Ersatz für die A-10

      Ersatz für die A-10

      Malzeit,

      Hab gerade ein Video bei youtube gesehen und die USA testen gerade flugzeuge die die A-10 ersätzen soll.



      01. de.wikipedia.org/wiki/Embraer_EMB_312
      02. scorpion.txtav.com/
      03. defense.txtav.com/
      04. airforce-technology.com/projec…bat-aircraft-south-korea/
      05. en.wikipedia.org/wiki/T-X_prog…Scorpion_at_2015_RIAT.jpg

      Sind ja alle nicht schlecht aber wie war das bei " Trump Make America great again- und Millionen für die Army " sorry aber die USA haben momentan nichts was sich gegen eine Sukhoi-Mig-Eurofighter durchsetzen kann Traurig Traurig.
      Ist geritzt: Borderliner erhält Zusage für Psychotherapie.

      Ich bin Trans und borderlinerin na und.



      :f14-1
      aber da sieht man was dabei rauskommt wenn man ne F-18 und ne Frogfoot allein zusammenlässt :whistling: :00008185: :D
      Gruß vom Roland aus Ternitz (bald Pernitz ;) )/NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Ich denke der vergleich ist nicht ganz fair gesetzt. Eurofighter gegen ne A-10 wäre ja in dem Sinne auch kein Vergleichbarer Luftkampf sind zwei völlig verschiedene Flugzeugmuster von der Einsatzauslegung...

      Sicher, Eurofighter und diverse Mig sowie Suchoi-Typen lassen sich zwar zu Erdkampf- und Bodenunterstützungsmaschinen umrüsten sind aber im Grunde Jagdflieger oder sowohl als auch Jagdbomber. Wohingegen die A10 ein reines Erdkampfflugzeug ist.

      Einen Eurofighter gegen ne A10 zu stellen ist nicht richtig, gegen ne F16 mit aktueller Konfiguration oder den JST, die F-15 usw., würde der Eufi/Su/Mig oder so auch so seine/Ihre Probleme bekommen...

      (Die Speziell für den Erdkampf gebauten Osteuropäer Marke "Frogfoot" etc. Klammer ich mal aus...)
      ^^ LG PATRICK ^^
      Rollout: Tornado IDS Tigermeet Revell 1/72, Ford Escort Mk.II 1800 1/24 Italeri, Fr.Gardist 1/16


      Poldi78 schrieb:

      .......Sind ja alle nicht schlecht aber wie war das bei " Trump Make America great again- und Millionen für die Army " sorry aber die USA haben momentan nichts was sich gegen eine Sukhoi-Mig-Eurofighter durchsetzen kann Traurig Traurig.

      :hmmm: bin mir net sicher :doof: aber i glaub net dass der letzte Satz gegen die A-10 gerichtet war :whistling: :huh:
      Gruß vom Roland aus Ternitz (bald Pernitz ;) )/NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Die A10 ist wohl ein Erdkampfflugzeug, aber in erster Linie als Panzerjäger konzipiert. Die oben gezeigten Mühlen hätten wohl kaum eine Chance, die GAU-8/A Avenger zu tragen, geschweige denn abzufeuern. Um diese Kanone herum wurde die A10 aber mal entwickelt. Als Aufklärer nah am Boden mag das eine oder andere taugen, zumindest die 2motorigen halte ich auch gegenüber der F16 für gar nicht so übel. Auch kann man darüber streiten, ob die Panzerbekämpfung heute nicht auch auf anderem Weg erfolgreicher ist. Ich glaube aber, die A10 ist in etwa die gleiche Erfolgsstory wie die B52. Beide sind unverwüstlich und werden am Ende ein biblisches Einsatzalter erreichen. Daran werden wohl auch die vergleichsweise hohen Kosten nichts ändern. Das Ende wurde schon vor 3 Jahren angekündigt, mangels Alternativen aber wieder zurückgezogen. Die oben genannten Fighter stehe übrigens in keinem Zusammenhang zur A10, die ist als reines Angriffsflugzeug im Luftkampf eigentlich verteidigungsunfähig, hin und wieder werden ausnahmsweise Luft-Luft-Raketen montiert, aber das ist nur alibimäßig. Die Kanone kann auch nur im Sturzflug abgefeuert werden, da die Rückstoßkraft die Schubleistung der Triebwerke übersteigt und bei Feuerstößen im Geradeausflug zu Instabilität oder auch zum Abschmieren führen könnte.

      Im übrigen eines meiner Lieblingsflugzeuge fast gleichauf mit der B52 8)

      comp_1199CIMG1853.jpg
      Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm:
      8o schicker Anstrich :thumbsup: :00000436:
      Gruß vom Roland aus Ternitz (bald Pernitz ;) )/NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Wenn man Dokus über das "Warzenschwein" anschaut und sieht, was die A-10 alles einstecken kann und immer noch fliegt, dann wird sie wohl sehr lang nicht
      angemessen ersetzt werden können.
      Das typische Heulen ihrer Triebwerke wird den eigenen Truppen am Boden sicher noch einige Zeit ein beruhigendes Gefühl geben und ihren Gegnern
      eine Schei55angst einjagen.

      Ein echt geiles Tarnmuster hast du deiner A-10 da verpasst Floyd!!!

      Raybrig schrieb:

      Wenn man Dokus über das "Warzenschwein" anschaut und sieht, was die A-10 alles einstecken kann und immer noch fliegt, dann wird sie wohl sehr lang nicht
      angemessen ersetzt werden können.
      Das typische Heulen ihrer Triebwerke wird den eigenen Truppen am Boden sicher noch einige Zeit ein beruhigendes Gefühl geben und ihren Gegnern
      eine Schei55angst einjagen.

      Ein echt geiles Tarnmuster hast du deiner A-10 da verpasst Floyd!!!


      Sehe ich genauso ... ich habe die mal schießen sehen und hören und der Ami neben mir fragte, ob ich das Geräusch kenne, weil das der Furz Gottes wäre, wenn die Gattling losschießt! Hört sich tatsächlich wie ein gewisser Hosenknaller an... :D
      Das Peanut Scheme wurde wohl nie bei Einsatzflugzeugen verwendet, es gab wohl nur Tests. Unterm Strich sind Tarnanstriche aber nur sinnvoll, wenn man die Flugzeuge am Boden verbergen will. Da aber das auf Grund der gegebenen Lufthoheit heute keine Rolle mehr spielt, wurde diese Konzept nie umgesetzt. Tarnung braucht es nur noch am Himmel und da reicht das triste grau heute völlig.

      Die Lackierung war ein Lernstück und ging erstaunlich gut von der Hand. Freut mich, wenn es Euch gefällt 8)
      Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm: