Hat hier schon mal wer was von AMALGAM gekauft ?

      Hat hier schon mal wer was von AMALGAM gekauft ?

      Sind das eigentlich Bausätze oder fertige Modelle ? 8o
      Hat schon wer mal einen in der Hand gehabt ? ?(
      Was gibts dazu zu sagen/schreiben ? :stups:
      Was haltet Ihr von den den Modellen ? :?:
      Die Preise sind ja mal nicht ohne ! =O
      LG Richard

      Auf der Werkbank :
      Lamborghini Countach LP500S, in Bau
      Pocher Ferrari Testarossa K51 - Restaurierung;
      Tamiya B2B Racing Sidecar - Restaurierung
      Aktuelle Abos :
      Mercedes 300SL; Lamborghini Countach LP500S; Grumman F-14 Tomcat;
      Ford Mustang Shelby GT-500; Jaguar E-Type

      die fragen mal nach der reihe abgearbeitet:
      - es gibt lediglich vom 250TR einen bausatz, sonst macht amalgam nur fertige modelle,
      da hat man aber dem sammler gleich von haus aus gezeigt, wo der hammer hängt, denn der bausatz ist nur etwa 15% günstiger, als das fertigmodell -
      so will man scheinbar verhindern, daß der wunsch nach weiteren bausätzen sich groß ausbreitet, auch wenn der aufwand für die produktion bei amalgam sich dadurch erheblich verringert...
      - sind wirklich hochwertige produkte, auch schön schwer, hätte ich vertreiben können, als sie anfingen, hab dann aber mit dem handel aufgehört
      - mittlerweile gibt es immer mehr modelle, die über reine standmodelle hinausgehen, also gehen auch türen und hauben auf...
      - es sind natürlich ein paar dabei, die ich liebend gerne hier hätte (drei-vier astons, die im programm sind)
      - die preise sind aber natürlich jenseits dessen, was ich blechen kann - so gesehen, ist ein abo ferrari la ferrari von fabbri um 1200€ gegen die 5000€ amalgam modelle ein echtes schnäppchen,
      und wenn man sich nun die mühe macht, etwas aus einem abomodell zu machen, kann man durchaus auf ein ähnliches detail und qualitätsniveau kommen, mit nur einem teil der kosten -
      ok, ein amalgam ist ein "wertobjekt", wohingegen ein abo immer "nur" ein abo bleiben wird, mit kaum möglichkeiten zur wertsteigerung - allerdings kauft, denke ich, kaum einer ein abo, um dann großen profit damit zu machen in ein paar jahren -
      selbst pocher sind bei auktionen recht dürftig angesiedelt, weil sie eben "nur" bausätze sind/waren, die jeder machen könnte...
      an dieser stelle könnte man natürlich diskutieren, warum für die verbraucher eine mechanikerstunde beim auto ab 150€ wert sein kann, warum aber ein in 100 stunden fein gebautes modellauto dann doch nur ein spielzeug ist, und man dem erbauer nichtmal 10-15€ stundenlohn für seine mühen gönnen will und ein perfekt gebauter 1:8 kaum teurer sein kann, als der bausatz, wenn es mal zum verkauf kommt - es gibt ein paar (hier auch zum teil bekannte) modellbauer, die durchaus feine preise (immer noch unter amalgam-niveau) erzielen, weil sie ein besonderes klientel beliefern, sonst ist es eher so, daß man NIE tatsächlich den wert seiner arbeit abgegolten bekommt, die in so einem bau steckt...
      Danke Imre für die ausführliche Info :thumbup: ,

      hatte eigentlich gedacht, das da mehr Bausätze dabei wären, denn das bauen macht ja überhaupt den meisten Spass :thumbsup:

      Mal schauen ob sich auch wer zu Wort meldet, welcher ein Amalgam Modell zu Hause hat ;)
      LG Richard

      Auf der Werkbank :
      Lamborghini Countach LP500S, in Bau
      Pocher Ferrari Testarossa K51 - Restaurierung;
      Tamiya B2B Racing Sidecar - Restaurierung
      Aktuelle Abos :
      Mercedes 300SL; Lamborghini Countach LP500S; Grumman F-14 Tomcat;
      Ford Mustang Shelby GT-500; Jaguar E-Type

      hatte zwei 250er testarossi von amalgam.
      nahezu perfekte modelle. habe sie günstig bekommen und wieder verkaufen können, um meiner seltsamen leidenschaft zu fröhnen. tolle modelle, aber eben nicht selbst gebaut.bei einem konnte ich mich nicht an verbesserungen zurückhalten.
      Gott gebe, dass es klebe.
      Das sind Traum-Modelle zu Traumpreisen!
      Habe den F40 einmal bestaunen dürfen - auch da findet man natürlich einige Kleinigkeiten die man noch verbessern könnte, allerdings auf allerhöchstem Niveau.
      Imre, im Vergleich zu den modernen Abo-Modellen gefällt mir besonders bei den Amalgan Modellen die sehr dünne Wandstärke der Karosserien, da sind die unübertroffen nahe am Original mit.
      LG
      Peter
      naja klar, peter, daß z.b. der benedetti cobra mit der alukarosse netter ist, als so ein db5 panzer - das steht außer zweifel -
      ich denke immer nur, um 5000€ kann ich aber ein abomodell sowas von aufmörteln, so viel kann man gar nicht dazukaufen und umbauen, daß man in die nähe eines amalgam kommt -
      und dann hat man es aber (wie michael sagte) selber gemacht und nicht einfach aus'm regal gezogen -
      das hat bei mir so die große leidenschaft zu den aston beruhigt, daß nun schon so viele fertiges machen, daß du mit dem einkaufswagen auf tour gehst und nicht mehr sammelst...
      insofern gäbe es nur einen amalgam, den ich haben wollte, den besagten tr250 - da gibts zumindest einen bausatz...
      wobei, wir haben es ja bei christian gesehen, die gedruckte superdünne karosserie der cobra war dann auch nicht das gelbe vom ei, wenn man sie nicht mehr handhaben kann...