McLaren MP4/5B Monaco 1990

    • Model Factory Hiro:
    • 1:12

      McLaren MP4/5B Monaco 1990

      Bausatzvorstellung: McLaren MP4/5B


      Modell: McLaren MP4/5B Monaco 1990
      Hersteller: Model Factory Hiro
      Modell-Nr.: K456
      Maßstab: 1:12
      Teile: sehr viele
      Anzahl der Spritzlinge:
      Schwierigkeitsgrad: sehr hoch
      Preis: ca. 550 Euro
      Herstellungsjahr:
      Verfügbarkeit: gut
      Besonderheiten: sehr hoher Grad an Details im Bausatz

      Die Anleitung ist gewohnt gut lesbar, dut detailiert und ist in Japanisch und Englisch gehalten.
      2 Anleitung.JPG

      3 Anleitung im Detail.JPG

      Die Metallteile sind wie immer schlecht sortiert in den Tüten. Dies ist auf den Fotos schon nachgebessert.
      Zudem sind die teile wie gehabt nicht nummeriert, sondern sind nur in der anleitung mit einer Nummer versehen.
      4 Metallteile.JPG

      5 Metallteile.JPG

      Das andere Hauptmaterial im Bausatz sind die Resignteile. Die Teile sind gut verarbeitet und machen einen guten uns stabilen Eindruck. Die Qualität der Passgenauigkeit bleibt abzuwarten.
      6 Karosse.JPG

      7 Bodenplatte.JPG

      8 Monocoque.JPG

      9 Weitere Resignteile.JPG

      10 Weitere Resignteile.JPG

      Die Felgen sind ein tolles Highlight am Bausatz. Sie sind aus gedrehtem und gefrästem Alluminium, schwarz eloxiert und bedürfen so gut wie keiner weitern Bearbeitung.
      11 Felgen.JPG

      Die Reiten sind auch in einer gewohnt guten Qualität und haben nur eine kleine Auswurfmakierung aun der Kante der Lauffläche.
      12 Reifen.JPG

      Die Peteile sind gut gewählt und machen einen sehr guten Eindruck. Die erste Platine ist eine dünne, die zweite eine dicke Platiene
      13 Pe-Platine.JPG

      14 Pe-PLatine.JPG

      Dann gibt es noch die typischen Extras eines Full Detail Kits. Bestehend aus Gurtmaterial, Kabeln und Leitungen, Schrauben, Federn gedrehte Ansaugtrichter und und und...
      15 Zubehör.JPG

      16 Zubehör.JPG

      "Being second is to be the first of the ones who lose." - Ayrton Senna

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Der Autobauer“ ()

      Die Decals sehen gut aus, werden aber von der Qualität her sich wieder dick und sprröde gearbeitet sein. Für glatte flächen und weiche Kanten ok, für filligrane Ecken aber eher ungeeignet. Hier empfielt sich der Kauf eines Zubehörsatzes.
      17 Decals.JPG

      Die einzigen Bögen mit vorgeformten Karbondecals.
      18 Decals Frontspoiler.JPG

      Alle anderen Decalbögen sind komplette Decalbögen die auf der Rückseite die auszuschneidenden Teile abgebildet haben. Zudem hat ein Decalbogen zwei verschiedene Muster.
      19 Decalbogen Vorderseite.JPG

      20 Decalbogen Rückseite.JPG

      21 Decalbogen beide Seiten.JPG

      Ein Decalbogen ist gänzlich unbeschriftet auf der Rückseite. Hierzu liegt aber ein extra Blatt bei, wo die auszuschneiden Formen abgebildet sind. Warum diese nicht auch auf der Rückseite des Decalbogens abgebildet sind, ist nicht zu erkennen.
      23 Decalbogen ohne Makierungen.JPG

      22 Decalanleitung.JPG

      Diese Decalvariante hat den vorteil, dass man die Reste verwenden kann um eventuell mal etwas nachzuarbeiten oder auszubessern.

      Dann liegen noch die üblichen Reifendecals bei.
      24 Reifendecals.JPG

      Sowie Folie um den Hitzeschutz darzustellen und etwas Holz ist auch mit bei. Für die Unterseiten der Frontspoilerseitenteile.
      25 Hitzeschutz.JPG

      26 Holzimitat.JPG

      Fazit: Wieder ein sehr detailierter und umfangreicher Bausatz, mit einem angemessenem Preis- Leistungsverhältnis. Aber auch wieder ein Bausatz für den erfahren Modelbauer. Und auch ein Baustz mit den gewohnten Model Factory Hiro Schwächen, z. B. bei der Beschriftung der Metallteile und der Verarbeitung der Decals.

      Zum Baubericht: Wird demnächst folgen ....
      Zur Bildergalerie: Wird demnächst folgen ....
      "Being second is to be the first of the ones who lose." - Ayrton Senna

      Der Autobauer schrieb:

      Model Factory Hiro Schwächen, z. B. bei der Beschriftung der Metallteile


      Also ich weiß gar nicht was du hast... Das Suchen der richtigen Teile in einem großen Weißmetall-Haufen ist doch eine spannende Aufgabe :D
      Geht mir zumindest so.

      Und Frontspoiler-Skirts aus Holz... das kannte ich auch noch nicht.
      Wird bestimmt ein spannender Bau.

      Gruß, Bob
      wieder ein toller MFH Bausatz, bin auf den Bau schon gespannt :thumbup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)

      Icky Bob schrieb:



      Also ich weiß gar nicht was du hast... Das Suchen der richtigen Teile in einem großen Weißmetall-Haufen ist doch eine spannende Aufgabe :D
      Geht mir zumindest so.

      Und Frontspoiler-Skirts aus Holz... das kannte ich auch noch nicht.


      Ja erinnert mich immer etwas ans Legobauen aus meiner Kindheit.
      Na das mit dem Holz vermute ich mal so. Denn das große Holzbrett wurde soweit ich weiß, erst nach Sennas Unfall eingeführt. Davor gab es nur vereinzelte Stellen die das an der Unterseite des Wagens hatten.

      Der Bau wird aber sicher noch das ein oder andere Jahr auf sich warten lassen. Da stehen vorher noch andere Projekte auf der Todo-Liste.

      Gruß
      Martin :)
      "Being second is to be the first of the ones who lose." - Ayrton Senna