M1070 HETS / M1000 Auflieger. Panzertransporter

      M1070 HETS / M1000 Auflieger. Panzertransporter

      Nachdem der Trumpeter Bausatz des M1070 hier im kmf bereits auf Interesse stieß, habe ich im Archiv gekramt ....
      (Ladegut des 1. Fzg. Kampfpanzer M1 Abrams ; 2. Fzg. Schützenpanzer M3 Bradley )
      Der "lustige Onkel" in Shorts und Basecap war der Transportkommandant !
      Die hier gezeigten Fotos habe ich vor etwa 15 Jahren, an einem sehr nassen Tag in der Eifel, auf Diafilm gebannt;
      Die Wiedergabequalität bitte ich zu entschuldigen, da es "Bild vom Bild" ist !
      Dateien
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „albatros32“ ()

      DJ Eric schrieb:

      Wow was für ein Riesending!


      Ja schon. Aber wenn man mal genau hinsieht, fallen einem schon einige qualitative Unterschiede zum SLT der BW auf: der Reifenabtrieb bei 3 starren Hinterachsen ist gigantisch und das Reifenwechseln am Auflieger dürfte auch nicht ohne sein. Wenn ich das richtig sehe, sind 8 Reifen in einer einzigen Achslinie (viel Spaß bei einem Platten). Der FAUN vom SLT und dessen Tieflader dürften eindeutig besser sein.

      Nichtsdestotrotz natürlich eine beeindruckende Erscheinung, ich sehe halt immer noch auf andere Dinge :)
      mit freundlichen Grüßen
      Wolfgang aus Köln

      KMF auf Facebook


      Die Dinger sind enorm imposant!
      Optisch, aber auch akustisch. ..
      Die Technik ist so eine Sache;
      Im Ursprung lief die Entwicklung USA/D parallel, aber wie so oft konnte man sich nicht einigen und jeder machte sein "Ding" ...

      Der Grundgedanke zum Entwicklungszeitpunkt war absolute Geländegängigkeit, daher wohl das "überkonstruierte" Fahrwerk ( vermutlich von Planung bis Bau auch noch mehrmals "aufgelastet" !? ).
      Der erste SLT "Elefant" hatte ja deshalb auch den Allradantrieb an allen Aufliegerachsen
      ( bis jemandem aufgefallen war, das bei der üblichen Nutzung sowas niemand braucht)

      So'n Brummer ist jefenfalls extrem cool, wenn er dröhnend aus dem Eifelnebel bricht ...
      Zwei Worte werden dir im Leben so manche Tür öffnen : Ziehen und Drücken :00008359:
      8o :coolman: :danke: fürs Zeigen :thumbsup:
      Gruß vom Roland aus Pernitz ;) /NÖ
      Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

      ein gutes Wort verweilt vielleicht ein wenig, aber ein schlechtes geht nie wieder weg
      Danke für die Bilder da das Teil auch in meinem Lager schlummert ist man ja für Bilder immer Dankbar. Wollte hin eigentlich in Wüstentarn machen. Aber als ich deine Bilder jetzt sah gefällt er mir mit der Dreitan Lackierung noch besser. :thumbsup:
      Gruß
      Uwe


      Uwe auf Tour
      _______________________________________________
      Es gibt nichts, was man nicht noch besser machen kann.
      Ein beeindruckender Brocken. Auch wenn der 2 Takt Dieselmotor nun nicht zu den innovativsten Antrieben gehört, er tut zuverlässig seinen Dienst. Vor allem funktioniert er auch bei Einsatz im Kriegsgebiet, also wenn es wirklich drauf ankommt.

      Leider existiert kein Referenzmaterial zum Einsatz bei der IDF, so dass ich den Doobi wohl nicht als Ladegut verarbeiten kann :protest: Daher wird es wohl vorerst bei mir kein M1070 geben :shit:
      Es grüßt Floyd ( im realen Leben Heiko ) vom Sachsenring (Hohenstein-Ernstthal) :halm: