Entchromen

      Liebe Leute,

      ich beginne mal einen Beitrag zum Thema Entchromen. Mein hier genanntes Beispiel klappt mit dem Backofenreiniger Sidol bei Revell Modellen.
      Ihr seid alle herzlich eingeladen Eure Erfahrungen mit anderen Herstellern von Modellen oder anderen Mitteln zu ergänzen.

      Ihr braucht zunächst nur zwei Zutaten, eine alte Schüssel und eine Dose Sidol-Backofenspray.

      3.jpg

      Die zu entchromenden Teile in die Schüssel legen. Kein dichtes Gedränge erzeugen, das Ganze dauert dann
      nur unnötig länger. Großzügig mit Sidol, vorher die Dose gut schütteln, einsprühen.

      4.jpg

      5.jpg

      Nach rund drei Minuten sieht man schon, dass da kein Chrom mehr durchschimmert.

      6.jpg

      Umdrehen und für die Rückseite wiederholen.

      7.jpg

      8.jpg

      9.jpg

      Wenn alles geklappt hat ist nach unter zehn Minuten schon alles vorbei.

      10.jpg

      Manchmal kommen auch interessante Überraschungen zutage, die man vorher dank des vielen Chroms gar nicht gesehen hat.

      comp_11.jpg

      Wie gesagt, das funktioniert zuverlässig bei Revell Modellen. Bei anderen wie z.B. AMT funktioniert Sidol gar nicht. Bei AMT kann man
      sich mit Dowanol behelfen. Verchromte Teile einstreichen, zehn Minuten warten und dann funktioniert auch Sidol.

      Vielleicht hat der ein oder andere von Euch aber bessere Tipps für AMT und andere Marken. Dann nur her damit.
      Grüße, Micha :thumbup:
      Hallo zusammen,


      das einzige, was ich bisher entchromt habe, waren Felgen. Über Nacht hier eingelegt und komplett alles verschwunden (Chrom natürlich :) ), perfekte Oberfläche

      Drano.jpg

      Hat noch den Vorteil, dass man die Brühe wieder in die Flasche zurück schütten und der eigentlichen Verwendung zuführen kann.
      mit freundlichen Grüßen
      Wolfgang aus Köln

      KMF auf Facebook


      Das ist super, danke euch :thumbup:
      Ich habs bisher mit diesem Mellerud probiert bei den BMW i8 Felgen.. geht auch, aber das Zeug verflüssigt sich zu schnell.. am Ende haste ne kleine Schüssel "voll Wasser" wo du das Chromzeugs über nacht einlegen kannst.. dann geht das auch, aber lange nicht so Sauereifrei, sauber und schnell wie bei euren Beiden Variaten :thumbsup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Funktioniert prima bei Revell, ich verwende immer den Backofenspray von Caramba, innerhalb von Drei Minuten ist das Chrom dann weg, Primer dann drauf und fertig zum Lackieren oder direkt lackieren.
      Rock on!
      Bis demnächst, Erich aus Wien :thumbsup:
      ich habe die chromteile vom bmw m3 von revell mit ganz normalem waschpulver entchromt,einfach eine kleine schüssel mit wasser füllen etwas waschpulver rein die teile ein paar stunden reinlegen und fertig,dasselbe hab ich auch schon mit einer karo die mit tamiya x fabe bepinselt war gemacht und das teil war wieder wie neu,ob es auch bei anderen faben geht weis ich nicht
      Abend.

      Ich Arbeite bei meine AMT kits nur mit den Backofen- und Grill Reiniger von Heitmann andere Firmen bringen es nicht jedenfalls bei den Alten Kits.
      Kannst du zuschauen ca. 2 min und das Chrom ist runter.
      Ist geritzt: Borderliner erhält Zusage für Psychotherapie.

      Ich bin Trans und borderlinerin na und.



      :f14-1
      Zum entchromen habe ich ein dicht verschließbaren Behälter, wo ich in ca. 1,5l Wasser 4-5 Spülmaschinentabs aufgelöst habe. Diese "Plörre" hab ich sein 2 Jahren in diesem Behälter und lege bei Bedarf die entsprechenden Teile über Nacht hinein. Am nächsten Tag ist die Chromschicht weg, allerdings müssen sie dann gründlich mit Wasser und einer Bürste von einem eigenartig schmierigen Film befreit werden.

      beste Grüße
      Christian