Frachtschiff MS Bleichen

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 95 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Frachtschiff MS Bleichen

      Moin moin.

      Hier nun mein Nachfolgeprojekt für die Cap San Diego. Es wird der Frachter MS Bleichen vom herausgegeben vom HMV. Zusätzlich wird der passende Lasercut-Detailsatz verwendet. Das ist für mich zumindest für so kleine Details eine Premiere. Ich hatte das Spantgerüst bereits zur Frustbewältigung nach dem Debackel um die ersten CSD-Versuch begonnen, daher kann ich bereits einiges zeigen.

      Hier aber erstmal das, was mich zum pausieren bewogen hat:
      BL 0001.jpg

      Und darum geht es in der folgenden Zeit:
      BL 0002.jpg BL 0003.jpg

      Mittel als Schwierigkeit ist beim HMV immer so eine Sache. Möglicherweise gilt es für die 426-Teile Version, aber sicher nicht mehr für die Ausbaustufe mit 1033 Teilen. :S Die Konstruktion sollte gut sein, da das Modell aus der Feder von Peter Brandt stammt. Der war schließlich ein in positiven Sinn Perfektionist. Als Besonderheit gibt es hier 2 Mittelspanten, und außen integrierte Längswände. Zusammen mit den vielen Spanten bekommt man ein stabiles Gerüst, das sehr verwindungssteif ist.

      BL 0004.jpg BL 0005.jpg

      BL 0006.jpg BL 0007.jpg

      BL 0008.jpg BL 0009.jpg

      BL 0010.jpg BL 0011.jpg

      Das Backdeck und später auch die Aufbaudecks haben je eine Ober- und eine Unterseite. Der Druck ist sehr passgenau, vorausgesetzt man klebt die Decks korrekt zusammen. ;)

      BL 0012.jpg BL 0013.jpg

      Bis hierhin erst einmal.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Hallo Bernd
      Da bin ich auch dabei! Lernen, lernen und nochmal lernen ist meine Devise!
      Danke Dass Du mit der MS Bleichen ein ähnliches Projekt gestartet hast!
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D


      Wenn Ihr könnt, kommt bitte am 1. Juni 2018 zu unserem 1. Kölner Kartonbauer-Stammtisch nach Köln-Höhenberg!
      Moin moin.

      Viel kann ich nicht zeigen, aber es kommt langsam voran. Das Backdeck ist montiert und das Gleiche gilt für die hinteren Aufbauwände (fast). Die Ecken des Aufbaus sind natürlich gerundet. Eckig wäre ja zu einfach.

      BL 0014.jpg BL 0015.jpg

      BL 0016.jpg BL 0019.jpg

      Ich hoffe diese Woche auch den vorderen Aufbau fertigzustellen und danach die Bordwände aufzuziehen.
      Bis bald.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Schöne Arbeit Bernd!
      Bestimmt wieder sehr viel, wo ich in meiner Bescheidenheit wieder sehr viel lernen werde!
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D


      Wenn Ihr könnt, kommt bitte am 1. Juni 2018 zu unserem 1. Kölner Kartonbauer-Stammtisch nach Köln-Höhenberg!
      Moin Ihr Drei,
      na dann setzt euch mal dazu.

      Fritz: Da wird sicher was für Dich dabei sein.

      Dirk: Viel zu tun trifft es. :) Was bin ich aber froh, dass es für die vielen Kleinteile einen Lasercutsatz gibt. Das fängt demnächst bei einem Niedergang an - meine Premiere - und geht dann mit den Schanzkleidstützen weiter.

      Patrick: Für einen Flieger bist Du recht vielseitig interessiert. :thumbsup: Das gefällt mir, da ich es bei Modellfliegern in meinem Umkreis etwas anders kenne. Die örtlichen sind ein bisschen "Engstirnig", aber Sturköppe gibt es nicht nur da. Kartonisten sind da keine Ausnahme. :D Des wegen bin ich ja auch hier gelandet.

      Der Bau und die Vorbereitung der Teile lässt es sich bis jetzt gut an.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Moin Bernd,

      ich setzte mich mal dazu, und schaue als staunender Zuschauer zu wie Du den Frachter baust ^^
      "fifty shades of grey naval ships"

      Gruß Tom

      ▬|█████████|▬ This here is a Nudelholz. Copy this Nudelholz into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!
      Oder take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher.

      ...es gibt keine Modellpolizei...jeder so wie er kann...das ist mein Motto...

      Uiih, langsam wird es voll hier. :D

      Die ersten Aufbaudecks sind verdoppelt. Leider wird man von der gestalteten Unterseite später kaum etwas sehen.

      BL 0017.jpg BL 0018.jpg

      Weiter geht es mit den Aufbauten. Hier noch mal zu sehen, das die Knickmarkierungen außerhalb des Teils liegen. Gleichzeitig ist hier ein Druckfehler zu erkennen. Die oberen Laschen müssen nach hinten geknickt werden, da sie als Auflager für das Brückendeck dienen. Also ist der Liniencode hier falsch.

      BL 0020.jpg

      Hier das erste Lasercutteil, ein Niedergang. Die Stufen sind seitlich noch fest und werden später in die Waagerechte gedreht. Das mache ich, ewnn die Aufbauwände stehen und fest sind. Sonst ist das Ganze zu labil.

      BL 0021.jpg BL 0022.jpg

      BL 0026.jpg

      Und so ist der Stand der Dinge heute.

      BL 0023.jpg BL 0024.jpg

      BL 0027.jpg BL 0025.jpg

      An den Bordwänden werde ich noch die Ankerklüsen ausschneiden und mit einem Röhrchen oder einer Kulisse hinterkleben.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Hallo Bernd,
      das ist eine tolle Fortsetzung Deines Bau's hier.

      Eine Frage habe ich:
      Wie heisst diese Zange in Bild 5?
      Diese nutzt Du doch für das Knicken der Kleinteile, oder?
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D


      Wenn Ihr könnt, kommt bitte am 1. Juni 2018 zu unserem 1. Kölner Kartonbauer-Stammtisch nach Köln-Höhenberg!
      Moin Fritz,
      die Zange ist von Tamiya und eigentlich zum Biegen von Ätzteilen. Dafür halte ich sie aber für etwas zu weich. Für Karton ist sie aber ideal. Ich nutze sie hauptsächlich um lange und schmale Streifen gleichmäßig knicken zu können. Für richtig kleine Teile will ich mir noch eine Biegehilfe für Ätzteilen anschaffen.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Danke Bernd, eine Biegehilfe für Ätzteile habe ich schon, diese Zange könnte ich mir eventuell vorstellen!
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D


      Wenn Ihr könnt, kommt bitte am 1. Juni 2018 zu unserem 1. Kölner Kartonbauer-Stammtisch nach Köln-Höhenberg!
      Weiter geht es mit den Vorbereitungen zum Schließen des Rumpfes. Unter dem Vordeck 2 Röhrchen für die Ankerketten geklebt (vorher die Innenseiten abgedunkelt) und die Klebelaschenzur Vermeidung von Blitzern grün angemalt. Bei meinen Revell-Aquas bin ich fündig geworden.

      BL 0029.jpg BL 0030.jpg

      Die Bugteile habe ich vorgerundet und ebenfalls mit Hülsen für die Anker versehen. Zurzeit bin ich beim Ausschneiden der Heckteile. Bei denen wird die Vorarbeit deutlich umfangreicher. Ich werde dann auch noch etwas ausführlicher darauf eingehen.

      BL 0028.jpg BL 0031.jpg

      Bis bald.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"
      Bin begeistert Bernd! Toll gemacht bisher! Da kann ich was lernen!
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D


      Wenn Ihr könnt, kommt bitte am 1. Juni 2018 zu unserem 1. Kölner Kartonbauer-Stammtisch nach Köln-Höhenberg!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Goliath“ ()

      Wie sagt man so schön...

      man lernt Täglich immer was dazu ^^

      Bernd, klasse gemacht :thumbsup:
      "fifty shades of grey naval ships"

      Gruß Tom

      ▬|█████████|▬ This here is a Nudelholz. Copy this Nudelholz into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte!
      Oder take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher.

      ...es gibt keine Modellpolizei...jeder so wie er kann...das ist mein Motto...

      Es wird ernst - die Beplankung. Zuerst die Bugteile. Hier gibt es keine Probleme, da nur eine leichte Rundung mit einem geraden Steven vorhanden ist.

      BL 0032.jpg

      Die Heckteile benötigen da deutlich mehr Vorarbeit. Bei Modellen mit einem sogenannten Meyerform-Heck wird die Außenhaut häufig wie hier aufgeschnitten. Beim stumpfen Zusammenkleben bekommt man fast automatisch eine doppelt gerundete Form. Erst einmal die Rundung um die Hochachse herstellen. Dazu das Teil zwischen Daumen und einem Rundstab eingeklemmt und mit einer leichten Biegung durchgezogen. Das Teil nicht rechtwinklig durchziehen, sondern leicht schräg. So bekommt man eine leicht verzogene Rundung.

      BL 0033.jpg BL 0034.jpg

      Dann bekommen die Streifen noch eine leichte Biegung um die Längsachse. Das das sehr schwer zu handhaben ist und Knicke leicht passieren können, habe ich nur die Enden so vorbehandelt.

      BL 0035.jpg

      Danach geht es daran die Streifen in kurzen Abschnitten stumpf zusammen zu kleben.

      BL 0036.jpg BL 0037.jpg

      Zum Schluss habe ich noch die Stöße von hinten mit einer dünnen Leimschicht überzogen (im Bild mal grau eingefärbt). Das erhöht die Stabilität.

      BL 0038.jpg BL 0039.jpg

      Das Ergebnis kann sich schon sehen lassen. Allerdings fehlt noch am Wasserpass eine stärkere Rundung nach innen. Die habe ich durch reiben mit einem Kugelkopf auf einer weichen Unterlage hergestellt. Mit einem Pfalzbein habe ich noch die gesamte Rundung etwas harmonisiert.

      BL 0040.jpg

      Beim nächsten Mal dann das Endergebnis.
      Einen schönen Gruß aus Schläfrig-Holstein.
      Bernd

      "Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gern mein Problem zurück!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lemmi“ ()