De Agostini Honda Dream CB750 Four 1:4 - ein Klassiker unter den Motorrädern

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 45 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      De Agostini Honda Dream CB750 Four 1:4 - ein Klassiker unter den Motorrädern

      Servus zusammen :) ,

      nachdem ich bei der Hayabusa schon zugeschlagen habe, konnte ich auch der guten alten Honda Dream CB750 Four nicht wiederstehen... :whistling:
      _HondaDream-00.JPG

      Es kam am Freitag schon die erste Lieferung von 24 an (soll monatlich für 44€ kommen, mit jeweils 4Ausgaben ).
      Da möchte ich euch auch nicht lange hinhalten und schonmal die ersten Bilder präsentieren.

      Ein kleiner Überblick über ein paar Details
      _HondaDream-01.jpg
      weitere Details inkl. Abmessungen
      _HondaDream-02.jpg
      Und ein Bild des fertigen Bikes inkl. Ständer
      _HondaDream-03.jpg

      Es wird auch gleich der erste Beitrag folgen, mit den ersten gebauten Teile...
      vorab schonmal, der Baubericht wird sich dementsprechend gute 2Jahre hinziehen bis alles fix und fertig ist, genau wie bei der Hayabusa :)
      Nun viel Spaß und bis bald, Tom :)
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Nach dem auspacken und einem kleinen Schreck und der ersten Reklamations Email an den Hersteller, ging es auch direkt los :)
      Leider war ein wichtiges Teil direkt beschädigt.. und zwar der Tank (tiefer Kratzer im Metall)
      _Honda-01-4.jpg
      und der noch eher harmlose Fehler an dem gold/schwarzem Decal
      _Honda-01-5.jpg
      aber wenn man dafür bezahlt, will man das auch Makelos haben :thumbup:

      Aber nun wollen wir auch mit der guten, alten Honda Dream CB750 Four starten...
      Hier ist wie bei der Hayabusa, erstmal keine Zahl auf den Plastikbags.. deswegen habe ich die Reihenfolge ebenso aus der PDF entnommen ;)


      Ausgabe #01
      _Honda-01-1.jpg
      die Teile ausgepackt
      _Honda-01-2.jpg
      Und zusammengebaut
      _Honda-01-3.jpg
      Hierbei ist zu sagen das die Verkleidung aus schwerem Metallguss ist, genau wie bei der Hayabusa, Top :thumbup:


      Ausgabe #02
      _Honda-02-1.jpg
      Ausgepackt und schonmal zusammengebaut
      _Honda-02-3-2.jpg
      Das Motorteilstück ist ein Vollmetallgussteil und wirkt sehr wertig und auch vorab gut lackiert, die Felge ist hier schonmal auf den Reifen aus Ausgabe #03 aufgezogen
      (Die Speichen sind hier einzeln eingespeicht und echt sauber verarbeitet) :)


      Ausgabe #03
      _Honda-03-1.jpg
      Der Lenker schonmal zusammengeschraubt und auch die Tachoeinheiten
      _Honda-03-4-2.jpg
      Hierbei ist zu sagen, das der Tacho super gelöst ist.. die Tachoscheiben sind jeweils ein Bauteil, genau wie die Tachonadel, der kleine Pin und der auf der Rückseite notwendige Plastikstöbsel zum fixieren.. hält optimal :thumbup:
      Anschließend die Tachoeinheiten fertig eingebaut hinter der Verglasung und an das Halteteil für den Lenker geschraubt (elektrischer Anschluss für Tachobeleuchtung)
      _Honda-03-4-3.jpg


      Ausgabe #04
      _Honda-04-1.jpg
      und ausgepackt
      _Honda-04-2.jpg
      Und alles final zusammgengebaut und nochmal im Überblick :)
      _Honda-01-04.jpg

      Weiter gehts dann vermutlich Anfang/Mitte August nach meinem Sommerurlaub und weiteren 4 Ausgaben, genau wie bei der Hayabusa
      Bis dahin und sonnige Grüße, Tom :)
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      schönes ding, habe damals vor 3 jahren in italien #1 liegen lassen, da ich passend zu den autos nur 1:8er motorräder haben wollte - obwohl die versuchung recht groß war...
      du kannst dir schon mal alusilber für den motor/getriebe zurechtlegen, ich weiß von einem freund, daß die teile leider eher grau als alu sind, die für die jeweiligen teile geliefert werden...
      danke für die Info Statler, an Alu/Silberfarben hab ich genug da.. von Tamiya über Alclad bis AK Interaktive :thumbup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      löblicherweise kam heute schon die Ersatzlieferung.. obwohl ich nicht alles reklamiert hatte, so kam doch das volle Paket :)
      Von daher eine kurze Zusammenfassung der Bauschritte #01-04

