Fokker E.II/III

    • eduard
    • Fertig:
    • 1:48

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 108 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Fokker E.II/III

      Hallo KMF und Fliegerfreunde,

      da mir bereits viele von Euch beim Zusammenbau der Nieuport 17 sowie meines Airfix Doppelpacks über die Schulter gesehen haben, möchte ich Euch einladen, mir auch beim Zusammenbau meiner Fokker E.II über die Schultern zu blicken.
      Für die Kollegen und Bastelfreunde die sich den Baukasten von "eduard" noch einmal anschauen möchten, habe ich hier nochmal die Bausatzvorstellung: Fokker EII/EIII eduard Profipack Edition

      Wie immer bei mir wird das Modell komplett mit dem Pinsel bemalt, der Baukasten enthält wie auch der der Nieuport 17 wieder sehr viele Fotoätzteile. Welches Staffelschema am Ende raus kommt, entscheide ich Spontan, evtl. lass ich Euch auch Voten.
      Also ich hoffe wieder auf rege Teilnahme an meinen Bauausführungen. Kritik Lob und wie immer der ein oder andere Tipp sind gerne gesehen und werden wie immer angenommen ;)

      8o Los geht´s 8o

      Erster Schritt für heute war es mit Revell Aquacolor Beige den Stoff anzudeuten, ausserdem habe ich die ersten Parts mit Aluminum 99 ebenfalls Revell versehen, Grate schleife ich später weg. Hier die Bilder:

      Hier habe ich zunächst getestet wie das Deckverhalten der Farbe ist, 3-4 Anstriche bringen dann einen Deckenden Effekt.


      Und hier die linke und rechte Rumpseite sowie der Rumpfboden mit der ersten Farbe. Als Referenz wieder ein Cent aus dem Sparstrumpf.


      Für heute reicht es, die Tage bekommt Ihr wieder mehr zu sehen.

      ...to be Continued...

      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: F-104 Starfighter "Italian Special Colors" Italeri 1/48
      Rollout: Verlinden Wikinger in 1/16


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Racoon_85“ ()

      8o bin auch gespannt was du da fabrizieren wirst :thumbup:
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Hallo Leute,

      hallo Ihr drei, freut mich das ihr zu schaut. Heute ging es an die ersten Parts des Cockpitbereiches, zunächst habe ich die Innenseiten mit dem üblichen Washing versehen, um das Segeltuch etwas zu verschmutzen.
      Als zweites habe ich beide Tragflächen fertig bemalt, entgegen meiner Befürchtung, die Farbe könnte nicht ganz passen, wirkt das Beige von Revell recht gut und kommt nahe an das Vorbild ran.
      Dann habe ich beide Gitterrohrrahmen am Giesast in Grau bemalt, und im Anschluss aus ihrem Gießast befreit. Es kam noch die Handpumpe für die manuelle Ölregulierung an den rechten Rahmen.
      Um die Alurahmenkonstruktion etwas anzudeuten habe ich beide Rahmen noch mit Alufarben trocken übermalt.
      Abschließen kam die Rückwand und der Boden sowie die Beiden Rahmen an Ihren Platz im Cockpit. Als nächstes sind nun die Steuerelemente an der Reihe.

      Hier wie immer die Bilder:

      Hier das Washing mit Fitwasser und Schwarz.



      Die Gitterrohrrahmen sind fertig.


      Hier die rechte Seite, der Rahmen und der Boden fertig eingeklebt.



      Und hier der aktuelle Zustand, der Rahmen in der linken Hälfte ist bereits Montiert anders als auf dem Bild.


      Ich hoffe Euch gefällt der kleine Fortschritt für Heute, jetzt werdenkleinere Farbpatzer korregiert, die Tage gibt es mehr, ich kann jetzt schon sagen, auch dieses eduard-Modell macht wie die Nieuport17 riesen Spaß.

      ^^

      ...to be Continued...
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: F-104 Starfighter "Italian Special Colors" Italeri 1/48
      Rollout: Verlinden Wikinger in 1/16


      Also, beim Bau eines angenehm altertümlichen Flugapparates schaue ich hin und wieder gerne zu.
      Und daß jemand ein Modell komplett via Pinsel bemalt, ist ja heutzutage schon selten - ich find's gut.
      Sieht schon gut aus!
      "Ich sage euch: man muß noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können."

      "Beim Nationalismus handelt es sich um die schlechte Ausdünstung von Leuten, die nichts anderes als ihre Herden-Eigenschaften haben, um darauf stolz zu sein."

      Friedrich Nietzsche
      Hallo und guten Abend nochmal,

      danke Euch dreien bis hier her, und auch dir willkommen Skaledur, freut mich das Du mit reinschaust.

      Ich habe gerade nich ein wenig an unserer Fokker gearbeitet, unter anderem habe ich den Steurknüppel auf seiner Position verklebt und bemalt.
      dann kamen die Ruderpedale dazu und gleichwohl die ersten Fotoätzteile. Seht selber:

      Hier nochmal die Größe der zu verbauenden Teile.


      Steuerknüppel ist fertig.



      Hier kommen an den Pedalen die ersten Fotoätzteile dazu.


      So schauen die Pedale eingebaut aus, fehlt nur noch Farbe.



      ...to be Continued...


      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: F-104 Starfighter "Italian Special Colors" Italeri 1/48
      Rollout: Verlinden Wikinger in 1/16


      Hallo und allen einen schönen Mittwoch,


      danke für die Zustimmung bis hier her. :thumbup: Heute Morgen ging es dann ein wenig weiter am Kaiserlichem Eigentum.


      Als erstes kamen wieder diverse Ätzteile dazu, unter anderen der Schubregler. Diesen hatte ich versehentlich an der falschen Stelle verklebt, der Pilot hätte sich ganz schön strecken müssen um den Schub zu regulieren :D das ist nun aber auch korregiert und die Schubregelung sitzt an der korrekten Position links neben dem Piloten.

      Dann habe ich den Pilotensitz bearbeitet, leider liegt dieser nur als Plastikteil bei, viele erinnern sich bestimmt noch an den tollen Sitz aus Fotoätzteilen bei der Nieuport. Der Sitz ist in Standartbraun bemalt worden und anschließen kam noch ein Rotbraun als Sitzfläche darüber. Zum Schluss mit Ocker troken übergestrichen. Im Anschluss noch die Gurte angeklebt.


      Zum Schluss habe ich beide Rumpfhälften zusammengefügt. Nachdem beide Hälften getrocknet sind werde ich sie noch etwas verschleifen um die Klebenaht weg zu bekommen.

      Hier die Bilder, wie immer etwas grob da Makro, sonnt hättet Ihr nicht erkennen können:

      Hier ist der Schubhebel mit seinen Ätzteilen dargestellt.


      Hier kam Farbe dazu, noch immer sitzt er an der falschen Position.


      Der Sitz ist bemalt und mit Gurten versehen.


      Hier habe ich den Sitz bereits an seinem Platz verklebt.


      Auch die Schultergurte sind dazugekommen.


      Hier trocknet gerade der komplette Rumpf.


      Als nächstes geht es dann mit dem Benzintank und der Vorderpartie des Rumpfes weiter. Und natürlich der angesprochenen Schleiferei an den Klebenähten.

      PS: das Rollut unserer Nieuport 17 ist in Vorbereitung.

      ^^

      ...to be Continued...
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: F-104 Starfighter "Italian Special Colors" Italeri 1/48
      Rollout: Verlinden Wikinger in 1/16


      N´abend 8o ,

      Ein kleines Update habe ich noch für Euch, ich habe mich nun also um um den Holzdeckel hinter dem Pilotensitz gekümmert, darunter Befindlich einer der Tanks, Beide sind mit Farbe versehen worden und dem Modell dazugefügt.
      Als letztes für Heute habe ich mich um die Cockpiteibauten sowie due Abdeckung vor dem Sitz gekümmert. Praktischerweise ist alles in einem Schritt gemacht. Auch hier kamen wieder PE - Teile zuur verwendung.
      Ein sehr gelungenes Highlight ist meines erachtens die Karte für den Piloten. Weitere PE - Teile kamen als Tankdeckel an der Motorhaube sowie der Uhr und das linke Element im Cockpit zum Einsatz.

      Hier wieder die Bilder in Teilweise Makro damit ihr es sehen könnt:

      Das sind die ersten Cockpitteile.


      Hier zusammengebaut, sehr schön finde ich die karte.



      Und hier ist bereits die Lederne Umrandung, Braun als Grund, sowie Ziegelrot als Trockenschicht.


      Hier der hintere Tank, angeklemmt an seinem Holzbrett.


      Und hier sieht man den Tagesfortschritt im ganzen, das Holzbrett am Tank ist leicht verwittert.


      Damit war es das für heute, ich werde morgen weiter machen. Wünsche allen Bastelkollegen einen ruhigen Abend.

      :thumbup:

      ...to be Continued...
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: F-104 Starfighter "Italian Special Colors" Italeri 1/48
      Rollout: Verlinden Wikinger in 1/16


      Andreas, Henning, dankeschön, freut mich, muss auch sagen diese eduart Profi Packs lohnen sich, auch in Punkto Passgenauigkeit sind die Bausätze die ich erworben habe unfassbar gut... 8o
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: F-104 Starfighter "Italian Special Colors" Italeri 1/48
      Rollout: Verlinden Wikinger in 1/16


      Hallo Gemeinde,

      wie immer zunächst vielen dank für Euren Zuspruch... :thumbup:

      die Frau ist aus dem Haus, der Haushalt ist erledigt, das gab mir also heute Vormittag die Gelegenheid mich um unser "kaiserlich Geflieg" zu kümmern.

      Ngefangen habe ich diesesmal damit den Rumpf komplett zu verschließen und die Motorhalterung anzubauen. Dann ging es an eine meiner Lieblingsarbeiten.
      Den Motor unseres Eindeckers nämlich zu bemalen und fertig zu stellen. Hier kamen wieder Wunderschöne Ätzteile zum Einsatz.
      Abschließend für diesen Bastelvormittag habe ich noch die Motorabdeckung bearbeitet, eine Erste Schicht Farbe sowie auch hier ein schönes Detail per PE-Part.

      Heute beschreibe ich nicht im Text was ich gemacht habe ich nehme die Bildtexte als Beschreibung.

      Hier wie immer die Bilder:

      Hier sehen wir die Vordere Verkleidung, leider werden die Schönen Rohrrahmendetails nicht mehr sichtbar sein.


      Der 100 PS 9-Zylinder Oberursel erhält seine Farbgebung. Hier die Ersten Farben.


      Hier hat der Motor sein Washing mit schwarzem Fitwasser bekommen.


      Dann ging es an die tollen Ätzteile, hier von der Bauaufsicht beäugt.
      :D


      Das sind die angesprochenen Ergänzungen aus Fotoätzteilen.



      Das erste Teil ist angebracht, nun müssen die äusseren Ventilaufnahmen umgebogen werden.


      Hier ist das erste Ätzteil am Motor fertig angebracht, sehr schönes Detail.


      Der Oberursel ist nun an seinem Arbeitsplatz verbaut, auch die beiden Ätzteile. Mit Silber habe ich die Rippen nachgemalt.


      Hier sehen wir die Motorhaube angebaut, auf dem Bild links in der Ecke den tollen Gurt als PE-Teil.


      Zum Abschluss wie immer der Gesamtzustand unserer Fokker.


      _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      Jetzt wird es langsam Zeit sich für eine Farbvariante, bzw. für eine Staffelmarkierung zu entscheiden. Ich weiss grundsätzlich das die entgültige Entscheidung bei mir liegt.
      Da mir aber die beiden unten gezeigten Versionen beide am besten gefallen, möchte ich Euch mit einbeziehen, und wie angekündigt dürft ihr mit Entscheiden.
      Welche Variante wollt Ihr denn gerne sehen?

      Variante A) Fokker E.II von Lt. Kurt Crailsheim, Ende 1915.


      Variante B) Fokker E.II von Ernst Udet, frühes 1916.


      Ich hoffe der Arbeitsfortschritt kann Euch auch wieder etwas überzeugen. Jetzt mache ich erstmal Bastelpause. Beim Voting gefallen mir wie gesagt beide Varianten sehr, Ihr dürft Euch austoben
      bis Morgen Nachmittag überlasse ich Euch die Macht zu entscheiden. So beteiligt Ihr Euch sogar Indirekt mit am Bau. ^^

      ...to be Continued...



      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: F-104 Starfighter "Italian Special Colors" Italeri 1/48
      Rollout: Verlinden Wikinger in 1/16


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Racoon_85“ ()

      Danke Andreas, hast Du einen Favoriten für das farbshema, ihr dürft ja Voten... ^^
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: F-104 Starfighter "Italian Special Colors" Italeri 1/48
      Rollout: Verlinden Wikinger in 1/16


      Hallo Henning, auch dir danke für das Lob, stimmt die PE-Teile werten das Modell sehr auf... ;)

      @Andreas, Okay...1 Punkt für Udet...und das ohne drängeln :D :D
      ^^ LG PATRICK ^^
      Im Bau: F-104 Starfighter "Italian Special Colors" Italeri 1/48
      Rollout: Verlinden Wikinger in 1/16