Mein erstes "Langzeit-Projekt": Die Bismarck von Revell (05040) in 1:350 mit vielem Zubehör

    • Revell:
    • Im Bau:
    • 1:350

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 597 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Mein erstes "Langzeit-Projekt": Die Bismarck von Revell (05040) in 1:350 mit vielem Zubehör

      Hallo zusammen
      Heute beginne ich nun mit meinem angekündigten Langzeit-Projekt. :thumbup:
      Dazu hoffe ich auf rege Beteiligung und Hilfen durch Euch alle hier im KMF. :rolleyes:
      Ich habe extra Platz geschaffen für liebe Kollegen und hoffe auf viel Hilfestellung dabei! :thumbsup:

      Dieses Schiff ist ja von sehr vielen Modellbauern ein "Lebenstraum". So auch für mich!
      Beim letzten Weihnachtswichteln hier im Forum war ich dann am heiligen Abend einfach "Hin und Weg". <3 :whistling: :thumbup:
      Unser Micha @Honigtau hatte mir meinen unausgesprochenen Traum erfüllt und so lag an diesem Abend die Bismarck unter meinem Tannenbaum! Ich hatte nur gewußt, es war ein Riesen-Paket.
      Nach Weihnachten versuchte ich dann, so einige Zusatzmodule wie Holzdeck, Geschützrohre, PE-Teile und noch einiges mehr zu finden.
      Plötzlich meldete sich Micha und auch Peter (Wolfsherz) und schickten mir sehr viele Zubehörteile per Post. Danke nochmal dafür!
      Einige Farben hatte ich mir geordert, wobei ich noch nicht sicher bin, ob nun auch wirklich alle Farben an Bord sind!
      So hatte ich nun alle (für mich) Teile komplett und kann nun ab morgen mit dem Bau beginnen.

      Ich werde morgen an dem Rumpf beginnen.
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D



      In Arbeit ist aktuell:
      Der Bau der Bismarck von Revell im Maßstab 1:350 und nebenbei die Bayrische S3/6, das Schlachtschiff Scharnhorst + Tankschiff im Maßstab 1: 400 ...
      Na aber Hallo Lieber Fritz ,

      natürlich werde ich dir hier in diesem Baubericht auch zuschauen und folgen bin nämlich schon sehr gespannt wie du vor gehst beim aufbau

      Ich setzte mich schon mal in die erste reihe in den Schaukelstuhl :stuhl: :coolman: :dolllol:
      .........................................................................................................................................................................................................
      MfG Björn aus Aichtal
      Fritz baut die Bismarck, na da packe ich mir mal gleichnamig belegte Fischbrötchen ein und was zu trinken und werde hier mal
      mein Sitzefleisch trainieren. Deine letzten Modelle waren ja erste Sahne, also erwarte ich hier was ganz Großes. Das haste
      nun davon. :splitform:
      Es grüßt Euch der Frank aus Leipzig
      Skype: Rentner763
      Ich danke Euch allen für Euer Interesse!
      Ich versuche mein Bestes.....

      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D



      In Arbeit ist aktuell:
      Der Bau der Bismarck von Revell im Maßstab 1:350 und nebenbei die Bayrische S3/6, das Schlachtschiff Scharnhorst + Tankschiff im Maßstab 1: 400 ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Goliath“ ()

      Moin Fritz da Bind ich Natürlich dabei , hoffe du hast nicht so viele Farben gekauft weil du nicht soviele brauchst ,. hab die mal 3 Bilder mit dem Camo geschickt .
      Im Endeffekt brauchst du folgende Farben :
      Rumpf - DKM Dunkelgrau 51
      Bug und Heck - DKM Dunkelgrau 2
      Camo - Weiß und Schwarz
      Aufbauten _ DKM Hellgrau 50
      Schornsteinabdeckung - DKM Sibergrau 50

      Wenn du dir das Farbset von Lifecolor gekauft hast wars nicht verkehrt
      Gruß
      Peter


      Nur weil ich graue Harre habe ,bin ich nicht Weiße .
      Danke Euch beiden!

      @Peter (Wolfsherz)
      Da ich ja fast nur mit Vallejo-Farben arbeite, hatte ich mir schon eine Reihe Grautöne besorgt.
      Hier mal die Farben (Nummern sind die Endziffern von Vallejo) nach der Testlackierung:

      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D



      In Arbeit ist aktuell:
      Der Bau der Bismarck von Revell im Maßstab 1:350 und nebenbei die Bayrische S3/6, das Schlachtschiff Scharnhorst + Tankschiff im Maßstab 1: 400 ...
      Noch eine Frage an die Schiffbauer:
      Am Rumpf sind über den Schlingerleisten Öffnungen angedeutet. Ich finde aber in den Ätzteilen keine dazugehörigen Teile.
      Weiß da jemand etwas genaues?
      Auf diversen Bauberichten habe ich gesehen, dass diese Öffnungen aufgemacht wurden und dann mit passenden Ätzteilen zugemacht wurden?!
      Bis zu einer Antwort von Euch werde ich schon einmal die Bullaugen vorne und hinten aufbohren, um sie sie später mit Cristal Clear zu füllen.



      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D



      In Arbeit ist aktuell:
      Der Bau der Bismarck von Revell im Maßstab 1:350 und nebenbei die Bayrische S3/6, das Schlachtschiff Scharnhorst + Tankschiff im Maßstab 1: 400 ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Goliath“ ()

      Fritz das sind die ventileinläse für die Kühl und Fluteinlässe da brauchst du nichts zu machen die sindok so wie sie sind ,ich werd da auch nichts dran machen wenn ich sie mal baue . Diese Ätzteile sind nur bei den Supersätzen dabei wie Pontos wo ich aber unnötig finde einfach mitlackieren und durch ein leichtes Washing hervorheben Fertisch .
      Gruß
      Peter


      Nur weil ich graue Harre habe ,bin ich nicht Weiße .
      Fritz hier hast du mal eine Vergleichsvorlage für deine Farben ,das sind die Farben für die Kriegsmarine . Also von deinen Farben käme etwa diese hin.
      DKM Dunkelgrau 51 / 047 oder 120
      DKM Dunkelgrau 2 / 053
      DKM Hellgrau 50 / 050 etwas Heller
      Wobeibilder den Farbton etwas verfälschen .so wie an dem Farbchip hier .


      Gruß
      Peter


      Nur weil ich graue Harre habe ,bin ich nicht Weiße .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wolfsherz“ ()

      Danke Dir Peter
      Sicherheitshalber habe ich mir das Camu-Set von Lifecolor geordert!
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D



      In Arbeit ist aktuell:
      Der Bau der Bismarck von Revell im Maßstab 1:350 und nebenbei die Bayrische S3/6, das Schlachtschiff Scharnhorst + Tankschiff im Maßstab 1: 400 ...
      OK Peter, bin ja lernfähig! :thumbsup:

      Die erste Arbeit für die Bismarck habe ich nun erledigt.
      So, die ersten Löcher habe ich gebohrt. Muss dann später mal mit einem Rundfräser die Löcher versäubern.





      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D



      In Arbeit ist aktuell:
      Der Bau der Bismarck von Revell im Maßstab 1:350 und nebenbei die Bayrische S3/6, das Schlachtschiff Scharnhorst + Tankschiff im Maßstab 1: 400 ...
      Moin Fritz,

      mein Tipp, mach Dich wegen den genauen Farbtönen nicht verrückt. Peter hat Dir alles notwendige gegeben. Und selbst wenn Du davon abweichst ist es OK. Es gibt nicht "den richtigen" Farbton, da die Farben der Deutschen Marinen bis 1944 nicht wirklich genormt waren, jedenfalls nicht nach RAL. 3 Abstufungen Grau ist die halbe Miete. Dazu kommt, dass Seeluft und -wasser die Farben sehr schnell verändern. Der einzige Fallstrick ist das genaue Aussehen des Anstriches, denn auch in der kurzen Dienstzeit der Bismarck variiert der Anstrich in seinem Aussehen. Aber Du machst das schon.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Noch einmal meine Frage von oben:
      ---------------------------------------
      Noch eine Frage an die Schiffbauer:
      Am Rumpf sind über den Schlingerleisten Öffnungen angedeutet. Ich finde aber in den Ätzteilen keine dazugehörigen Teile.
      Weiß da jemand etwas genaues?
      Auf diversen Bauberichten habe ich gesehen, dass diese Öffnungen aufgemacht wurden und dann mit passenden Ätzteilen zugemacht wurden?!
      Bis zu einer Antwort von Euch werde ich schon einmal die Bullaugen vorne und hinten aufbohren, um sie sie später mit Cristal Clear zu füllen.




      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D



      In Arbeit ist aktuell:
      Der Bau der Bismarck von Revell im Maßstab 1:350 und nebenbei die Bayrische S3/6, das Schlachtschiff Scharnhorst + Tankschiff im Maßstab 1: 400 ...
      Wie oben schon erwähnt Fritz das sind Seewassereilässe für kühlwasser und Flutventile da gibt es keineätzteile von Eduard was auch keinen sinn macht da sie an sich schon gut gemacht sind . Aber am Rumpf solltest du noch die angedezteten Steigeisen entfernen und von Eduard ersetzen .
      Gruß
      Peter


      Nur weil ich graue Harre habe ,bin ich nicht Weiße .