      Bauschritt #01
      Der Tank ist nun makellos :thumbup:
      _Honda-01-1.jpg
      keine Kratzer, weder am Tank selbst, noch an den zierstreifen (ich denke den alten, verkratzten Tank, nutze ich dann zum Abbeizen, Feilen und neu Lackieren, um beim Metall bisschen was zu lernen, was die Verarbeitung angeht) ;)

      Dann das Vorderrad aus Ausgabe #02-03 zusammengebaut
      _Honda-02-03-2.jpg
      hier habe ich direkt Mal Autopeters Vorschlag umgesetzt und die Metallnarbe, den Felgenring und die Speichen mit nem Wattepad und Autosol Metal Polisch poliert
      ich finde das nimmt echt etwas den Spielzeughaften Glanz des Chroms weg, oder was denkt ihr? :)

      Und da ich beim ersten Beitrag etwas den Zusammenbau der Tachoeinheiten aus Ausgabe #03-04 überflogen hatte, hier nochmal im Detail, was ich meinte mit den vielen Einzelteilen :)
      _Honda-03-1.jpg
      die Tachoeinheiten zusammengebaut/eingebaut
      _Honda-03-04-1.jpg
      Und die Lenkstange draugeschraubt
      _Honda-04-01.jpg
      auch hier bin ich mit der Autosol Politur drüber gegangen :thumbup:

      und dann natürlich nochmal der Überblick des gebauten
      _Honda-04-Complete.jpg
      und da ich ja die ersten 4 Ausgaben nun quasi doppelt habe
      _Honda-04-Complete-2.jpg
      Mal alles zusammengepackt :thumbsup:
      Nächste Bauschritte folgen dann irgendwann im Laufe des Augusts nach meinem Sommersonneurlaub 8)
      .. da werd ich dann sehen wie sich der Rythmus bei den Lieferungen zur Hayabusa und der Honda Dream einpendelt und wann ich ungefähr jeden Monat die Updates bringen kannn, bis dahin, Tom :)
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Soo, auch hier ist wieder ein Monat vergangen.. das 2. Paket kam an, diesmal gabs an den Teilen nichts zu meckern :D

      Angefangen mit Ausgabe #05
      _20150813_181714.jpg
      und die Teile ausgepackt, damit man es besser sieht :)
      _20150813_181807.jpg
      Hier ist eigentlich fast schon alles wie es sein soll.. man muss nur die Blinker noch in die seitlichen Öffnungen schieben und am Besten verkleben (sitzen doch etwas locker)
      _20150813_183034.jpg
      Hierbei ist aber aufgefallen.. damit die Kabel der Blinker in den Frontscheinwerfer laufen können, wurde in dem Teil ein Steg frei gelassen durch welches das Kabel läuft.. nur sieht das nicht sooo gut aus :thumbdown:
      Deswegen direkt Mal BMF auf die Breite zugeschnitten und drum geklebt
      _20150813_183735.jpg
      So sieht dann Ausgabe #05 fertig aus :)
      _20150813_183808.jpg

      Danach kam Ausgabe #06 (noch eingepackt)
      _20150813_181833.jpg
      Und ausgepackt
      _20150813_181953.jpg
      Hier nicht wundern, das kleine Glibbertütchen ist Schmierfett.. das werd ich heute aber noch nicht aufmachen, da ich gehört hab das noch einige weitere Bauteile "geschmiert werden müssen".. von daher zur Seite damit und die Gabeln schonmal zusammen gebaut (da leicht, aber fest zu schrauben, ist es kein Problem das später nochmal auseinander zu bauen) :thumbup:
      Zusammengebaut sieht das schon gut aus
      _20150813_184220.jpg
      in dem Teil aus Ausgabe #05 noch etwas besser
      _20150813_184716.jpg
      Und mit dem Lenk/Tachoelemt gleich richtig gut :thumbsup:
      _20150813_185233.jpg

      Da kommt die Honda schon ein wenig auf "Touren" :D
      _20150813_185223.jpg

      Und zum Abschluss noch Ausgabe #07 (verpackt)
      _20150813_182023.jpg
      und ausgepackt (hier bleiben die Schrauben und einige der Silberelemente über.. werden wohl für den Motor gebraucht)
      _20150813_182207.jpg
      Und nach dessem Zusammenbau...
      _20150813_185503.jpg
      Konnte die komplette vordere Gabel schonmal verschraubt und befestigt werden..
      _20150813_190323.jpg

      Der Eindruck ist bisher richtig gut :)
      die Gabelelemente sind größtenteils aus schwerem Metall, die Dämpfer aus Gummi, die Leitungen sind gut eingearbeitet und knicken nur schwer.. kann man bisher nicht meckern :thumbup:
      bis im September, Tom :)
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bayria89“ ()

      Absolut Peter, vorallem wirkt bisher sehr hochwertig (Metall, Gummi, ordentliche Schrauben die nicht gleich ausfranzen, kaum Plastik, wenn dann nur an nachvollziehbaren Teilen)
      Einziges Manko bisher, die Schrauben sind nicht beschriftet und die Bauanleitungen gibt es nur online :D
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Bisher kann ich die Honda uneingeschränkt empfehlen :thumbup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Soo, endlich kam ich auch dazu bei der Honda weiterzubauen (kam ja schon Anfang letzter Woche an) :D
      Diesmal waren die Ausgaben #08-#10 in der Lieferung...

      Ausgabe #08 (Scheinwerfer & Reflektoren)
      _01.jpg
      Ausgabe #09 (Teile der Vorderradbremsanglage)
      _02.jpg
      Ausgabe #10 (Vorderes Schutzblech inkl. Schutzblechstreben)
      _03.jpg

      Hier ist Mal wieder zu sagen, bei dem Bike haben sie es mit den Schrauben verstanden... :thumbup:
      _04.jpg
      Innen- und Außensechskant samt passendem und bisher griffigem Werkzeug :thumbsup:
      Nun sollte es aber auch losgehen mit Ausgabe #08...
      Hierfür mussten die Kabel erstmal etwas zurückgezogen werden und das Kabel des kleinen Lämpchens vorsichtig gebogen und fast komplett hinten aus der Hülse gelegt werden, damit der Scheinwerferreflektor eingebaut werden konnte (hier gilt es nur die obere und untere Öffnung zu beachten!)
      _05.jpg

      um anschließend die Scheinwerferfassung samt Streuscheibe..
      _06.jpg
      sowie die seitlichen kleinen Reflektoren zusammenzubauen :)
      _07.jpg
      Das Ganze sah dann so aus
      _08.jpg

      Flott gings dann auch an Ausgabe #09
      bei welcher der Bremssattel zusammengesteckt und prov. verbaut wurde
      _09.jpg
      Genau wie aus dem Vorderrad und der Bremsscheibe
      _10.jpg
      Eine Einheit entstand :)
      _11.jpg

      Für Ausgabe #10 und deren Bauschritte brauchen wir alles vorher gezeigte..
      _12.jpg
      Hierfür habe ich erstmal mit den Außensechskantschrauben ein Gewinde reingedreht,
      und am Schutzblech das kleine silberne Blättchen (wird hier Bremssattelhalter genannt) per dicker Sechskantschraube angebaut
      _13.jpg
      Nun ging es an das Schwierigste neben dem kleinen Lämpchen für das Licht anfangs..
      _14.jpg
      Hier passt kaum ein Finger dazwischen um die Schrauben festzuhalten, geschweige denn irgend ne Hand frei zu haben um die kleinen Innensechskantschrauben samt Schutzblech zu befestigen und mit dem kleinen Sechskantschlüssel zu befestigen :cursing:
      Ich glaube ich habe das nur mit Händen und Füssen hinbekommen.. sah bestimmt aus wie ein Affe der versucht Bananen oder was Unbekanntes zu öffnen :00008172:

      Naja irgendwann war das dann auch geschafft und der Bremssattel war auch wieder dran (da man ihn vorher wieder abstecken musste)...
      _15.jpg
      Und die Schutzblechstreben drangeschraubt per Sechskant
      _16.jpg
      So sieht das Ganze im Überblick schon imposant aus, vorallem wenn man die Größe mit der DIN A3 Schneidmatte vergleicht :D
      _17.jpg

      Am Ende wurde dann nur noch das Vorderrad eingepasst, die Achse durchgeschoben und per Mutter befestigt
      _18.jpg
      Das wars dann auch schon wieder, weiter gehts in ein paar Wochen :thumbup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Kruemmel89“ ()

      Im sry for that :D
      Hatte den Text geschrieben, wollte die Bilder einhängen und PC abgeschmiert.. komischerweise war der Text gespeichert, aber die Bilder nicht..
      nun passts aber :thumbup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Auf die Frage habe ich gewartet... das Schutzblech ist wirklich aus Blech :thumbup:
      Das hatte auch ein wenig Mitschuld das es so schwierig und unhandlich war, an der Gabel zu befestigen mit dem kleinen Inbusschlüssel und den dicken Fingern :D
      Was ich schade finde, das die Schutzblechstreben leider nur Plastik sind und kein Metall...
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Heute kamen auch die Ausgaben 11-14 an.. nach nem informativem, außerheimischen Filmgenuss werd ich da vlt. was zeigen können :D
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Ja, im allgemeinen auch Kino genannt :thumbsup:
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)
      Nachdem jetzt doch mehr als 1Monat vorbei ist und die nächsten Teile kamen, konnte ich was an der Honda weiter bauen, diesmal 2 Lieferungen zu bauen, hat sich angeboten :)

      Angefangen mit Ausgabe #11
      _01.jpg
      Hier mussten zuerst die Kabel in die Löcher geschoben werden (von Innen verkleben, falls nötig)
      _02.jpg
      Danach gings an das Oberteil den Venitldeckel (hier mit den alten 4 Ventileinstellkappen aus Lieferung 2, glaube ich.. und den neuen 4)
      _03.jpg
      Nachdem alles ordentlich eingepasst war, sah es dann so am Ende von Ausgabe #11 aus
      _04.jpg

      Danach kam Ausgabe #12 dran
      _05.jpg
      Hier wurden die Drosselklappenstutzen verbaut
      _06.jpg

      und bei Ausgabe #13
      _07.jpg
      kamen die anderen beiden Drosselklappenstutzen dran
      _08.jpg
      Außerdem sind aus den 3 bisherigen Ausgaben ja noch die kleinen Stangen übrig geblieben, die nach Anleitung zum Choke-Gestänge zusammgensteckt werden
      _09.jpg
      und an die Drosselklappenstutzen gebaut und vorsichtig an Ort und Stelle gedrückt
      _10.jpg
      Hier bin ich noch am überlegen, ob man das Choke-Gestänge aus Metall nachbauen könnte..
      und falls nicht, sollte man die kleinen hervorstehenden Stäbchen auf der Rückseite des Gestänges mit nem erhitzen flachen Schraubendreher "schmelzen" damit sie auch halten.. so springen sie aktuell dauernd aus den Halterungen :D

      Nun kam Ausgabe #14 noch dazu..
      _11.jpg
      Genau wie die hierzu notwendige Ausgabe #15...
      _12.jpg
      Hier sollen die ganzen Bauteile miteinander verschraubt werden...
      _13.jpg
      Um einen Teil der linken Abgasanlage zu erhalten :thumbup:
      _14.jpg
      Was mich hier nur sehr gewundert hat.. 2Teile sind Metall und 1Teil davon (glaube die Rückseite wars) aus Plastik... warum ?(

      Da wir den 1. Teil haben, kommt nun der 2. Teil der linken Abgasanlage, mit Ausgabe #16
      _15.jpg
      und der auch hier notwendigen Ausgabe #17
      _16.jpg
      Im Grunde ist hier der Aufbau/die Teile fast gleich, bis auf den "Schalldämpfer" der draufgeschraubt wird und der Schlüssel (dürfte für die Sound/Lichtplattform sein)
      _17.jpg

      Da ich zwischendrin keine halben Fotos einstellen wollte und für die Drosselklappenstutzen noch Teile nötig waren die erst in den Ausgaben #14-17 kamen..
      _18.jpg
      Und von der anderen Seite mit den Verbindungsstücken, die angedeutete Schlauchschellen bereits angegossen haben
      _19.jpg

      Im Großen und Ganzen konnte ich dann am Ende diese fertigen Teile in die Vitrine, zur vorerst fertigen Vorderradgabel legen
      _20.jpg
      natürlich werden mit der Zeit noch Teile lackiert und verbessert :)
      Bis im Dezember, Tom :)
      :sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

      Es grüßt der Tom aus der Eifel :)