mit dem Zakspeed.



      Die vordere Haube musste als nächstes drann glauben.



      Ausschnitte für die Lichter wurden gemacht.Den passenden Kasten für dahinter habe ich auch schon,muss nur noch ein paar Hohlkehlen einziehen und verschleifen.



      Der Lufteinlass-Auslass vorne wurde grob mit Ureol nachgebaut.





      Nun gehts an schleifen des Spachtels.

      gruss Christian

      http://mezzo-mix-models.jimdo.com
      Eigentlich keinen besonderen. Das Ureol lässt sich um einiges leichter schleifen. Da ich an der Form noch relativ viel ändern muss ist es damit einfacher. Außerdem brauchte ich etwas mit 4mm dicke wo ich noch genug Material zum schleifen habe. Passte ganz gut das ich mir Streifen in verschiedenen stärken an der Kreissäge zugerichtet hatte.
      Der Spachtel ist 2k Modellspachtel. Mein Standart Spachtel wenn es um das grobe geht.
      Gruß Christian

      http://mezzo-mix-models.jimdo.com
      Christian, ich beneide Dich um Dein Talent, mit brachialem Spachteleinsatz zu einem Super Ergebnis zu kommen.
      Du machst mir aber auch Mut, meinen Luftauslaß beim Lotus 49B in der Fronthaube zuzuspachteln.
      Weiterhin gutes Gelingen.

      LG
      pancha
      Danke für deine Worte,aber das ist wirklich keine Hexerei.





      Der Lufteinlass ist nun zu 95% fertig.Kleinere Änderungen muss ich daran noch machen.
      Weiter gehts dann mit dem kleinen Einlass unter der Frontscheibe und den Radhaus-Entlüftungen.
      Dankeschön!

      http://mezzo-mix-models.jimdo.com
      Der Zakspeed ist nun soweit fertig das ich die erste Grundierung auftragen konnte.









      Nach Studium meiner Vorlagenbilder bin ich nun zu dem Ergebnis gekommen.
      Ob das Auto nun wirklich mit diesen Öffnungen gelaufen ist weiß ich nicht zu 100%.Es gibt einfach zuviele verschiedene Weiterentwicklungen und viel zu wenig Bildmaterial dazu.
      Auch bin ich nun sicher einen C1/8 statt einem C1/4 Bauen zu wollen.
      Wie dem auch sei,der erste ist gemacht.

      gruss Christian

      http://mezzo-mix-models.jimdo.com
      Weiter ging es hier mit der Hochzeit der Karosserie und des Chassis.



      Da die Vorderreifen so nicht unter die Karosserie gingen mußte ich etwas tricksen.



      Die Reifen sind oben angestoßen und so war die Fahrwerkshöhe auf SUV Level.
      Darum habe ich etwas an den Reifen oben und unten weggenommen.
      Als nächstes habe ich an den Seiten eine kleine Leiste aus Plastik angeklebt.
      Nun sieht das ganze stimmig aus.



      Die Fahrertüre wurde rausgeschnitten.Das erste mal für mich.
      Auch hier musste ich tricksen da die Tür sobald sie offen ist nicht Vorbildsgerecht auf dem Kotflügel aufliegt.Die A-Säule ist wohl anders als beim Vorbild.
      Also habe ich von der Seite betrachtet auch auf der rechten Seite der Tür eine Ecke weggeschnitten.Am ende klebe ich die Tür fest auf das Auto.Darum macht mir das nichts aus.





      Im Inneren habe ich einfach 4 Buchsen und vier Paßstifte genommen.Mit denen wird die Karosserie auf das Chassis aufgesteckt und bleibt an Ort und Stelle. Das muss ich noch etwas verspachteln und aufhübschen.Ist doch noch recht grob im Moment.

      schönen gruss Christian

      http://mezzo-mix-models.jimdo.com
      Offene Tür in 1:12 - da kannst Dich im Innenraum schön austoben - jedenfalls find ich die Idee Klasse.
      So wie es aussieht scheint das Cockpit vom Porsche zu passen - oder mußtest Du ein neues machen?
      Und natürlich Spachtelmasse zum beschweren - wie könnts anders sein.

      LG
      pancha
      @Boris66:Grundsätzlich wäre eine Jägermeister Variante denkbar.
      Aber ich will nur die GWB und die Werksvariante Bauen.Beide sind für mich.Ein Resinabguss davon ist nicht geplant falls du das meintest?

      Langsam wird der C1/8.



      Das Chassis ist nun soweit fertig das ich bis auf Kleinigkeiten damit zufrieden bin.



      Im Innenraum habe ich kleine Veränderungen zum 956 gemacht.Desweiteren wurden die inneren Verkleidungen der Türen mit Sheet gemacht.





      Heckpartie mit Diffusor und Stützrahmen.



      Bild von unten ohne Anspruch auf Authentizität.



      Chassis und Karosserie können einfach zusammengesteckt werden.

      Soweit so gut.

      Dankeschön!

      http://mezzo-mix-models.jimdo.com
      Hallo,weiter gehts im neuen Jahr mit dem Zakspeed Rennerle.



      Der Body hat nun seine Grundfarbe bekommen.Wie meistens bei weißer Farbe nehme ich einfach die feine Tamiya Grundierung.Hat sich bisher bewährt.
      Hier seht ihr die Aussenteile die nun aufs Abkleben der Streifen warten.
      Als Farbe habe ich mir bei Hiroboy 3 Farben von Zero Paint ausgesucht.
      Zufällig habe ich beim durchstöbern meines Regals im Lager das Tamiya Kurvenklebeband gefunden.Wusste gar nicht mehr das ich das mal irgendwann bestellt hatte.
      Habe ca. 10min vorher noch bei Amazon welches Bestellt und ärgerte mich das es erst nächste Woche Lieferbar sein sollte.
      Dann fand ich welches im Lager. :whistling: :whistling:



      An der ausgeschnittenen Tür habe ich noch einen Rahmen aufgeklebt der mit Erleichterungsbohrungen versehen wurde.



      Der Heckflügel besteht aus 1+ 1/4 Teilen des Porsche 956.Die Seitlichen Teile wurden aus Plastiksheet gemacht.



      Das wars für heute.
      schönen gruss Christian

      http://mezzo-mix-models.jimdo.com
      Dein Emmentaler Türrahmen ist n feines Detail - später auch sichtbar, da die Tür ja offen bleiben soll - gefällt mir sehr gut.
      Hoffentlich harmoniert die Tamiya Grundierung mit dem ZP Lack - aber ich denke da hast Du schon Erfahrung damit.
      Auch der Heckflügel ist Dir gut gelungen - kommt bestimmt gut rüber, wenn er montiert ist.

      LG
      pancha