Honda Monkey 40th Anniversary

    • Tamiya:
    • Fertig:
    • 1:6

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 38 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Honda Monkey 40th Anniversary

      Hallo zusammen

      Nach meinem Ausflug ins 1/35er Universum und dem Bau des Trams von MiniArt stand ich vor meinem Lager griff mir dieses Bausatz heraus. Diesen habe ich schon seit ein paar Jahren ganz oben auf meiner Liste. Leider hat er einen extrem bitteren Beigeschmack, da ich ihn eigentlich schon 2013 bauen wollte. Damals für meinen Cousin mit dem ich ziemlich oft auf genau so einer Maschine herumgedüst bin. Leider verstarb er im selben Jahr auf tragische Weise in seinem 35ten Lebensjahr. Nun baue ich diese Monkey als Andenken an ihn und an die geile Zeit damals, als wir die Strasse hoch und runter fuhren und die Nachbarn ärgerten.

      Jetzt aber zum Bausatz. Typisch Tamiya kann man gleich mal loslegen. Das habe ich auch getan und den Rahmen zusammengesetzt, etwas schleifen war notwendig und die Farbe kam dann auch schon drauf. Die Teile für den Motor sind bereits verchromt, was ich so belasse. Gerade das Mattchrom würde ich so nicht hinbekommen. Alles wird noch dezent gewaschen, um etwas Tiefe zu erzeugen.

      Dem Bausatz liegen ein paar Tuningteile bei, von denen ich vorhabe welche zu verbauen. Die Teileanzahl ist sehr übersichtlich und ich erwarte einen ruhigen Bau.











      Bis zum nächsten Update!

      LG
      Michael
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Probier gerade YouTube: Michael`s Modellbaustube (ist aber noch am aufbauen)
      Nein ist 1/6! Das Original ist schon sehr klein.

      Sie wird Rot/Schwarz, da ich die Anniversary-Version baue. Es stehen auch noch eine Weiss/Rote und Weiss/Gelbe Version zur Auswahl!

      Bin selber schon gespannt was rauskommt!!
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Probier gerade YouTube: Michael`s Modellbaustube (ist aber noch am aufbauen)
      cool, da schau ich gerne auch Mal zu :)
      Hatte die Mini Hondas auch Mal, aber haben mir nie so zugesagt, das sie es auf meinen basteltisch geschafft haben :D
      Bin dennoch gespannt was bei dir raus kommt am Ende, wird bestimmt gut :thumbup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      ​Hast Du noch ein Bild der Verpackung, damit man eine Vorstellung des Bausatzes hat?


      Unter diesem Link findest du die Bausatzvorstellung vom IMPS: bit.ly/2tIZI8B

      LG
      Michael

      Edit: Habe noch den Titel geändert, da es sich ja um die 40-jährige Jubiläums Monkey handelt!
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Probier gerade YouTube: Michael`s Modellbaustube (ist aber noch am aufbauen)
      schön mal was zum thema "monkey" zu sehen,
      dieses tamiya modell habe ich bereits vor ca. 8-10 jahren gebaut und befindet sich noch staubgeschützt auf meinem schreibtisch...
      gekauft habe ich dieses modell am gleichen tage, wie ich meine 1:1 monkey mit 125ccm beim händler abgeholt habe... (s. mein Avatar)
      chris
      Hallo zusammen

      Freut mich, dass einige begeistert sind mal eine Monkey zu sehen! Damit euch und mir nicht langweilig wird, habe ich ein neues Update für euch. Da die Teile einfach Hammer sind und Tamiya-typisch alles passt, geht der Bau richtig schnell vonstatten. Bin ich schon gar nicht mehr gewöhnt.....
      Zuerst zum Vergaser. Wie schon angedroht bekommt die Monkey ein paar Tuningteile spendiert. Die liegen dem Bausatz bei und sind teilweise schon Over-the-Top (der Auspuff zB.). Aber der Vegaser hat es mir angetan. Alleine der blaue Trichter gefällt mir gut. Lackiert wurde er mit Alclad Polished Aluminium und ein Wash aus Pastellkreide, Wasser und Spülmittel kam drauf. Das Alclad wird so nicht angegriffen und trotzdem erhält man etwas Tiefe.



      Derselbe Wash kam auch auf die Motoreinheit, um da die Schatten etwas zu betonen. Die feinen schwarzen Linien sind mit Tamiyas Accent Line Schwarz eingefärbt. Eingebaut, samt Vergaser sieht das dann so aus:







      Auch konnte ich die Kette schon fertigstellen. Sie wurde ausschliesslich mit Humbrol matt Alu (Zahnkränze) und Humbrol Gunmetal (die zum polieren) bemalt. Leider sieht man auf dem Bild den Effekt des Gunmetal nicht so gut wie ein echt.



      Alclad kam auch bei diesen beiden Teilen, deren Namen ich gerade nicht weiss, zum Einsatz. Ebenfalls Polished Alu und mit meinem Wash versehen.





      Das wärs soweit. Da ich nun eine Woche Besuch im Haus habe, wird der Weiterbau etwas auf sich warten lassen. Sobald es was Neues gibt, seid ihr aber Live dabei!!

      LG
      Michael
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Probier gerade YouTube: Michael`s Modellbaustube (ist aber noch am aufbauen)
      Ein schöner kleiner Affe wird das - und Deine Alclad Lackierungen sind allererste Sahne.
      Ganz süß find ich den Vergaser und Dein Washing gibt dem ganzen doch ne gewisse Note.
      Aber auch an Tamiya ein Lob - die Teile sehen doch sehr sauber und filigran gegossen aus.

      LG
      pancha
      richtig klasse, sieht super aus bisher :)
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Hallo zusammen

      So schnell habe ich noch nie einen Bausatz zusammen gehabt. Also nicht dass ihr jetzt denkt die Monkey steht schon fertig im Regal, nein, aber der Bau geht sehr zügig voran. Das liegt einerseits an der überschaubaren Teileanzahl und andrerseits an die Passgenauigkeit der Teile!

      Obwohl Besuch im Haus ist konnte ich ein wenig weitermachen mit der Kleinen. Der Motor sitzt jetzt schon mal an seinen Platz und auch an den hinteren Stossdämpfern wurde gearbeitet. Diese sind vom Hersteller verchromt, was etwas bescheiden aussieht. Da man sie auch noch blau lackieren soll, macht die Arbeit nicht einfacher. Daher Chrom runter und Alclad drauf. Abschliessend noch blau und die Decals drauf, fertig. Die von mir gebauten Stossdämpfer sind die besagten Tuningteile. Natürlich darf bei einem Bike der Auspuff nicht fehlen. Ich entschied mich, entgegen meiner ersten Idee, für das Bausatzteil. Da ich so eine Auspuffanlage immer etwas "rauer" in Erinnerung habe, wurde das Teil mit 180er Schleifpapier bearbeitet und anschliessend gemäss Bauanleitung lackiert. Leider verschwindet fast alles unter der Schutzabdeckung.
      Einen Teil des Auspuffs habe ich auch mit Alclad Chrom bemalt und mit meinem Pastellwash behandelt.









      Das wärs soweit, nächste Woche gehts dann weiter!

      LG
      Michael
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Probier gerade YouTube: Michael`s Modellbaustube (ist aber noch am aufbauen)
      Sieht alles richtig klasse aus.
      Ich entchrome die meisten Teile auch und behandle sie danach mit Alclad Chrome, einfach weil es dann nicht so extrem glänzt und irgendwie realistischer aussieht.

      Dein Modell zeigt das einmal mehr deutlich.
      Macht richtig Lust zuzuschauen und so ein Ding mal selber zu bauen.
      schöne Grüsse, Daniel



      Hallo Daniel

      Ich entchrome auch immer, nur bei diesem Modell nicht. Einige Teile belasse ich so wie sie sind. Gerade das Mattchrome des Motorblocks würde ich so nie hinkriegen!

      Danke, dass er gefällt, bis jetzt....

      LG
      Michael
      Ich habe keine Zeit, um mich zu beeilen!!

      Probier gerade YouTube: Michael`s Modellbaustube (ist aber noch am aufbauen)
      Noch so ein geiles Teil. Prima!!! Nun werd ich mich wohl nie an ein Mopped trauen - bei den Vorgaben.
      Aber meine Augen werden sich weiter dran ergötzen. Echt tolle Arbeit!!!
      Es grüßt Euch der Frank aus Leipzig
      Skype: Rentner763