Zurück in die 30er Jahre schwere 2-achs Lkw in Deutschland

      Zurück in die 30er Jahre schwere 2-achs Lkw in Deutschland

      Hallo zusammen,

      fortführend zum Beitrag über die 3-achser habe ich auch eine kleine Zusammenstellung als pdf über die 2-achser der späteren 30er Jahre (ab 1935) zusammen gestellt.

      Außer VOMAG finden wir diese Fahrzeugmarken auch noch in den 50er/60er Jahren bis zur Konzentration des ganzen Sektors.

      Das ges.zul. GG aller hier vorgestellten Fahrzeuge war 13,5 Tonnen bei 6,5 Tonnen Zuladung. Eingebaut waren ausnahmslos Dieselmotoren zwischen 120 und 160 PS. Unterwegs waren diese Fahrzeuge natürlich nicht allein, sondern in Kombination mit einem 3-achs oder auch zwei 2-achs Anhängern auf den damals neuen Autobahnen.

      1937 gab es eine Revision der StVZO, danach durften die Fahrzeuge 14 Tonnen wiegen. Leider hat der darauf folgende Krieg mit dem unseligen Schell-Plan die weitere Entwicklung um mindestens 10 Jahre zurück geworfen. Die letzten Fahrzeuge dieser Kategorie wurden 1941 gebaut.

      Meist gebautes Fahrzeug war auch hier der Büssing-NAG 650, allerdings lange nicht so dominant wie bei den 3-achsigen Boliden. Mercedes, MAN, Henschel und Krupp hatten ähnliche Zulassungszahlen, am seltensten war der Kaelble.


      Quelle: baumaschinenbilder.de

      Zur Übersicht: 2-achser 30er Jahre.pdf Quellen der Fotos ist ausnahmslos baumaschinenbilder.de
      mit freundlichen Grüßen
      Wolfgang aus Köln

      KMF auf Facebook