Messerschmitt (Me) BF 109 G von Eaglemoss M 1:12 Abo-Bausatz Baubericht

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 29 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Messerschmitt (Me) BF 109 G von Eaglemoss M 1:12 Abo-Bausatz Baubericht

      Hallo, ich habe mir nach reiflicher und gründlicher Überlegung mein erstes Abosammlerstück zugelegt und baue ab nun die nächsten 2,5 Jahre die Messerschmitt von Eaglemoss auf. Ich heiße Heiko, bin 41 Jahre alt und komme aus Köln, bin Maschinenbauingenieur und eingentlich im RC-Modellflug unterwegs. Dort habe ich mir unter anderem eine Balsaholz Me-109 mit einer Spannweite von 1,7 m nach einem alten Engel Bauplan gebaut. Die Me ist bis auf die Schwerpunktausrichtung und Lackierung fertig, traue mich aber noch nicht zu fliegen, denn wenn's nen Crash gibt muss ich großartig und lange weinen ;)

      Jedenfalls hat mir das Abo aus mehreren Gründen zugesagt: Ich suchte etwas zum basteln, bei dem man mal abschalten kann. Die Plastikmodelle mag ich nicht, Lego Technik ist fein aber auch zu langweilig und Holz wollte ich nicht mehr da ich was für innen Abends zum entspannen suchte. Da kam dann die Eaglemoss. Über den Preis darf man nicht nachdenken, Hobby kostet Geld und Geld ausgeben für Entspannung und Kraftschöpfung sollte immer gehen. Über die lange Zeit merkt man das auch garnicht. Ein weiterer Aspekt war meine Airbrushanlage, die ich damit endlich mal wieder einsetzen kann. Da fehlte mir bisher immer das geeignete Modell. Auch die Hefte mit Informationen über die Luftfahrtgeschichte insbesondere der deutschen Luftwaffe - was mich interessiert und die Technik dazu - waren ein Anreiz. Als letztes hat mich dann die - wahrscheinlich billige - Fliegeruhr überzeugt, so eine wollte ich schon immer mal haben...Also gut, das Ding ist jedenfalls aboniert...und da ich per Zufall über das Forum hier gestoßen bin und als Selbst Kölner schreibe ich Euch nun hier den Baubericht von meiner Me-109 G.

      Anbei ein erstes Bild von den ersten drei Heften. Propeller grundiert und lackiert mit Airbrushpistole, was mir leider noch nicht so 100%ig gelungen ist aber eigentlich in Ordnung so ist. Vielleicht mache ich das nochmal...denn das macht irre Spass mit der Pistole... ;) Und die Tragflächenteile mit Sekundekleber zusammengeklept. Teilweise habe ich die sogar mit Alkohol gereinigt und abgefeilt...weiss nicht ob das wirklich sein muss, denn die Laserqualität der Teile ist beeindruckend...

      Ich kann jetzt die nächste Lieferung kaum erwarten...
      Heiko
      Dateien
      • Heft 1-3.jpg

        (96,81 kB, 84 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cologny“ ()

      .....mich haben die Abos auch voll gefressen. Bin süchtig..... bin bei dir dabei! Maschinenbauingenieur wäre auch voll mein Ding gewesen...leider hatten meine schulnoten da noch ein, zwei Worte mitzureden. Willkommen bei uns. Wenn du ein zwei drei vier ......hundert schrauben locker hast, bist genau richtig ;)
      Hau rein und versorge uns mit BILDERN !!!!!
      "Einer meiner wichtigsten beruflichen Erfolge, trägt immer noch den Namen Alfa Romeo " Enzo Ferrari

      Grüße, Alex aus Ingolstadt :00000436:
      .....p.s.
      ich persönlich steh total auf Ami Flieger. Hab demnächst ne B29 in 48 unter meiner Fuchtel :) :) :-)immer nur 4 räder langweilen auch mal, deshalb ne 4 mot. Bleib ich der 4 ja treu....:-)
      "Einer meiner wichtigsten beruflichen Erfolge, trägt immer noch den Namen Alfa Romeo " Enzo Ferrari

      Grüße, Alex aus Ingolstadt :00000436:
      Hallo Heiko
      Ein neuer Kölner hier in unseren Reihen! Hurra :saint:
      Ich grüße Dich auch und wünsche Dir viel Spaß hier bei uns. :thumbup:
      Klar, dass ich mir Deinen Baubericht auch immer wieder mit anschaue.
      Habe ja dann auch über zwei Jahre Zeit dafür! :rolleyes:
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Mein gebauten Modelle ..... :D


      Wenn Ihr könnt, kommt bitte am 1. Juni 2018 zu unserem 1. Kölner Kartonbauer-Stammtisch nach Köln-Höhenberg!
      auch von mir herzlich willkommen und bin auch gespannt dabei bei deiner Messerschmitt :thumbup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      heiko, da man die teile in der perspektive nur sehr schlecht sieht, kann ich nicht beurteilen, ob die wirklich gelasert sind -
      üblich ist eintweder gestanztes alublech (wie bei der zero in 1:16) oder geätztes messingblech (wie beim stuka in 1:16) -
      gelasert werden üblicherweise nur hozspanten, wie bei den meisten aboschiffen oder bei der lancaster...
      Hallo Statler, wenn die nächsten Ausgaben kommen mache ich mal Detailfotos von ner Rippe. Habs mir gerade noch mal angesehen und kann es nicht sicher beurteilen ob die gelasert sind oder plasmageschnitten (falls das bei der Dicke von 1mm überhaupt geht). Gestanzt sind die meines Erachtens nicht.
      Hallo, auch ich bin dabei. Habe das Abo auch.
      Ich habe ein paar Bilder (Bau der Ausgaben 1 bis 7)
      Der Propeller ist fertig.

      Prop1.jpg

      Bei der Spinnerhaube habe ich ein Loch gebohrt und ein Alu Rohr eingeklebt. Das soll die hohle Welle darstellen.

      Spinnerhaube.jpg

      Die Tragfläche sieht bei mir momentan so aus.

      Tragfläche1.jpg

      Tragfläche2.jpg

      Und zu letzt gibt es noch ein Rad.

      Rad.jpg


      Das war es dann. Jetzt heißt es wieder warten.

      Viele Grüße
      Gerhard
      Soo, Hefte 4-7 sind nun eingetrudelt. Ich habe mir jetzt vorgenommen jede Woche nur eins zu öffnen, dann ist das Warten nicht so lang...

      Gestern habe ich dann mal die Teile von Heft 4 verbaut, das mit der synchronen Propellerverstellung klappt wirklich gut...
      Dateien