F-15 Eagle J, Japan air self defense, JASDF, Aggressor

    • Tamiya:
    • Im Bau:
    • 1:48

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 74 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      F-15 Eagle J, Japan air self defense, JASDF, Aggressor

      Hallo Modellbauer!

      Ich möchte euch heute einladen zu meinem nächsten Projekt, einer F-15 Eagle J, der Japan air self defense und diese dann "Farbenfroh" im Aggressor-Look.
      Angefangen hatte ich das Projekt vor längerer Zeit, hatte den Bausatz aber wegen "Unpässlichkeiten" erst einmal wieder zur Seite gelegt.

      Jetzt, da die Bf 110 fast fertig ist und ich während der Trocknungsphasen auch was zu tun haben möchte, habe ich mir diesen Bausatz wieder raus gekramt.

      Erst einmal die Übersicht: Es handelt sich um diesen Bausatz von Tamiya, laut Decal Aufdruck aus dem Jahre 1992.



      Hier ein Überblick über die Gussrahmen:





      Als Zubehör habe ich mir mal ein bisschen Resin, ein paar Ätzteile und einen Decalbogen gegönnt:



      Allerdings habe ich im nachhinein festgestellt, dass diese F-15 Maschinen allerdings die Federlosen Triebwerksauslässe hat. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich noch mal 15 € für die anderen Nozzles ausgebe. :/





      Und diese "Farbenfrohe" Schwarz/Weiß/Graue Maschine soll es werden.



      Für mich ist ein absolute Premiere, denn ich verwende hier das erste Mal Resin- und Ätzteile. Mal schauen was daraus wird. :whistling:

      Gruß Erich :wikend:
      8o :coolman: freu mich drauf :yes: :thumbsup: :00000436:

      ach ja: 110er? 8| ?( :waswowie:
      Gruß vom Roland aus Ternitz (bald Pernitz ;) )/NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Ich setze mich auch in die gute Stube...da hast du ja ganz schön was besorgt...bin sehr gespannt... :)
      ^^ LG PATRICK ^^
      Rollout: DFW T28 "Floh" // Spartanischer Hoplit in 1/16
      Im Bau: Nordische Jagt GJOA von 1872

      Oh, das freut mich aber, dass ihr alle dabei seid und mit Patrick (Paddington) auch noch einen echten Kenner der Eagle! :bowdown:

      Wie schon gesagt, habe ich die F-15 ja schon vor längerer Zeit angefangen, angefangen bin ich wie üblich mit dem Cockpit, aber ich konnte es ja auch nicht lassen und musste auch ja gleich unbedingt die Resin Schubdüsen lackieren. :whistling:

      @Credi

      Credi schrieb:

      Versuch die unpassende Ressinteile bei eBay zu verkaufen und hole dir die richtigen.



      Tja Peter und somit hat sich das wieder verkaufen erledigt, ich war zu voreilig. Als ich dann anschließend noch mal richtig recherchiert habe, habe ich dann festgestellt, dass ich die falschen Schubdüsen eingekauft habe.
      Man sollte sich eben nicht darauf verlassen, was dem Bausatz beiliegt. ;( :stups:
      Auf jeden Fall sind jetzt die richtigen geordert. :rolleyes:











      Das Cockpit werde ich noch leicht washen und trockenmalen, dann sollte es nach meiner Meinung so in Ordnung sein.
      Wenn jemand noch Verbesserungsvorschläge hat, dann bin ich ganz Ohr.

      @Balrog

      Balrog schrieb:

      ach ja: 110er?


      Die 110er werde ich nebenbei noch fertig machen und sobald sich dort was tut, werde ich euch auf dem Laufenden halten. :thumbup:

      Gruß Erich :wikend:
      8o :coolman: toller Anfang :yes: :thumbsup: :00000436: und freu mich auf Bilder der 110er :00008185: :thumbsup: :00000436:
      Gruß vom Roland aus Ternitz (bald Pernitz ;) )/NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Hallo alle miteinander,
      es freut mich, dass die ersten Arbeitsschritte so gut ankommen. Ich möchte da auch noch ein paar Worte zu sagen, da das Cockpit doch etwas schlicht ausfällt,
      habe ich dieses mit einem Zoom Kit von Eduard aufgewertet. Dazu habe ich sämtliche Schalter und Armaturen (bis auf den Schubhebel) weggeschliffen.
      Auch der Sitz wurde mit Ätzteilen aufgewertet, wobei mir die Gurte doch ein wenig Steif aussehen, da ich hier das erste Mal Ätzis verwende, habe ich ehrlich gesagt auch keine Ahnung,
      wie man die sozusagen "schlaffer" darstellen soll.

      @Paddington

      Paddington schrieb:

      Ein Verbesserungsvorschlag hätte ich. Einen Quickboost Resin Sitz fürs Cockpit.


      Recht hast du Patrick, es geht nichts über die Sitze von Quickboost, aber diesmal lasse ich es so. Aber ich denke mal bei meinem nächsten Flieger, werde ich da wohl drauf zurückgreifen.

      Hinter dem Cockpit befindet sich die Avionik-Bay, dafür waren keine Ätzteile dabei. Dort habe ich dann kurzerhand selber ein wenig gescratched und zusätzliche Leitungen reingezogen.
      Außerdem habe ich noch dünne Bleche zurecht geschnitten, die ich auf die Oberseite der (vermutlich) Schaltschränke geklebt habe.

      Neue Schubdüsen sind schon geordert.

      Beim Trockenpassen fiel mir dann auf, dass die obere und untere Rumpfhälfte im Cockpitbereich nicht so recht zusammen kommen.



      Also habe ich die Oberseite von der vorderen Wheelbay abgeschliffen und die Unterseite der Armaturenbrett Abdeckung mit einem Dremel ausgeschliffen, dort scheint schon das Licht durch. :D



      Jetzt passen beide Rumpfhälften wunderbar zusammen.

      Soweit erst mal von mir, ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag.

      Gruß Erich :wikend:
      Deine ersten Arbeitsschritte sehen sehr ansprechend aus! Gespannt bin ich hier aber vor allem auf die ausgefallene Lackierung...

      Ungeduldige Grüße von
      Matthias ;)
      Moin Matthias
      Da hast du eine sehr ausgefallene Lackierung ausgesucht, die nach meinem Geschmack ist.
      Die ersten Schritte sehen schon mal sehr vielversprechend aus.
      Da bleibe ich auf jeden Fall dran.

      Gruß
      Oliver
      Als erstes möchte ich mich bedanken, für euren Zuspruch! :bowdown:

      @Spooky
      Ja Andreas, da hast du recht, vor allen Dingen ist es mit dem Dremel so schön einfach. :D

      @Kobold
      Da wirst du dich ein bißchen in Geduld üben müssen, so schnell bin ich nicht und außerdem muss ich noch auf die Schubdüsen warten. :sleeping:

      @Huehnerhabicht
      Es freut mich, dass die Lackierung so großen Anklang findet und die ersten Arbeitsschritte euch zusagen.
      Aber Oliver, Matthias ist ja ein schöner Name, aber ich höre am ehesten auf den Namen Erich. :stups: :D


      Da euch die Lackierung ja sehr interessiert, werde ich hier mal näher darauf eingehen.

      Die Decals für diese Aggressor Maschinen sind von DXM Double Excellent Model.
      Man kann zwischen 4 verschiedenen Camouflage Lackierungen wählen und davon zwei Maschinen bauen.

      Als erstes zeige ich das Farbschema, dass ich mir ausgesucht habe:
      Dies ist eine F-15 J, Einzelsitzer.



      Diese Tarnung liegt bei mir persönlich auf Platz zwei und ist ebenfalls ein Einzelsitzer:



      Jetzt kommen wir zu den zwei Doppelsitzern, wobei mir hier die linke Version am meisten zusagt:



      Wie gesagt, man bekommt zwei Decal-Bögen, außerdem liegt eine CD bei, auf der sich die Lackierhinweise und die Decal Anweisungen befinden.

      Ich hoffe ich konnte euch den Mund ein bißchen wässrig machen. :D

      Gruß Erich :wikend:
      X/ und ich dacht schon ich wär mit den Adlern schon durch X/ :whistling: :00008185:
      Gruß vom Roland aus Ternitz (bald Pernitz ;) )/NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Hier komme ich jetzt mal zu den letzten Arbeiten, die ich am Wochenende geschafft habe.

      Da im Bereich der Intakes an der oberen Seite entlang ein Spalt von ca. 3 mm war habe ich diese mit alten Pre Paid Karten etc. verschlossen. Ich weiß wohl,
      das dieser Einzugsbereich zu den Turbinen eigentlich rund wird, aber da man später sowieso nicht mehr viel davon sieht, werde ich es dabei belassen die Spalten zu verschliessen.

      Hier habe ich mal die Bereiche farbig markiert:


      Mario und Luigi wurden auch verbaut. :D



      Die Karten habe ich jeweils rechts und links in jedem Intake eingeklebt.





      Ich werde jetzt noch die letzten Fugen mit Filler verschließen und anschließend lackieren.
      Auch ich würde ich mich über Konstruktive Kritik sehr freuen. :stups: 8o

      Gruß Erich :wikend:
      Moin Erich
      Entschuldigung das ich dir einen neuen Namen verpasst habe. ||
      Die Idee diese Spalten im Intake so zu verschließen habe ich auch noch nicht gesehen. Klasse Idee. :thumbsup:
      Was lernt man daraus: Nichts weg schmeißen.

      Gruß
      Oliver
      Auf jeden Fall überzeugt die resteverwertung allemal...klasse Arbeit bisher... :)
      ^^ LG PATRICK ^^
      Rollout: DFW T28 "Floh" // Spartanischer Hoplit in 1/16
      Im Bau: Nordische Jagt GJOA von 1872

      Danke Leute!

      @Huehnerhabicht

      Huehnerhabicht schrieb:

      Was lernt man daraus: Nichts weg schmeißen.


      Ja, aber man sollte aufpassen, dass das nicht überhand nimmt. :S
      Mir geht es hin und wieder schon so, dass, wenn meine Frau etwas wegschmeißen will, ich überlege, ob ich das nicht noch brauchen kann und wenn man da etwas labil ist,
      kann das dann auch schnell zur Sammelwut ausarten. :S X/

      Aber nun zurück zum Thema, bei mir sind heute die richtigen Schubdüsen eingetrudelt. :00008040:


      Und wenn ich mal die Finger von Mass Effect 3 lassen würde, würde ich auch ganz bestimmt voran kommen. :whistling:
      Aber ich wollt ja gern diesen Teil durch haben, wenn im März dann Mass Effect 4 rauskommt 8) , man müsste sich teilen können........

      Nichts desto Trotz, werden meine Baustellen trotzdem weiterlaufen und ich halte euch auf den Laufenden. :thumbup:

      Gruß Erich :wikend: