Leg jetzt endlich deine Sch**** Zeitung weg!! WWII 1:35

    • Im Bau:
    • Sonstige:

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 230 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Leg jetzt endlich deine Sch**** Zeitung weg!! WWII 1:35

      Hallo zusammen :)
      Hier mal mein nächstes Projekt:
      WWII Diorama Nordfrankreich in 1:35

      Das Dio soll schlussendlich einen Pz.Kpfw IV ausführung E als Beutefahrzeug der Amerikaner zeigen ende 1945. Bei der überfahrt über eine Brücke gerät er in einen Hinterhalt und ein Teil der Brücke wird gesprengt. Der Pz.Kpfw sackt hinten ab und kann selbst nicht mehr weiterfahren. Nun muss er heraus gezogen werden.

      Die Grundplatte ist eine 40x30 cm grosse Holzplatte.

      P1070948-small.JPG

      Auf diese wurde mit Styrodur die Landschaft grob modelliert.

      P1070949-small.JPG

      Mit gips wurde nun eine Platte gegossen. Aus dieser wurde ein Brückensegment gefräst.

      P1070950-small.JPG

      Die Stelle der Sprengung wurde herausgefräst
      Und dort wo der Verputz weg ist, die Backsteine eingerizt

      P1070954-small.JPG

      P1070955-small.JPG

      Das wars erst einmal von der Brücke.
      Das ist der Bausatz von Dragon der zur Verwendung kommen soll:

      P1070956-small.JPG

      Dies die Figuren:

      euromodelshop.ch/product_info.…05_1138&products_id=52317
      euromodelshop.ch/product_info.…05_1234&products_id=34030

      Und dies das Abschleppfahrzeug:

      euromodelshop.ch/product_info.…35_1529&products_id=48794

      Ich hoffe es gibt ein par zuschauer 8)

      LG Jonathan
      Dateien
      "Man muss nicht verrückt sein um hier zu arbeiten.
      Aber es hilft ungemein."

      Grüsse aus der Schweiz
      Jonathan
      Hallo Jonathan
      Klar bekommst Du Zuschauer! Habe mir schon einen Platz in der ersten Reihe reserviert! Danke für die Einladung!
      Gruß vom Goliath (Fritz aus Köln)
      Meine gebauten Modelle ..... :D


      Wenn Ihr könnt, kommt bitte am 7. Dezember 2018 zu unserem 3. Kölner Kartonbauer-Stammtisch nach Köln-Höhenberg!
      Schön das sich so schnell zuschauer finden. :)
      Ih wollte noch zwei sachen anhängen:
      zu den Fahrzeugen wird es separate bb geben.
      Es geht hier nur schrittweise voran , da es momentan noch ein Nebenprojekt ist, wenn mal wieder etwas trocknen muss oder wenn ich lust habe weiter zu machen.
      LG Jonathan
      "Man muss nicht verrückt sein um hier zu arbeiten.
      Aber es hilft ungemein."

      Grüsse aus der Schweiz
      Jonathan
      Baust du da auch was in 1/8 mit rein? Nen Alfa oder so? :00000156:
      ich schau zu.....
      "Einer meiner wichtigsten beruflichen Erfolge, trägt immer noch den Namen Alfa Romeo " Enzo Ferrari

      Grüße, Alex aus Ingolstadt :00000436:
      Hallo zusammen
      also da muss ich ja schon bald weitere Bänke holen wenn das so weitergeht;)
      @Agent K
      ne eine Zeitrahmen hab ich nicht. Aber ich denke mal, es wird länger gehen.
      @Fozzie
      na ich denke das hält die sonso schon angeknakste Brücke wohl nicht aus ;•)

      LG Jonathan
      "Man muss nicht verrückt sein um hier zu arbeiten.
      Aber es hilft ungemein."

      Grüsse aus der Schweiz
      Jonathan
      Jonathan, da bin ich dabei !

      Aber ( Auftritt "böser Onkel"...), baust du dein Dio nach einer Vorlage ?
      Andernorts habe ich schon geschrieben, ALLES kann gewesen sein, solange keiner das Gegenteil beweist ^^
      Ein Panzer IV E (7,5 Stummel) hatte '45 wohl Seltenheitswert !?
      Der Diamond könnte sich beim Schleppen des Pz schwer tun, ein "heben" wäre quasi unmöglich ...
      Die sitzende Figur trägt eine "Vietnam Uniform" ( im geschlossenen Fahrerhaus gehts aber ).

      Spielverderbermodus aus96275.gif

      Nehmen wir an ,der Panzer verdiente sich als
      Fahrschulwagen sein Gnadenbrot;
      Nach dem "Brücken Maleur" ist er noch fahrfähig, und der LKW zieht nur ein bisschen mit ... :saint: Dann haut's hin !

      Noch ein Tipp zum Brückenbau :
      Statt Gipsplatten gießen, nimm einfach "Rigipsplatten" aus dem Baumarkt ( für wenige € pro qm! ).http://www.obi.de/decom/product/Gipskarton_12%2C5_mm_x_600_mm_x_2600_mm/2826519?template=ADP&box=box1
      Du mußt nur die "Pappkaschierung" abschälen 8o

      Leichter wird's mit Styrodur, das lässt sich auch prima gravieren !
      20150627_233654-1.jpg
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:
      8o Intressantes Projekt :thumbsup: Schau ma mal was draus wird :whistling: :00008185: :00000436:
      Gruß vom Roland aus Ternitz (bald Pernitz ;) )/NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Holla zusammen
      Erst einmal schön dass ihr so zahlreich hierher gefunden habt :)
      @Dicker
      Pass auf dass du mir mit dieser Nase die Brücke nich noch ganz einschlägst :dolllol:
      @albatros32
      Das ist mir aber neu dass ich Verwandte in Deutschland habe :welcome:
      Aber danke für die Hinweise. Das der Panzer IV Seltenheitswert hatte.. tja dann iss er eben auf dem Weg ins Museum der Amis. :D Zum Diamond: Ich hoffe dass der Panzer noch fahrfähig ist (sollte eig. schon noch sein), sonnst hatt er wirklich ein Problem.
      Ich habe auf deinen Hinweis mal etwas mit Styrodur herumprobiert, aber es ist immer ausgefranst beim gravieren. Und zu den Rigipsplatten, denke ich, sobald der karton weg ist, sind sie genauso zerbrechlich.
      Aber ich habe eine Lösung gefunden:
      Forex.
      ich habe mal unseren Werklehrer gefragt, ob er ein material kennt und er hat mir etwa 5 verschiedene vorgeschlagen 8o Vom Forex hatte er noch eine 5mm Platte, die er mir überlassen hat :coolman: :) :) .
      Zum Forex:
      Es ist glaube eine art PVC, lässt sich allerdings wie weiches Holz ohne Maserung verarbeiten. Man kann es wunderbar gravieren, schneiden und schleifen. Das beste ist, unter Hitze kann man es biegen und es bleitbt danach so. Es ist auch sehr stabil, um es brechen zu können, braucht es sehr viel. Die einzigen zwei Nachteile sind, Es kostet ca. 75 €/qm2 und es hält praktisch nur mit einem vulkanisierenden Leim.

      So genug geredet, nun die Bilder:

      P1070997-small.JPG
      erst einmal die Brückenteile zugeschnitten

      P1070999-small.JPG

      P1080001-small.JPG

      Dann mal probehalber zusammen gesetzt

      P1080002-small.JPG
      Auch der eine oder andere Stein fand den Weg aufs Flussufer

      P1080004-small.jpg

      P1080003-small.JPG

      Und an einem Baum hab ich mich auch mal probiert. darin sind ca. 4m Aludraht verbaut und mit Lufttrocknender Knetmasse umhüllt.

      Ich hoffe es gefällt bis hierher.
      LG Jonathan
      "Man muss nicht verrückt sein um hier zu arbeiten.
      Aber es hilft ungemein."

      Grüsse aus der Schweiz
      Jonathan
      Hallo
      Nachdem mein "Handy" mich gestern Abend 2x beim absenden meiner Antwort rausgeschmissen hatte, nun das ganze nochmal vom Rechner ... :cursing:

      Wie erwähnt, braucht jedes Dio nur die passende Story, um historisch korrekt zu sein ; hast du nun geliefert :thumbsup:
      Die "Rigipsplatten" sind auch ohne Karton recht stabil, aber auch vergleichsweise schwer ( als Alternative zum selbergießen jedoch gut !)

      Bezüglich meines Tipps :
      Kann es sein ,das du STYROPOR getestet hast ,und kein STYRODUR ? Ersteres bröselt nämlich beim schneiden per Messer...

      20150919_214504-1.jpg

      Optimal ist ein "Foam Shaper" ( quasi eine "Laubsäge mit heißem Draht" , meiner stammt aus der Spielwarenabteilung ( 3,-€/Wühlkiste)...)

      20150919_215343.jpg

      Styrodur (bzw. ähnliches Material unter anderer Bezeichnung) gibt es Beispielsweise :

      20150919_215136-1.jpg

      1. das Grüne, geriffelte ; Trittschalldämmung für Laminatböden ! 8o War mal über; siehe meine "Star Wars Figuren...! Im Baumarkt qm ~ 10,-€
      2. Rosa :Wärmedämmplatte; qm 10-15,-€; unterschiedliche Plattenstärken , gut zu schneiden ( Messer ,Säge,Cutter) und schleifbar ...
      3. Blau : Wärmedämmplatte; qm 15-30,-€ ; Dicke ab 15cm ( ich glaube bis 30cm) , viel härter, schneiden mit Cutter schwer, besser Sägen ...
      4. Lila : grobporige Wärmedämmung ; Preis ? (Rest von Baustelle, dort muß es teuer entsorgt werden ! :thumbup: ) ; schneiden mit Cutter; schleifbar
      5. Styrodur ( nicht abgeb.) : Meine Platten habe ich kürzlich in einem RC/Modellbauladen gekauft ; z.B. 5mm Stark, 80x65 cm für 4,80€.

      Auf dem Foto siehst du auch einige Werkzeuge die ich nutze :
      Stahllineal und die Rückseite der Skalpellklinge zum gravieren der "Steine" ( Nadeln,Bleistifte usw. sind auch gut) , und aus alten Pinseln geformte "Prägestempel" ( Zwinge ausgebohrt und in Form gebogen) um vom kleinen "Füllsteinchen" bis zum großen Pflasterstein Mauern und Straßen zu erzeugen ( geht schneller ,als man glaubt! ).
      Klben immer mit Weissleim ( Ponal).

      20150919_214323.jpg

      Mein "Erklärmodell für Ausstellungen" ....
      Wände und Untergrund aus der grünen Trittschalldämmung, die mit den "Pinseln" Mauersteine und Pflaster erhielt; graviert per Skalpell ( Putzrisse etc. ) und mit etwas Acrylfarbe aufgehübscht....

      Eben habe ich noch eine Seite entdeckt, die entsprechendes Material anbietet ( nur mal als Übersicht ! ) :
      modulor.de/search/styrodur.html

      Nun weiter viel Spaß ! Ich bleibe dran ! :D
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:
      N'abend allerseits
      Schön dass es euch gefällt.
      @albatros32
      Ne dass ich Styropor erwischt habe ist ausgeschlossen. ich kann dir nächstes mal noch ein Bild liefern von dem Material (eine Art Hartschaum). Bei Styrodur, auch bei deinem gezeigten Beispiel sieht man immer noch eine "Maserung" der Platte. Die kann durchaus gewünscht sein, aber da ich für dieses mal lieber etwas einigermassen glattes wollte, eignete Styrodur sich nicht so gut. dass mit dem Foam shaper merke ich mir mal :)

      Heute hab ich mal die Pflasterstrasse angefangen.

      P1080005-small.JPG

      Erst einmal in ca. 5mm abstand Linien mit de Winkel gezeichnet. Danach mit etwas spitzen, aber runden Gegenstand ( bei mir die Spitze einer nagelfeile, eine Spitzt Pinzette geht auch) freihand nachgefahren und so graviert. Dann als nächstes die linien zwischen den einzelnen Pflastersteinen schön unregelmässig nachgefahren.

      P1080007-small.JPG

      P1080013-small.JPG

      P1080016-small.JPG

      Dann Schäden in form von abgesprungenen Ecken eingedrückt und Einzelne Pflastersteine entfernt.

      LG Jonathan
      "Man muss nicht verrückt sein um hier zu arbeiten.
      Aber es hilft ungemein."

      Grüsse aus der Schweiz
      Jonathan
      Sehr gute Erklärung, kann man echt noch was lernen, vor allem die richtige Lackierung bringt dann den Real Effekt.
      Rock on!
      Bis demnächst, Erich aus Wien :thumbsup:
      Hallöchen

      @DJ Eric
      Ja die Lackierung... auf die bin isch selbst noch gespannt :huh:
      @Frank
      Freut mich dass ich dir etwas zeigen konnte 8o
      @albatros32
      Hier noch das Material mit ein paar Proben:

      P1080019-small.JPG

      P1080020-small.JPG

      Ich habe noch dass zweite Strassenteil graviert:

      P1080021-small.JPG

      P1080022-small.JPG
      Insgesammt etwas über 1200 pflastersteine graviert heute :feierabend: ;( ;(

      LG Jonathan
      "Man muss nicht verrückt sein um hier zu arbeiten.
      Aber es hilft ungemein."

      Grüsse aus der Schweiz
      Jonathan
      Hi Jonathan
      Zum färben der Gipsteile kannst du Abtön- oder Plakafarbe benutzen.
      Farbe wässerig verdünnen (mit einigen Tropfen Spülmittel versetzt) und großzügig über alles verteilen, kurz warten und mit einem fusselfreien Tuch nachwischen;
      dann noch ein wenig trockenmalen ....

      Thema "Forex":
      Der Anbieter aus meinem Link hat den qm (5mm) für 26,-€ im Programmb
      Dort ist es aber optisch ähnlich Styrodur dargestellt!?
      Dein Beispiel war eher gelblich ....
      In einer Ausgabe der "Art of Modelling" war mal ein Bericht zum Dio-Bau mit so einer Platte; porig und recht teuer,sowie dem Hinweis, das Werkzeuge sofort gereinigt werden müßten, da sie sonst rosten !
      Werde mal schauen, ob ich den Artikel finde...
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359: