Tamiya Harley-Davidson FLSTFB Fat Boy Lo 1:6 - Das Terminator-Bike

    • Tamiya:
    • Im Bau:
    • 1:6

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 63 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Tamiya Harley-Davidson FLSTFB Fat Boy Lo 1:6 - Das Terminator-Bike

      Servus zusammen :)

      da mein Mustang ja vorerst Mal auf die letzten Teile wartet bevors da nochmal richtig los geht, habe ich mir bis dahin ein neues Projekt gesucht :whistling:
      Und zwar kam mir das Projekt quasi gestern auf dem Heimweg von der Arbeit entgegen...
      tief und schwarz und Harleytypisch mit tiefem grummeln/blubbern.. :bike:

      Die Tamiya Harley-Davidson FLSTFB Fat Boy Lo 1:6 - Das Terminator-Bike

      Als ich dann den Karton seit Ewigkeiten hochgeholt und geöffnet habe, ist mir auch das Detail-Set wieder ins Auge gesprungen
      UND das bei der Harley viele kleine Sechskantschraubenschlüssel usw. dabei sind, was dann bei weiteren Projekten wie der Pocher Panigale oder den 1:8er F1er hilfreich sein kann :)

      Vorgestellt hatte ich den Bausatz ja schon vor längerem hier

      Zuerst hab ich aber auch nochmal Bilder der Bauanleitung

      der nötigen Farben

      und der kleinen Schraubenübersicht gemacht und für mich selbst nochmal kopiert

      Damit ich ich die Übersicht immer vor/neben mir liegen hab und nicht wie ein doofer durch die Bauanleitung wirbeln muss :D

      Aber nun genug der vielen Worte, lassen wir uns mit dem Bike loslegen 8)

      Für den Anfang bin ich Mal mitten rein gesprungen zu Bauschritt #13

      Das sind ein paar Teile die man ohne weiteres zusammenbauen kann und auch schon super passen :thumbup:

      Das ergibt dann den hinteren Schwingarm der Harley..

      wie man hier aber sieht, sind echt einige Gussgrate und Auswurfstellen dabei :stups:


      Die ich aber schon so gut es ging behoben/entfernt habe :)

      Die Seitenteile des Schwingarms sind schonmal verklebt, das "Schutzblech" aber erstmal nur eingehängt, genau wie die "Verbindungsstelle" des Schwingarms nur zusammengesteckt ist.. es wird ja noch lackiert :thumbup:

      Außerdem auch Bauschritt #12

      Welche die Batterie beinhaltet

      Die einfach aus den 3 Teilen zusammengeklebt werden musste


      So das wir vorerst die Hintere Schwinge und die Batterie haben..

      Die in den nächsten Schritten dann noch lackiert und mit Decals versehen werden :)

      Bis die Tage und ich hoffe das einige mir bei dem Bike über die Schultern schauen und dabei sind :thumbsup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Na das freut mich doch das ihr 2 schonmal dabei seid, willkommen :thumbsup:

      Ich habe auch direkt Mal weitergemacht und zwar diesmal mit Bauschritt #06... dem Rahmen :)

      Die Teile sind schon echt super sauber (Unterschied zur alten Harley.. die hatte einen Metallrahmen, hier aus Plastik)

      Was sehr cool ist, sind die Sechskantschrauben und die ganzen kleinen Werkzeuge die dabei sind, vorbildlich :thumbup:

      Aber beim Zusammenbau gibt es natürlich immer Mal wieder Gussgrate/Auswurfmarken und an den Verbindungsstellen kleine Spalten

      Die ich aber alle schon beseitigt habe soweit ich gesehen habe und nachdem Zusammenkleben/schleifen auf das beiliegende Metall-Podest gestellt habe :whistling:

      So das ner sauberen Lackierung des Rahmen nichts im Wege steht :thumbup:

      Trotzdem hab ich Mal kurz ne Probepassung mit der Schwinge durchgeführt (der Schraubendreher hatte zufällig passenden Durchmesser) :whistling:

      Danach kam der Bauschritt #01, denn der Rahmen will ja auch gefüllt werden :)

      Dafür werden einfach die Zylinderkopfschrauben in die Löcher gesteckt...

      und hinten die Abschlussplatte drauf geklebt damit nichts verrutscht..

      Hier ist auch eine der Änderungen zu der alten Harley, und zwar werden die Zylinder komplett in Schichtbauweise gebaut (bei der alten waren die Zylinder größtenteils ein Teil)

      Da ich ja schon von der Schichtbauweise schrieb.. habe ich erstmal die Zylinderköpfe des Bauschritt #26 in Angriff genommen :)

      Hier sieht man schön aus wie viel Teilen allein die Zylinderköpfe bestehn

      Die dann erstmal nur zusammengesteckt sehr sauber passen

      (hier habe ich aber schon gelesen, das es gar nicht verkehrt wäre die Rippen etwas schlanker zu schleifen, da die Rippen sonst etwas übermächtig wirken, Mal sehn) :)

      Genauso sieht es auch bei Bauschritt #24 aus, welche den Aufbau der Zylinder selbst zeigt ;)

      Die aus fast ebenso vielen Einzelteilen aufgeschichtet wird, wie die Zylinderköpfe.

      Die dann in Bauschritt #25 (dient nur der richtigen Anbringung des Zylinders)..

      Einfach auf dem Unterbau richtig rum aufgeschichtet werden (dafür haben die einzelnen Schichten sogar eine kleine Beschriftung auf der Rückseite) :thumbup:

      Hierzu ist zu sagen..
      - Die Rippen kann man noch dünner schleifen, damit sie nicht so übermächtig erscheinen (muss aber nicht)
      - die einzelnen Schichten kann man verkleben (muss aber nicht, da sie durch kleine Pins auch so halten)
      - den ganzen Zylindern hingegen sollte man nicht auf den Unterbau kleben
      (da später wenn die Zylinderköpfe drauf kommen, eine Art "Abschlussschraube" drauf kommt, die sich durch den Kleber sonst nicht mehr drehen lassen könnten um den Zylinder zu halten):whistling:

      bis die Tage, Tom :thumbup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Kruemmel89“ ()

      Hallo Tom!
      Geiles Teil das seit längerer Zeit in der Vitrine steht. Damals wusste ich noch nicht, dass so sehr auf Kreuzschlitzschrauben geachtet wird....
      Hab noch die Metallauspuffe übrig, falls du sie brauchst.
      Und ich glaube, da war nichts mit Kleber. Alles geschraubt. Ein super Bausatz und ein schöner Hingucker!
      Viel Spaß Olaf
      Ja ein paar Kreuzschritzschlauben sind dabei.. wobei ich sagen muss das es schon sehr merkwürdig ist, da auch viele Innen- und Außensechskantschrauben dabei sind.. warum die restlichen nicht auch so ?(
      Naja Mal sehn, ich weiß ja nun woher ich die Schrauben bekomme und nen kleinen Vorrat habe ich auch noch zuhause, da werd ich schonwas finden :D

      Und danke für dein Angebot, aber das Detailset mit dem Metallauspuff und Bremsscheiben etc habe ich bereits..
      wäre natürlich richtig fett die harley mit 4 von den Dingern auszustatten, aber das wäre toooo much :thumbsup:
      Was ich aber wirklich am überlegen war.. beim Onlineshop Nimpex kann man sich den Metallrahmen der alten Harley nachkaufen.. ob dieser zu der neuen Harley passen würde und das ganze noch wuchtiger/schwerer Aussehen würde? :whistling:

      Und ja geschraubt wird viel, aber ein paar Sachen sind sinnvoll zu verkleben.. wie die Rahmenhälften, das Getriebegehäuse unter den Zylindern oder die Felgen :)
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      ja das ist richtig, die Heller Maschinen haben das teilweise auch, genau wie Kais 166er :thumbup:
      Wegen dem Rahmen.. ich hatte bei Nimpex schonmal gefragt und bekam nur die Antwort "wissen wir leider nicht, aber wir glauben nicht"...

      ich werde gleich Mal gucken ob es ein Bild vom alten Metallrahmen gibt und den Mal vergleichen, falls das möglich ist :)
      Also laut dem Bild hier das ich gefunden habe bei einer Ebayanzeige die vor einigen Wochen ausgelaufen ist, scheint es nicht zu passen...

      und der neuen Fat Boy´..

      Wie man gut sehen kann, ist am hinteren Ende des Rahmens eine Verlängerung die es hier nicht gbt.. zudem der Zapfen der hinten nach unten geht..
      Außerdem dachte ich eigentlich der Metallrahmen ist "ein Teil" und nicht auch geteilt wie hier.. von daher hat sich die Idee mit dem Metallrahmen vermutlich erledigt und ich baue weiter wie gehabt :)
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Kruemmel89“ ()

      Servus Peter, das freut mich das du auch dabei bist, machs dir gemütlich :)

      Am Wochenende ging es weiter (aber nicht am Abend des Nervenkrieges über Italien und auch nicht am darauffolgenden morgen) :whistling:

      Los ging es mit Bauschritt #02.. dem Motor

      Hierfür habe ich mir Mal alle Teile zusammengesucht (bis auf die Decals, die kommen ja nachm lackieren)

      Und habe die Motor zusammen gesetzt

      Und die Zylinder eingefädelt.. passt noch alles ;)

      Hier ist natürlich sehr cool gelöst, das einige Teile innen Kunststoff-Naben bekommen und einfach "draufgesteckt" werden..
      so entsteht keine "Klebersauerei" und so können die später sogar wieder abgenommen werden ohne Probleme :thumbup:

      Dann kam Bauschritt #03 dran..

      Hier sind einige Teile nötig...

      Die sowohl geklebt, wie auch geschraubt werden :)

      Und auch wenn mas nicht so gut erkennen kann, das Teil das einfach drangeklippt wird

      (das Tape kommt natürlich noch weg und das kleine Verbindungsstück wird angeschraubt)

      Danach kam, der Anleitung folgenden, Bauschritt #04

      Hierfür mussten im Grunde nur 2 Teile aufeinandergesteckt werden (durch 2x Gummi-Nabe)

      Die dann so aussehen :)


      Anschließend gabs noch Bauschritt #05..

      Was nur ein paar Teile sind, die gleich am Motor landen...


      Welche dann letztendlich bei Bauschritt #07

      mit dem ganzen Motor im Rahmen landen

      Der, zumindest aktuell noch, jederzeit wieder aus- und eingebaut werden kann :thumbup:
      Jetzt kommen noch ein paar kleine Zwischenbauschritte und dann gehts an die erste lackierphase :)
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Danke für euer Interesse und eure "Likes" :)

      @Agent K das ist ne gute Frage, ich denke Mal schon das der Motor seidenmatt schwarz wird größtenteils..
      evtl. mache ich 3 Teile (die eine Abdeckung oben/hinten - letzter Beitrag Bild 12, wie auch an der Seite unter der verchromten Abdeckung (letzter Beitrag, Bild 10) und dieses zylinderförmige Teil was mit den Gummi-Naben aufgesteckt wurde (letzter Beitrag Bild 2) dann in schwarz-glänzend um das bisschen abzuheben)...

      der Rahmen würde vermutlich sowohl in schwarz-glänzend wie auch matt-schwarz gut aussehn und die Zylinderrippen versuche ich nochwas schmaller zu schleifen und dann entweder mit Silberstift oder BMF sauber zu versilbern :)
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Soo, nun kommen aber erstmal die letzten Schritte, bevor es dann ans lackieren geht :thumbup:

      Weiter ging es da mit Bauschritt #08..

      Den Teilen für den Öltank

      Hier müssen dann nur der Öltankstutzen angeklebt werden, das kleine Gummiquadrat an der entsprechenden Stelle eingebaut und das Ganze mit dem Gehäuse des Öltanks versehen werden

      Der Öltank wird dann samt der Batterie (die ich ja vorher schonmal zeigte) am Rahmen eingehängt und verschraubt :)


      Als nächstes kamen Bauschritt #09 und #10..

      Wobei #09 aus diesen Bauteilen besteht..

      Und #10 aus Diesen..

      Die dann Stück für Stück zusammengeklebt und geschraubt werden

      Und dann samt der Querstrebe von #08 am Rahmen befestigt wird :)


      Am Ende der Reihe gabs dann noch Bauschritt #11...

      Wofür folgende Teile für die sogenannte Sattelstütze notwendig sind

      Ein bisschen geklebt und ein paar Schrauben später sieht das so aus

      Das Teil wird dann unten in den Motor geklebt und oben am Rahmen verschraubt (hier schwer sichtbar zwischen Zylindern und dem halbrunden Öltank) :thumbup:


      Zum Ende für heute, habe ich weiter hinten noch Bauschritt #27 genommen

      Weil ich einfach Mal diese coolen "Schrauben" anbauen wollte

      womit dann die Zylinderköpfe an den Zylinderkörpern befestigt/gegengeschraubt werden

      (ist mit den Sechskantschlüsseln, welche mitgliefert wurde eine ganz schöne frimmelei, da kaum Platz zum drehn is.. da würde ich für alle, welche die Harley auch bauen wollen, einen Sechskantsteckschlüssel im Format eines Schraubendrehes empfehlen) :thumbup:

      Womit wir dann am Ende bei folgendem Stand sind :)

      Nun wird endlich an den Zylindern geschliffen, die Teile lackiert und mit Decals etc. versehn, bis bald :thumbsup:

      @ Agent K: ja da gebe ich dir Recht, was die Rippen angeht sehen sie jetzt schön symmetrisch und sauber aus.. ich lass mir das Mal durchn Kopf gehn :00000436:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      ich wiederum sage mal, schade um die schönen details, wenn dann alles doch schwarz wird, ob matt oder glänzend ist mir jetzt auch wurscht - wird mir a bissl langweilig werden... ABER steht ja nicht bei mir in der vitrine...
      Ich habe sie damals OOB gebaut und mich an die Bauanleitung/Farbgebung gehalten. Das sieht dann so aus:
      Gruß Olaf

      PS: Tom wenn das Foto stört, sag Bescheid.
      Bilder
      • Fat Boy 1.jpg

        498,19 kB, 1.224×1.632, 37 mal angesehen
      Wie ernst ist denn eigentlich die Überschrift gemeint, Tom. Die Terminator Harley war bis auf Rahmen, Tank und Schutzbleche kein bisschen schwarz und matt gleich gar nicht. Diese Unsitte ist erst deutlich später in Mode gekommen. Mir persönlich gefallen Harleys eh nicht, die Fatboy aus dem Film bildet da eine Ausnahme. Unter Schwarzeneggers Hintern sah die Kiste einfach cool aus. Der Tamiya Bausatz ist da leider Welten entfernt. Natürlich ist das nur meine persönliche Meinung und soll Dich nicht berühren.
      Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Floyd“ ()

      @ Imre, ja schwarz ist nicht jedermanns Sache, da stimme ich dir zu.. aber fand das ganze in schwarz schon sehr geil :D Falls ich irgendwann nochmal günstig die Harley zwischen die Finger bekomm, dann bau ich sie farbig.. wie man se schon manchmal gesehen hat in metallic-rot, gelb oder was auch immer, Deal? :stups: :thumbsup:

      @ Olaf, nein das stört kein bisschen, danke fürs zeigen :thumbup: Was mich aber interessiert.. hast du die Felgen irgendwie vorher "entchromt" oder wie hast du da sauber Farbe drüberbekommen? :)

      @ Heiko, die Überschrift war jetzt nicht sooo ernst gemeint das ich 1:1 die Terminator-Harley baue, wenn ich ganz ehrlich bin hab ich mir die Terminator Harley auch nicht soo genau angeschaut..
      bei mir ging das eher "Modell schwarze Fat Boy - dann wo anders noch die Harley samt Terminator-Figur gesehen = Terminator Harley" :D
      Sollte einfach nur bisschen Würze in die sonst kurze/leere Überschrift geben :whistling:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)